Nach Einigkeit der DFL

Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg schießt gegen S04-Vorstand: "Das geht nicht!"

Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg, schießt gegen Peter Peters vom FC Schalke 04.
+
Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg, schießt gegen Peter Peters vom FC Schalke 04.

Peter Peters vom FC Schalke 04 muss sich Kritik von Jörg Schmadtke anhören lassen. Der Ärger des Managers vom VfL Wolfsburg geht ein Beschluss der DFL voraus.

  • Am Donnerstag (23. April) bespricht die Deutsche Fußball Liga (DFL) mögliche Bundesliga-Geisterspiele ab Mai.
  • Nun übt VfL Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke jedoch Kritik an Schalke-Vorstand Peter Peters.
  • Der Finanzvorstand des S04 soll gegen eine Einigung zwischen den Bundesligisten verstoßen haben.

Wolfsburg/Gelsenkirchen - Die Krise durch die anhaltende Pandemie des Coronavirus hat die Bundesliga fest im Griff. Zusätzlich ärgert sich nun der Geschäftsführer Sport des VfL WolfsburgJörg Schmadtke (55), über Schalke-Vorstandsmitglied Peter Peters und findet kritische Worte.

FC Schalke 04: Vorstand verärgert Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke vor DFL-Versammlung

Die Lage ist bei allen Bundesligisten angespannt. Am Donnerstag (23. April) trifft sich die DFL, um über die Zukunft der noch laufenden Bundesliga-Saison zu tagen. Ab Mai könnte es Geisterspiele geben.

Aufgrund der schwierigen Situation wurde innerhalb der DFL ein einheitliches Vorgehen und Zusammenhalt ausgerufen. Dieses Vorhaben sieht Jörg Schmadtke (56) vom VfL Wolfsburg ausgerechnet durch Schalke-Vorstand Peter Peters (57) verletzt.

FC Schalke 04: Peter Peters verärgert Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg mit Aussagen zu Finanzen

Dabei spielt Jörg Schmadtke auf die Aussagen von Peter Peters über Schalke, wo zurzeit sogar eine Ausgliederung im Raum steht, und deren missliche finanzielle Lage an. Zuletzt hatte der 56-Jährige bekannt gemacht, dass die Situation des S04 sehr ernst sei.

Im Rahmen früherer Versammlungen der DFL hatten die Offiziellen der Vereine wohl jedoch beschlossen, unüberlegte und voreilige Beiträge nicht öffentlich zu machen. Diese Regelung soll sogar verschriftlicht worden sein und vom S04-Finanzvorstand unterschrieben worden sein.

Schalke-Vorstand bekommt Kritik von Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke: "Das kann nicht sein"

Dass Peter Peters, der wie Clemens Tönnies das eine mögliche Ausgliederung des S04 ansprach, nun gegen diese Erklärung verstieß, stößt dem VfL Wolfsburg-Manager sauer auf. "Es kann nicht sein, dass Leute, die bei uns im DFL-Präsidium sitzen, anmahnen, dass man sich in der Öffentlichkeit mit Bekundungen zurückhalten soll", wird Jörg Schmadtke vom Sportbuzzer zitiert.

Schalke-Vorstand Peter Peters hatte zuletzt über die missliche Lage des S04 berichtet.

Wenige Zeit später habe der Schalke-Vorstand dann selbst eine "Medienoffensive" geführt. "Das geht nicht", erklärte der verstimmte Wolfsburg-Manager.

Schalke 04-Vorstand nicht einziger Dorn in Auge von Jörg Schmadtke bei der DFL

Doch Jörg Schmadtke scheint noch auf einen weiteren Bundesliga-Akteur sauer zu sein: Fortuna Düsseldorf. Die Fortunen hatten sich am vergangenen Montag (20. April) nicht an eine Abmachung der Bundesligisten zur Distanzwahrung gehalten. 

"Die Klubs hatten sich über Gruppengröße und Zweikämpfe verständigt. Wenn sich da einige nicht dran halten, finde ich das ärgerlich und nicht kollegial", so der Wolfsburg-Boss laut Sportbuzzer.