Christian Gross verrät Details

Klaas-Jan Huntelaar bei Schalke 04: So stehen die Chancen auf einen Köln-Einsatz heute

Das wohl heißeste Thema derzeit auf Schalke ist die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar zu den Königsblauen. So stehen die Chancen auf einen Einsatz gegen den 1. FC Köln heute.

Gelsenkirchen –  Er ist beim FC Schalke 04 zur Legende geworden. Klaas-Jan Huntelaar (37) war eine blau-weiße Tormaschine. Genau das, was der S04, der nach 16 Spieltagen lediglich 13 Tore auf dem Konto hat, gerade braucht. Insbesondere, wenn es gegen den 1. FC Köln geht, der nur zwei Plätze vor Schalke liegt.

SpielerKlaas-Jan Huntelaar
Geboren12. August 1983 (Alter 37 Jahre), Voor-Drempt, Niederlande
Größe1,86 Meter
Vereine1988 (VV Hummelo en Keppel), 1994 (De Graafschap), 2000 (PSV Eindhoven), 2004 (SC Heerenveen), 2006 (Ajax Amsterdam), Januar 2009 (Real Madrid), Juli 2009 (AC Mailand), 2010 (FC Schalke 04), 2017 (Ajax Amsterdam)

Klaas-Jan Huntelaar nach Rückkehr zum S04: Einsatz für Schalke gegen den 1. FC Köln schon möglich?

Der Deal ist perfekt. Medienberichten zufolge soll er am Montagabend den Medizincheck beim S04 gemacht haben und wurde auch schon auf dem Vereinsgelände gesichtet. Am Dienstagnachmittag (19. Januar) hat Schalke auch den Transfer von Klaas-Jan Huntelaar verkündet.

Zwar hat er am Training noch nicht teilgenommen, dennoch hofft S04-Trainer Christian Gross (66) darauf, den Niederländer am Mittwoch, wenn Schalke den 1. FC Köln (zum Live-Ticker) empfängt, schon auf die Bank setzen zu können.

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): S04-Trainer Christian Gross setzt auf den Hunter

Doch das dürfte kein Problem sein. Klaas-Jan Huntelaar könnte auch ohne Training direkt dabei sein. Er kennt den Verein und die Spielweise des „Hunters“ ist bekannt: Er lauert im Strafraum auf die Bälle, um dann ein Tor zu schießen. Er ist ein ähnlicher Spielertyp wie Matthew Hoppe, der mit seinem Hattrick für den S04 gegen Hoffenheim Bundesliga-Geschichte geschrieben hat.

„Es sind noch letzte Details zu klären, aber es kann so oder so ausgehen. Ob er einsatzfähig ist, klären wir dann ab. Wenn, dann nehmen wir einen fitten und hungrigen Huntelaar in den Kader mit“, sagte Schalke-Trainer Christian Gross auf der Pressekonferenz am Dienstag. Es sei durchaus im Bereich des Möglichen.

Klaas-Jan Huntelaar könnte für den S04 schon gegen Köln auflaufen. Schalke-Trainer Christian Gross verrät Details.

Schalke-Trainer Christian Gross über Klaas-Jan Huntelaar: Torjäger hilft dem S04

Der Einsatz von Klaas-Jan Huntelaar ließe nicht nur die Herzen der S04-Fußballromantiker höher schlagen, er würde Schalke mit seiner Torgefährlichkeit auch weiterhelfen. In 240 Spielen traf er 126 Mal das Tor im königsblauen Trikot. Acht Spiele absolvierte er gegen den 1. FC Köln, in denen er fünf Tore schoss.

Was für einen Einsatz spricht, liegt auf der Hand. Klaas-Jan Huntelaar, der nach Sead Kolasinac der zweite S04-Rückkehrer in dieser Saison ist, hat seine Torgefährlichkeit nicht verloren. Für seinen ehemaligen Verein Ajax Amsterdam hat er erst am Donnerstag wieder zwei Tore gemacht. Insgesamt hat er in dieser Saison in elf Spielen in der niederländischen Eredivisie sieben Tore geschossen.

Klaas-Jan Huntelaar vor der Rückkehr zum S04: Schalke-Trainer Christian Gross sieht in im Kader

Wenn er also fit ist, soll er im Kader sein, wie Christian Gross verriet. Und da ist der Haken, denn Klaas-Jan Huntelaar hatte zuletzt Probleme an der Wade. Deshalb konnte er am Sonntag gegen Feyenoord nicht spielen. Ob diese rechtzeitig auskuriert sind und der Stürmer sein königsblaues Comeback feiern kann, wird sich zeigen.

Der S04-Trainer kann jedenfalls auf viele Tore hoffen, wenn der Niederländer auf dem Platz steht. Allerdings soll nicht die ganze Last des Abstiegskampfs auf den Schultern von Klaas-Jan Huntelaar liegen. Christian Gross betonte ganz klar: „Jeder ist eingeladen Tore zu schießen.“

Rubriklistenbild: © FC Schalke 04