S04-Neuzugang hat sich vorgestellt

Jean-Clair Todibo: Neuer Schalke-Star verrät irre Familien-Geschichte

Jean-Clair Todibo hat sich beim FC Schalke 04 vorgestellt.
+
Jean-Clair Todibo hat sich beim FC Schalke 04 vorgestellt.

Jean-Clair Todibo hat sich am Mittwoch in einer Pressekonferenz beim FC Schalke 04 vorgestellt. Der S04-Neuzugang hat eine irre Familien-Geschichte.

  • Jean-Clair Todibo ist im positiven Sinne ein bunter Vogel.
  • Das neue Abwehr-Juwel vom FC Schalke 04 wurde vom FC Barcelona ausgeliehen.
  • Mit dem S04 will der Franzose in die Champions League.

Gelsenkirchen - Mit Fragen en masse war Barca-Leihgabe Jean-Clair Todibo (20), für den der FC Schalke 04 ein riesiges Faustpfand hat, bereits bombardiert worden. Doch dann überraschte der junge Franzose nochmal im Gespräch für die klubeigene Homepage im Anschluss. Klavier würde er als Instrument in seiner Freizeit spielen, was sein buntes Leben um noch eine weitere Facette reicher macht.

Jean-Clair Todibo beim FC Schalke 04: Oma kommt aus Deutschland

Ein kleiner Einblick gefällig? Seine Mutter kommt aus Französisch-Guyana, das an der Nordostküste Südamerikas liegt. Der Vater ist Grieche und seine Großmutter ist Deutsche. Er selbst läuft für die französische U20-Nationalmannschaft auf - und ab sofort für die Königsblauen.

Beim Heimspiel des FC Schalke 04 gegen Gladbach (der Ticker zum Nachlesen) durfte Jean-Clair Todibo, für den der S04 laut Sport-Vorstand Jochen Schneider (49) einen riesigen Vorteil hat, sofort im Kader stehen. "Um die Atmosphäre im Heimspiel zu spüren und die Abläufe an einem Spieltag kennenzulernen", hatte Trainer David Wagner (48) schon vor dem Spieltag verraten. Der Plan ging offenbar voll auf.

FC Schalke 04: Jean-Clair Todibo schwärmt von S04-Fans

"Das war eine tolle Atmosphäre und ein fantastisches Publikum. Ich habe mich sehr, sehr wohlgefühlt", sagte der vom FC Barcelona ausgeliehene Innenverteidiger am Mittwoch (22. Januar) bei seiner Vorstellung. Geht es nach ihm, dürfte der erste Einsatz auch nicht lange auf sich warten.

"Ich hoffe schnell spielen zu können. Ich könnte schon am Samstag gegen den FC Bayern spielen", erklärte Jean-Clair Todibo vor der Partie gegen Bayern München (wir berichten im Live-Ticker vom S04-Spiel) selbstbewusst. Probleme mit der Integration beim FC Schalke 04 gäbe es überhaupt nicht.

"Ich glaube, schon integriert zu sein. Alle sprechen viel mit mir und ich habe schon einige Video-Schulungen bekommen", so der 20-Jährige.

Mit Omar Mascarell (26) spreche er spanisch und mit den anderen Kollegen Französisch und Englisch. Deutsch-Unterricht würde er aber auch bereits nehmen, wenngleich dieser am Mittwoch (22. Januar) wegen des Medientermins ausfallen musste.

Dass Jean-Clair Todibo, für den der FC Schalke 04 trotz Kaufoption und wegen Coronavirus nur zwei Alternativen bieten, Deutsch-Unterricht nimmt, zeigt, wie sehr die "Knappen" neue Spieler möglichst schnell integrieren möchten. Dabei ist gar nicht klar, wie lange der Franzose bleiben wird. Bei der Bekanntgabe des Transfers, verriet der FC Barcelona die Details zum Vertrag mit dem FC Schalke 04.

Jean-Clair Todibo: Mit FC Schalke 04 hohe Ziele

Wenn die Königsblauen das Abwehr-Juwel über den Sommer hinaus halten wollen, ist eine hohe Ablösesumme fällig. Womöglich endet die Zusammenarbeit mit dem FC Schalke 04 also schon in vier Monaten wieder. Doch bis dahin hat sich Jean-Clair Todibo, bei dessen Verbleib Schalke aktuell zuversichtlich ist, viel vorgenommen.

FC Schalke 04: David Wagner schwärmt von Jean-Clair Todibo

"Ich glaube schon, dass wir uns am Saisonende für die Champions League qualifizieren können. Unter dem Strich werden die Duelle gegen die direkten Konkurrenten entscheidend sein." Ob er selbst bald dabei helfen kann? Verstärkung zur Erreichung dieses Ziels könnte aus Belgien kommen. Offenbar zeigt der FC Schalke Interesse an Mittelfeldspieler Hans Vanaken vom FC Brügge.

Wenn Jean-Clair Todibo für den FC Schalke 04, dessen Partie beim FC Bayern live im TV und im Live-Stream zu sehen ist, auflaufen wird, dann mit der Rückennummer 21. Keine zufällige Wahl, wie der 20-Jährige gegenüber RUHR24 verriet. "Meine Mutter hat am 21. Juni Geburtstag und mein Vorbild Andre Pirlo hat mit der Rückennummer gespielt."

Jean-Clair Todibo verrät Geheimnis über Rückennummer und Idol Andrea Pirlo

Der einstige italienische Nationalspieler spielte im zentralen Mittelfeld. Da, wo auch Schalkes Neuzugang das Kicken laut eigener Aussage einst lernte. Er selbst sieht jetzt seine Stärken in der Innenverteidigung. Da wo die "Knappen" zuletzt zu dünn besetzt waren. Nicht nur deswegen ist für Sportvorstand Jochen Schneider (49) der Transfer wie Musik in den Ohren.