S04-Leihgabe als Königstransfer?

Zukunft geklärt? Pikante Details zum Vertrag von Mark Uth beim 1. FC Köln aufgedeckt

+
Mark Uth könnte möglicherweise nie wieder im Trainingsdress von Schalke 04 zu sehen sein.

Bleibt Mark Uth dem 1. FC Köln erhalten und wechselt im Sommer nicht zurück zum FC Schalke 04? Jetzt sind pikante Details zum Vertrag bekannt geworden.

  • Mark Uth schnürt derzeit als Leihgabe von Schalke 04 seine Fußballschuhe für den 1. FC Köln.
  • Im Sommer könnte der 28-Jährige zum Königstransfer für die Domstädter werden.
  • Der gebürtige Kölner genießt in seiner Heimatstadt besonders das Vertrauen von Trainer Markus Gisdol.

Köln/Gelsenkirchen - Das Kapitel Mark Uth (28) und Schalke 04 könnte schon wieder beendet werden, bevor es richtig begonnen hat. Die Sport Bild hat neue Details zum Vertrag des Stürmers veröffentlicht, wonach dieser nicht zwingend im Sommer vom 1. FC Köln zum S04 zurückkehren muss.

1. FC Köln statt Schalke 04? Mark Uth könnte der Königstransfer werden

Bereits bekannt ist, dass die Domstädter die Leihgebühr in Höhe von 350.000 Euro nur dann an Königsblau überweisen müssen, wenn sie die Klasse halten. Ebenfalls bekannt: Mark Uth darf in der Bundesliga-Rückrunde für den 1. FC Köln nicht gegen den FC Schalke 04 auflaufen.

Die neuen Enthüllungen betreffen nun vor allem das, was über den Sommer hinaus passieren könnte. Der Vertrag zwischen dem einmaligen Nationalspieler und dem FC Schalke 04, der am 21. Spieltag der Bundesliga auf den SC Paderborn trifft (wir berichten im Live-Ticker), beinhaltet demnach eine Ausstiegsklausel über 10 Millionen Euro, die im Sommer aktiviert werden könnte.

S04-Leihgabe Mark Uth erfreut Trainer Markus Gisdol beim 1. FC Köln

Was im ersten Moment nach einer Menge Geld für den Tabellen-14. klingt, könnte im Sommer tatsächlich in einen Königstransfer münden. Denn beim 1. FC Köln ist man mit der Leihgabe von Schalke 04 (hier sehr ihr die S04-Partie gegen SC Paderborn live im TV und im Live-Stream) mehr als zufrieden.

"Mark war vom ersten Moment da, als wäre er nie weg gewesen. Von mir aus kann es gerne so weitergehen", sagt Trainer Markus Gisdol (50) der Sport Bild. Und auch Mark Uth, bei dem der FC Schalke 04 dem 1. FC Köln vier Optionen bot, fühlt sich in seiner Heimatstadt sichtlich wohl. "Ich darf auf der Zehn spielen und habe das Vertrauen des Trainers. Wenn man das hat, kann man gut Fußball spielen."

Vor dem Duell zwischen dem 1. FC Köln und FC Schalke 04 hat sich übrigens Jochen Schneider zu der pikanten Vertragsklausel bei Mark Uth geäußert. Und diese im selben Atemzug auch verteidigt. 

Besonders guten Fußball wird Mark Uth, dessen möglicher Wechsel vom FC Schalke 04 zum 1. FC Köln aufgrund der Folgen des Coronavirus auf der Kippe steht, am kommenden Spieltag spielen wollen. Dann reisen die Geißböcke am Sonntagnachmittag (9. Februar, 15.30 Uhr) zum Niederrhein-Derby nach Mönchengladbach. Das Hinspiel konnte die Borussia knapp mit 1:0 (1:0) für sich entscheiden.