"Enfant terrible"? Julian Nagelsmann lobt Amine Harit vor Spiel gegen Schalke 04 - und irritiert die Fans erneut

RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann. Foto: Jan Woitas/dpa
+
RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann. Foto: Jan Woitas/dpa

Julian Nagelsmann adelt vor dem Spiel gegen Schalke David Wagner und Amine Harit. Mit einer Aussage irritiert der Trainer von RB Leipzig die Fans vom S04.

Julian Nagelsmann (32) stand auf der Pressekonferenz vor dem Spiel Schalke 04 gegen RB Leipzig Rede und Antwort. Es ging auch um David Wagner (47) und den irren Leistungsschub bei Amine Harit (22).

  • Julian Nagelsmann attestiert Schalke "Dave-Wagner-typischen" Fußball.
  • Besonders Amine Harit scheint den Trainer von RB Leipzig zu beschäftigen.
  • Dass der S04 nicht als Titelanwärter gehandelt wird, findet der 32-Jährige skurril.

Julian Nagelsmann macht Schalke erneut zum Titel-Anwärter

Viele S04-Fans staunten nicht schlecht als sie hörten, dass Julian Nagelsmann Schalke als Titel-Konkurrenten betrachtet. Auf der PK vor dem Heimspiel von RB Leipzig gegen Königsblau (28. September, 15.30 Uhr), legte der Trainer der Sachsen noch einmal nach.

"Sie werden nicht als Titelanwärter gehandelt, dabei haben sie nur drei Punkte weniger als wir. Das ist schon skurril." So wirklich glaubhaft bleibt der Versuch, die Favoritenrolle an Schalke weiterzureichen, aber auch im zweiten Anlauf nicht. Dafür ist bei den "Knappen" noch zu vieles ungewiss.

Julian Nagelsmann lobt vor Spiel gegen Schalke David Wagner und Amine Harit

Was die S04-Fans hingegen weitaus lieber hören werden, ist, was Julian Nagelsmann über David Wagner und dessen Umgang mit Amine Harit zu sagen hat. Es sei ein Indiz für die Klasse des Trainers, dass er den Marokkaner wieder hinbekommen hat.

"Er galt ja immer eher als 'Enfant terrible'. Dave bekommt ihn jetzt offensichtlich so in die Spur, dass er eine tragende Rolle einnimmt. Für mich ist das eine großartige Auszeichnung für den Trainer."

Julian Nagelsmann setzt auf "sehr gute Zweikampfwerte" gegen Schalke 04

Angst und Bange wird Julian Nagelsmann vor dem Duell mit RB Leipzig gegen Schalke 04 wegen Amine Harit aber nicht. "Wir wollen ihn stoppen, wie viele andere Spieler auch. Mit sehr guten Zweikampfwerten und aggressivem Verteidigen."

Der wiedererstarkte Amine Harit scheint den Trainer der "Roten Bullen" aber dennoch zu beschäftigen. Schließlich hat der 32-Jährige die Stärken des marokkanischen Nationalspieler genauestens analysiert und will sie zum Teil nicht einmal preisgeben.

Eine besondere Charakteristik bei Amine Harit

Neben starken Eins-gegen-Eins-Situationen, viel Tempo und Mut im Ballbesitz und dem Versuch, durch sich selbst Überzahl in der nächsten Ebene zu schaffen, zeichne den 22-Jährigen eine weitere "besondere Charakteristik" aus.

"Auf die werde ich jetzt hier aber nicht eingehen", gibt sich Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Schalke 04 geheimnisvoll.

RB Leipzig bereitet sich auf Amine Harit vor

Der junge Mittelfeld-Mann scheint den Primus mit seinen jüngsten Leistungen schwer beeindruckt zu haben. Auch RB-Kapitän Willi Orban (26) bezeichnete Harit als "geilen Kicker".

Man darf also gespannt sein, welches Rezept sich der talentierte Trainer für Samstag ausgedacht hat. Etwas redseliger zeigte sich Julian Nagelsmann angesprochen auf die Feststellung, dass Mannschaften von David Wagner nahezu "verzweifelt" viel rennen.

"Dave-Wagner-typischer-Fußball"

"Schalke hat sich gerade in den athletischen Werten extrem gegenüber letzter Saison verbessert. Sie sind deutlich aktiver bei gegnerischem Ballbesitz und verteidigen die ersten 60 bis 65 Minuten extrem hoch."

Auch die Kette spiele mit einer ganz anderen Charakteristik, als in den letzten Jahren. Mit Blick auf die vergangenen drei Begegnungen attestiert Julian Nagelsmann, der auch beim BVB im Gespräch war, dem S04 einen "sehr erfolgreichen und attraktiven Spielstil".

"Das ist schon Dave-Wagner-typisch, was er da jetzt macht. Man sieht sehr gute Fortschritte. Trotzdem hoffe ich, dass sie jetzt am Samstag nicht ihr bestes Spiel gegen uns abliefern."

Denn RB Leipzig will auch im sechsten Spiel der noch jungen Saison ohne Niederlage bleiben. Gerade gegen den erklärten Titelkonkurrenten Schalke 04.