Bild: John Minchillo/dpa

Der Titelverteidiger beim Gold Cup greift ins Geschehen ein. S04-Profi Weston McKennie (20) spielt mit den USA in der Nacht zu Mittwoch (19. Juni) gegen Guyana. Das Gruppenspiel ist im Livestream zu sehen.

  • In den USA, Costa Rica und Jamaika findet derzeit der Gold Cup 2019 statt.
  • In der Nacht zu Mittwoch (19. Juni, 4.00 Uhr MESZ) startet Weston McKennie mit den USA in das Turnier.
  • In Deutschland überträgt DAZN die Partie live.

Wenn McKennie mit den USA das erste Gruppenspiel im Gold Cup 2019 bestreitet, liegen die meisten Schalke-Fans vermutlich noch im Bett. Wer schon (oder noch) wach ist, kann sich die Partie ab 4.00 Uhr im Livestream bei DAZN anschauen.

Der Gold Cup mit McKennie läuft exklusiv bei DAZN

Im deutschen Free-TV wird es keine Live-Übertragungen vom Gold Cup 2019 geben. Stattdessen ist die Kontinentalmeisterschaft für Nordamerika, Mittelamerika und die Karibik exklusiv beim Streaming-Anbieter DAZN zu sehen.

DAZN bietet für alle Partien ein Relive an

Da der Großteil der Partien nach deutscher Zeit erst mitten in der Nacht beginnt, bietet DAZN alle Gold-Cup-Spiele zusätzlich im Relive an. Das gilt sowohl für die Gruppen- als auch für die K.o.-Spiele.

McKennie trifft mit den USA auf Guyana, Trinidad & Tobago und Panama

Nach dem Auftakt gegen Guyana im Allianz Field in Minnesota, muss McKennie mit der US-Auswahl in Gruppe D noch gegen Trinidad & Tobago (23. Juni, 2.00 Uhr) und Panama (27. Juni, 3.00 Uhr) ran.

Die USA zählen zum Kreis der Favoriten auf den Titel beim Gold Cup 2019. Daran ändert auch die verpatzte Generalprobe gegen Venezuela (0:3) nichts.

McKennie, der sich auf den neuen S04-Trainer David Wagner (47) freut, ist nicht der einzige Schalke-Profi, der in diesem Sommer um eine Trophäe mit seiner Nationalmannschaft kämpft. Da wären zum Beispiel Alexander Nübel (22) und Suat Serdar (22), die an der U21-EM teilnehmen.

Salif Sané (28) will mit dem Senegal beim Afrika-Cup angreifen. Im ersten Gruppenspiel trifft er am Sonntag (23. Juni, 19 Uhr) auf Tansania. Und Neuzugang Jonjoe Kenny (22) ist wegen der U21-EM wohl auch live im TV zu sehen.