Juan Miranda will wohl über die Schalke-Startelf zurück zu Barca

Juan Miranda (l.) mit Amine Harit (m.) und Ahmed Kutucu. Foto: David Inderlied/dpa
+
Juan Miranda (l.) mit Amine Harit (m.) und Ahmed Kutucu. Foto: David Inderlied/dpa

Juan Miranda schwärmt von Schalke. Beim S04 will der Spanier sportlich wachsen - und dann als Stammspieler zurück zu Barca? Hier die Infos.

Juan Miranda (19) ist noch nicht einmal seit einem Monat Spieler von Schalke 04. Trotzdem fühlt sich der Spanier beim S04 bereits wohl.

  • Juan Miranda schwärmt von seinem neuen Verein Schalke 04.
  • Der S04 sei einer der größten Klubs in Deutschland.
  • Auch Ivan Rakitic ermutigte den 19-Jährigen zu einem Wechsel nach Gelsenkirchen.

FC Schalke 04: Juan Miranda schwärmt von seinem neuen Verein

Noch wartet Juan Miranda, der möglicherweise im Winter nach Spanien zurückkehren könnte, auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz für Schalke 04. Wohl auch, weil der 19-Jährige erst drei Tage vor Transferschluss vom FC Barcelona zum S04 wechselte und entsprechend noch nicht viel mit der Mannschaft trainieren konnte.

Die Begeisterung für seine neue sportliche Heimat schmälert das offenbar nicht. Im Interview mit der katalonischen Zeitung Sport spricht der spanische U21-Nationalspieler über seine ersten positiven Eindrücke.

Juan Miranda: "Mir wurde nur Gutes über Schalke erzählt"

"Mir wurde nur Gutes über Schalke erzählt. Es ist einer der größten Klubs in Deutschland, und ich freue mich, hier zu sein. Und in der Tat, bisher ist das so eingetroffen."

An eine mögliche Rückkehr zum FC Barcelona will der Linksverteidiger deshalb auch keine Gedanken verschwenden. Viel eher ist Juan Miranda darum bemüht, den Spielstil von Barca bei Schalke zu implementieren.

Beim S04 als Spieler wachsen

Gleichzeitig scheint der junge Spanier aber auch wissbegierig und möchte bei Schalke, wo Fans bei Heimspielen künftig zahlen müssen, die nächsten Schritte in seiner Entwicklung machen. "Ich denke es wird mir helfen, reifer zu werden. Das Wichtigste ist, als Spieler zu wachsen", so der Abwehrspieler gegenüber Sport.

Ein Stammplatz beim FC Barcelona ist dennoch ein perspektivisches Ziel des 19-Jährigen. Aber nicht im Moment. Denn die Katalanen seien auf jeder Postion mit den besten Spielern besetzt und Juan Miranda fühlt sich dafür "noch sehr jung".

Schalke: Juan Miranda bekam von Ivan Rakitic eine Empfehlung

Was die Herzen der Fans von Schalke 04 höher schlagen lassen wird: Auch Ivan Rakitic (31) ermutigte seinen Barca-Kollegen zu einem Wechsel zum S04. "Er sagte, es sei gut hier, ein toller Klub."