Bild: Ina Fassbender/dpa

Klaas-Jan Huntelaar wird mit Ajax Amsterdam wohl schaffen, was ihm mit dem S04 nie gelungen ist: Der Niederländer ist nur noch einen Spieltag von seinem ersten Meistertitel entfernt.

Nach dem bitteren Aus in der Champions League gegen Tottenham Hotspur hat Ajax Amsterdam wahrscheinlich doch noch Grund zu feiern. Durch den 4:1-Erfolg über den FC Utrecht am vorletzten Spieltag, ist das Team aus der niederländischen Hauptstadt quasi nicht mehr einzuholen.

Den Grundstein für den Sieg legte Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar. In der 14. Minute traf der „Hunter“ zum zwischenzeitlichen 1:1.

4:1 gegen Utrecht: Huntelaar steuert Tor und Torvorlage bei

Dabei ging es für Ajax nicht gut los: Bereits in der ersten Spielminute ging der Gast aus Utrecht durch Othman Boussaid in Führung.

13 Minuten später gelang Huntelaar der Ausgleich, ehe Donny van de Beek kurz vor der Pause zur Führung für Ajax traf.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

In der zweiten Halbzeit machte dann Dusan Tadic mit einem Doppelpack (75. und 80.) den Deckel drauf. Den ersten Treffer des Serben legte Huntelaar auf.

Ajax rechnerisch kaum noch einzuholen

Mit der offiziellen Meisterfeier muss sich der Champions League Halbfinalist allerdings noch bis zum letzten Spieltag gedulden. Denn: Theoretisch könnte PSV Eindhoven noch an Ajax vorbeiziehen.

Das ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Huntelaar und Co. gehen mit drei Punkten und 14 Toren Vorsprung in der Tordifferenz in den letzten Spieltag. An dem treffen sie auf den Vorletzten der Eredivisie, De Grafschaap.

Aktuelle S04-Themen:

Für Klaas-Jan Huntelaar wird es die erste Meisterschaft in seiner Karriere sein. Und neben dem gewonnenen Pokal bereits der zweite Titel in dieser Saison.