Schalke-Gerücht: Gaëtan Laborde vom HSC Montpellier im Visier des S04?

Gaëtan Laborde mit Bordeaux im Spiel gegen Paris St. Germain. Foto: Etienne Laurent/EPA/dpa
+
Gaëtan Laborde mit Bordeaux im Spiel gegen Paris St. Germain. Foto: Etienne Laurent/EPA/dpa

Schalke ist offenbar an Gaëtan Laborde vom HSC Montpellier interessiert. Der Stürmer könnte die Offensive beim S04 verstärken. Hier die Infos.

Führt die Suche nach offensiver Verstärkung den S04 in die Ligue 1? Schalke soll an Gaëtan Laborde (25) vom HSC Montpellier interessiert sein.

Das französische Portal france football berichtet vom Interesse der Königsblauen am französischen Mittelstürmer. Eine konkrete Ablösesumme wird hingegen nicht genannt.

Laborde steht bei Montpellier noch bis 2022 unter Vertrag. Transfermarkt.de beziffert den Marktwert des 25-Jährigen auf 10 Millionen Euro. Kommt es nicht zu einer Leihe, muss Schalke für einen Transfer tief in die Tasche greifen.

Kann sich Schalke einen Transfer von Laborde leisten?

In Sachen Transfers ging es in diesem Sommer beim S04 bislang ruhig zur Sache. Ohne weitere Verkäufe sitzt das finanzielle Korsett bei Schalke eng. Auch wenn Clemens Tönnies (63) das zuletzt als Mär bezeichnete.

Sportvorstand Jochen Schneider (48) hat große Probleme die aussortierten Spieler zu akzeptablen Preisen loszuwerden. Zumindest der Wechsel von Yevhen Konoplyanka (29) zu Besiktas Istanbul steht wohl vor dem Abschluss.

Torgefahr? Zuletzt ein Fremdwort beim S04

Dass sich Schalke offensiv verbessern muss, ist unstrittig. Mit mageren 37 Toren aus 34 Spielen jagte der S04-Sturm in der vergangenen Saison niemandem Angst ein. Kommt deshalb Laborde?

Auch die Spieler aus den eigenen Reihen versprechen Verbesserung in der Offensive. Gleich drei Offensivspieler haben sich als Gewinner der Vorbereitung beim S04 gezeigt. Mit Mark Uth (27), der in seinem ersten Jahr für Königsblau überhaupt nicht stattfand, verfolgt Trainer David Wagner (47) einen Plan.

Wer ist Gaëtan Laborde?

Auch wegen möglicher Verletzungen kann die Offensive bei Schalke Verstärkung in Form von Laborde trotzdem gebrauchen. Wettbewerbsübergreifend erzielte der Franzose in der vergangenen Saison 13 Tore in 42 Einsätzen für Montpellier. Schalkes bester Torschütze Daniel Caligiuri traf sieben Mal.

Dass das Team aus dem Süden Frankreichs die Saison in der Ligue 1 auf einem guten sechsten Platz beenden konnte, war auch der Verdienst von Laborde. Zuvor war der Mittelstürmer bei Bordeaux aktiv, wo er schon als Jugendlicher spielte.