Guido Burgstaller: Alexander Nübel kann auf Schalke zur Ikone werden

+
Guido Burgstaller beim Jubel für den FC Schalke 04. Foto: Federico Gambarini/dpa

Alexander Nübel zögert, auf Schalke zu verlängern. Guido Burgstaller sieht einen Vor- und einen Nachteil für den Torwart. Hier die Infos.

Die Frage nach der Zukunft von Alexander Nübel (23) beschäftigt nach wie vor den FC Schalke 04 und sein Umfeld. So zum Beispiel auch Guido Burgstaller (30), der seine kommenden Jahre schon geklärt zu haben scheint.

  • Nach wie vor ist unklar, wo Alexander Nübel in einem Jahr unter Vertrag steht.
  • Der Torwart des FC Schalke 04 hat unter anderem das Interesse des FC Bayern München geweckt.
  • Guido Burgstaller sieht bei beiden Klubs Vorteile.

Schalke: Guido Burgstaller will Karriere in Australien ausklingen lassen

Der ein oder andere Spieler vom FC Schalke 04 weiß ziemlich genau, wie seine Karriere in den kommenden Jahren verlaufen soll. So zum Beispiel Guido Burgstaller (30), der nach Australien will.

Sein Vorteil gegenüber den jüngeren Spielern: Die Karriere ist bereits weiter fortgeschritten. Nicht so wie beispielsweise bei Alexander Nübel, für den neben Schalke und dem FC Bayern München das Ausland auch eine Option ist.

Alexander Nübel: Entscheidung zwischen dem FC Schalke 04 und FC Bayern München?

Der 23-Jährige ist erst seit Beginn des Jahres Stammtorhüter beim FC Schalke 04, ist sehr talentiert und sein Vertrag läuft bekanntlich aus. Die Interessenten aus Europa stehen Schlange, wenngleich sich angeblich herauskristallisiert hat, dass Alexander Nübel sich nur noch zwischen dem S04 und dem FC Bayern München entscheiden wird.

Guido Burgstaller sagt im Interview mit der Sport Bild, dass er nicht wisse, was der Kapitän der Königsblauen sich wünsche. Stattdessen stellt der Stürmer die Vorteile in den Fokus, die einen Verbleib rechtfertigen.

Guido Burgstaller: Alexander Nübel ist Kapitän eines Traditionsvereins

"Hier auf Schalke ist Alexander Nübel Kapitän eines großen Traditionsvereins. Hier könnte er eine Ikone werden."

Doch Guido Burgstaller, der einen Verdacht für seine Torkrise beim FC Schalke 04 hat, weiß auch um die Verlockung, sofern der FC Bayern München den 23-Jährigen verpflichten will. "Mit dem FC Bayern, sollte der Klub ihn tatsächlich haben wollen, würde er wahrscheinlich öfter um Titel spielen."

Schalke und Guido Burgstaller müssen auf eine Entscheidung von Alexander Nübel warten

Stellt sich nur nach wie vor die Frage, ob ein Wechsel im Sommer 2020 zu einem geeigneten Zeitpunkt erfolgen würde. Schließlich hat der FC Bayern, dessen Angebot für Alexander Nübel Schalke 04 offenbar überbietet, bereits angekündigt, mit Nationaltorwart Manuel Neuer (33) verlängern zu wollen - dabei ist der aktuelle Kontrakt sogar noch bis 2021 gültig.

Guido Burgstaller, der auf eine neue Chance beim S04 hoffen darf, wird also noch wie die vielen Fans des FC Schalke 04 warten müssen, ehe sich Alexander Nübel, dem offenbar ein Karriere-Plan von Bayern München vorliegt, über seine Zukunft entschieden hat. Dass Andreas Köpke (57), Torwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft, zuletzt bereits von ihm geschwärmt hat, macht die Entscheidung sicherlich nicht einfacher.