Bild: dpa / Grafik: RUHR24

Seit Jahren halten sich hartnäckig Gerüchte, wonach Jürgen Klopp immer mal wieder im Gespräch beim FC Bayern München sein soll. Lothar Matthäus findet, dass der ehemalige Coach vom BVB aber besser zum FC Schalke 04 passen würde und begründet seine auf den ersten Blick kuriose Aussage.

Der FC Bayern München spielt eine der besten Rückrunden der Vereinsgeschichte. Dennoch ist Trainer Niko Kovac nicht unumstritten.

Matthäus sieht Kovac‘ Arbeit als hervorragend an

Die Gerüchteküche schießt zum Saisonende deswegen ins Kraut. Lothar Matthäus findet aber, dass Kovac einen „hervorragenden Job gemacht und das Optimum rausgeholt hat“, wie er im Interview mit dem Sportbuzzer erklärt.

Unabhängig davon sehe der deutsche Rekordnationalspieler „derzeit keine deutschsprachige Alternative. Thomas Tuchel hat gerade in Paris verlängert. Wenn, dann müsste man Jürgen Klopp holen“, so der 58-Jährige.

Klopp könne jeden Verein der Welt trainieren

Matthäus glaubt, dass Klopp „jeden Verein der Welt“ trainieren kann, wie der Sportbuzzer ihn zitiert. Trotzdem ist er sich aus einem bestimmten Grund unsicher, ob er der richtige Trainer für den FC Bayern wäre.

„Er hat immer bei sehr emotionalen Klubs gearbeitet wie Mainz, Dortmund und jetzt Liverpool. Da passt er perfekt hin, das braucht er, davon lebt er“, heißt es im Interview weiter.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Kein Wunder, dass Matthäus also anschließend (lachend) darauf hinweist, dass der ehemalige BVB-Trainer „von daher eigentlich eher ein Trainer für Schalke als für Bayern“ wäre. Ob das allerdings mal so eintreffen wird, erscheint insbesondere derzeit sehr unrealistisch.

Aktuelle Top-Themen:

Nicht nur, weil David Wagner nun neuer Trainer beim S04 ist. Klopp, der der Patenonkel einer der beiden Wagner-Töchter ist und jenen als Trauzeugen bei seiner Hochzeit hatte, feierte mit seinem derzeitigen Verein FC Liverpool erst dieser Tage den Einzug ins Champions-League-Finale.

Ob beim BVB die zuletzt klein aufkeimende Trainer-Diskussion noch größer wird? Zumindest über einige Spieler fand Matthäus sehr kritische Worte.