FC Schalke 04: Wird BVB-Albtraum Malick Thiaw der neue Joel Matip?

+

Malick Thiaw hat bei Schalke eine beeindruckende Leistung im U19-Derby gegen den BVB gezeigt - und dabei unweigerlich an Joel Matip erinnert. Hier mehr.

Malick Thiaw (18) war beim Sieg der U19 von Schalke 04 über den BVB der überragende Akteur. Schaut man dem Innenverteidiger beim Spielen zu, fühlt man sich unweigerlich an Joel Matip (28) erinnert.

  • Malick Thiaw hat dem U19-Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund seinen Stempel aufgedrückt.
  • Nicht nur in seiner Spielweise ähnelt der 18-Jährige Joel Matip vom FC Liverpool.
  • Bei der Entwicklung des finnischen Innenverteidigers sind auch die Fans von Königsblau gefordert.

Schalke 04: Malick Thiaw schießt den BVB fast im Alleingang ab

"Schalke führt hier völlig verdient. Sie machen es einfach deutlich besser. Haben die bessere Körpersprache, sind ein bisschen aggressiver, haben den besseren Spielaufbau und gewinnen mehr ihrer Eins-gegen-Eins-Situationen. Jetzt steht es 2:0, es hätte aber auch schon 3:0 oder 4:0 stehen können", konstatierte BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken (43) während der Halbzeit im U19-Derby am Sonntag (20. Oktober) bei DFB-TV.

Nein, jetzt folgt nicht das legendäre "Wäre, wäre Fahrradkette" von Lothar Matthäus (58). Denn der S04 blieb auch im zweiten Durchgang drückend überlegen und fuhr am Ende einen auch in der Höhe verdienten 4:0-Erfolg ein.

Schalke 04: Malick Thiaw und Co. mit "außergewöhnlicher" Leistung gegen den BVB

"Wir haben die Klubfarben heute sensationell gut und erfolgreich vertreten. Das war ein außergewöhnliches U19-Spiel", freute sich Schalke-Trainer Norbert Elgert (62) nach der Partie. Außergewöhnlich war vor allem die Leistung von Malick Thiaw.

Der 18-jährige Innenverteidiger war ohne Zweifel der Spieler des Spiels. Und das nicht etwa, weil der Finne regelmäßig als Feuerlöscher in der Defensive gefordert war. Denn die hochgelobte BVB-Offensive um Torjäger Youssoufa Moukoko (14) blieb über 90 Minuten jegliche Torgefahr schuldig. S04-Torhüter Erdem Canpolat (18) erlebte einen entsprechend ruhigen Nachmittag.

Malick Thiaw: Doppelpack und Torvorlage für Schalke gegen den BVB

Vielmehr überzeugte Malick Thiaw bei Schalke 04 mit seinen Qualitäten als Scorer. Die Tore zum 1:0 (7. Minute) und zum 2:0 (30. Minute) erzielte der gebürtige Düsseldorfer selbst. Den Treffer zum 4:0-Endstand durch Stanislav Fehler (92. Minute) bereitete er vor.

Zwischendurch durfte sich noch Can Bozdogan (18), der zweitbeste Schalker des Tages, in die Torschützenliste eintragen. In der 87. Minute verwandelte der Kapitän einen direkten Freistoß sehenswert zum 3:0.

Malick Thiaw bei Schalke 04 auf den Spuren von Joel Matip?

Um Malick Thiaw im "Fußballpark BVB Hohenbuschei" die Show zu stehlen, hätte Can Bozdogan aber noch mindestens einen weiteren Freistoß in den Winkel zirkeln müssen. Zu gut war die Leistung des 1,90 Meter großen Innenverteidigers.

Dabei, und auch das weckt Erinnerungen an den jungen Joel Matip, ist der Finne in jungen Jahren keineswegs vor Fehlern gefeit. Gleich zu Saisonbeginn sorgte Malick Thiaw mit zwei Patzern bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach noch für andere Schlagzeilen. Joel Matip leidet derweil mit Schalke und adelt ausgerechnet Jürgen Klopp.

Gegen Gladbach noch mit "unfassbaren Fehlern"

Gegen die A-Junioren der "Fohlen" führte ein leichtfertiger Ballverlust von Malick Thiaw zum zwischenzeitlichen 1:1. Nur wenige Minuten später ging der 18-Jährige im eigenen Strafraum vollkommen unnötig mit der Hand zum Ball. Der folgende Elfmeter besiegelte die Niederlage von Schalke 04.

"Das sind unfassbare Fehler für eine U-19-Mannschaft. Das darf uns nicht passieren. Wir schenken den Gladbachern zwei Tore. Schenken, wohlgemerkt", schimpfte Norbert Elgert nach der Partie.

Schalke 04: Malick Thiaw rehabilitiert sich ausgerechnet im Derby

Seit der Niederlage zum Auftakt zeigt sich jedoch nicht nur Malick Thiaw, sondern die gesamte Defensive der U19 von Schalke 04 stark verbessert. Nur fünf Gegentore aus acht Spielen sind ein deutlicher Beleg dafür. Nur der Tabellenführer aus Köln hat in der Weststaffel noch seltener den Ball aus dem eigenen Netz holen müssen (vier Gegentore).

Spätestens mit dem Sieg im Derby gegen den BVB, der für die "Knappen" auch tabellarisch immens wichtig war, hat Malick Thiaw seine Fehler vom Saisonbeginn wieder wett gemacht. Ähnliche Aufs und Abs prägten auch die Anfangszeit von Joel Matip am Berger Feld.

Lernen die S04-Fans aus dem "Fall Joel Matip"?

Der gebürtige Bochumer hatte deshalb Zeit seines Auflaufens im Trikot von Schalke 04 einen schwierigen Stand bei einem Großteil der königsblauen Anhängerschaft. Nicht selten wurde der jetzige Liverpool-Profi nach Niederlagen zum alleinigen Sündenbock erklärt.

Es bleibt abzuwarten, ob die Fans aus der "Causa Joel Matip" gelernt haben und auf mögliche, zukünftige Fehler von Malick Thiaw mit mehr Nachsicht reagieren. Auch, um nicht wieder eines Besseren belehrt zu werden.

Joel Matip hat es seinen Kritikern längst bewiesen

Denn der amtierende Champions-League-Sieger Joel Matip hat sich inzwischen in die Riege der besten Innenverteidiger der Welt vorgespielt. Seine Auszeichnung zum Spieler des Monats in der Premier League ist ein Beleg dafür. Seine Vertragsverlängerung bei den "Reds" bis 2024 ein anderer.

Bis dahin ist es für Malick Thiaw noch ein weiter Weg. Gegen den BVB hat der 18-jährige Innenverteidiger von Schalke 04 jedoch bewiesen, dass bei ihm das nötige Potenzial für eine ähnliche Karriere vorhanden ist. Es bleibt zu hoffen, dass das auch für das richtige Umfeld gilt, um dieses auszuschöpfen.

Das ist Malick Thiaw

  • Am 08. August 2001 in Düsseldorf geboren
  • Zwei Nationalitäten: Finnland/Deutschland
  • Position: Innenverteidigung
  • beidfüßig stark
  • seit 2016 in der Jugend von Schalke 04, zuvor Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und Fortuna Düsseldorf
  • seit 2018 Stammspieler in der U19 unter Norbert Elgert