Gerücht um Streichkandidat

Schalke-Youngster vor Winter-Transfer? Galatasaray scharf auf S04-Profi

Schalke 04 plant im Winter mehrere Transfers. Eine türkische Zeitung berichtet über ein Gerücht, das keineswegs abwegig erscheint.

Gelsenkirchen – Um in der Rückrunde eine Aufholjagd Richtung Klassenerhalt hinzulegen, will der FC Schalke 04 in der Winterpause auf dem Transfermarkt aktiv werden. Gesucht wird vor allem in der Innenverteidigung und auf den Außenbahnen. Allerdings sollen auch Spieler den Verein verlassen, damit der Kader nicht zu groß wird.

Schalke-Transfer von Kerim Calhanoglu? Galatasaray Istanbul sucht neuen Linksverteidiger

Zumindest mit Blick auf mögliche Abgänge gibt es nun ein neues Transfergerücht. Gestreut hat es die türkische Tageszeitung Takvim. Einem Bericht zufolge beschäftigt sich der türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul mit Schalke-Verteidiger Kerim Calhanoglu (mehr Transfer-News zum S04 bei RUHR24).

Bei den Türken drückt in der laufenden Saison hinten links der Schuh. Trainer Okan Buruk hat dort schon mehrere Spieler ausprobiert. Nachhaltig zu überzeugen vermochte allerdings keiner von ihnen. Bekommt jetzt Kerim Calhanoglu die Chance, sich in der Süper Lig zu beweisen?

Jedenfalls gab es schon Gerüchte, die weitaus weniger realistisch erschienen. Denn Kerim Calhanoglu gilt bei Schalke 04 als Transferkandidat für die Winterpause. Beim Bundesligisten kommt der gebürtige Mannheimer in der aktuellen Spielzeit kaum zum Zug.

Kerim Calhanoglu von S04 zu Galatasaray? Transfer wäre potentielle „Win-Win-Win-Situation“

Ist Thomas Ouwejan fit, ist er als Linksverteidiger gesetzt. Doch auch als der Niederländer zuletzt mit einer Verletzung am Innenband fehlte, setzte S04-Coach Thomas Reis auf den positionsfremden Tobias Mohr statt auf Kerim Calhanoglu. Der Cheftrainer der Gelsenkirchener begründete das auf Nachfrage von RUHR24 mit „Defiziten“, die er beim 20-Jährigen insbesondere noch im Defensivverhalten sehe.

Wegen defensiver „Defizite“ beim S04 außen vor: Kerim Calhanoglu

Ein Wechsel zu Galatasaray wäre unter diesen Umständen möglicherweise ein Gewinn für Spieler und beide Vereine. Die Türken könnten einen weiteren Spieler auf der Linksverteidiger-Position ausprobieren, Kerim Calhanoglu käme auf Spielpraxis und der S04 könnte Platz im Kader für einen Neuzugang schaffen.

Die türkische Zeitung Takvim lässt allerdings offen, ob Galatasaray an einem fixen Transfer oder lediglich an einem Leih-Geschäft interessiert ist. Infrage käme aber ohnehin wohl nur Letzteres, da Schalke 04 bei Kerim Calhanoglu dem Vernehmen nach nur einem temporären Abgang zustimmen würde.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema