Bild: Mark Kerton/PA Wire/dpa

Lockt Königsblau den nächsten Engländer von der Insel nach Gelsenkirchen? Angeblich ist Schalke an Josh Murphy (24) von Cardiff City interessiert.

  • Josh Murphy soll auf der Liste von Schalke 04 stehen.
  • Der 24-Jährige könnte die drohende Lücke in der Offensive beim S04 schließen.
  • Eine mögliche Ablösesumme steht bereits im Raum.

Der Linksaußen wechselte erst im vergangenen Sommer für umgerechnet knapp über 11 Millionen Euro zu Cardiff City. In 29 Einsätzen in der Premier League erzielte Murphy drei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor. Am Ende nicht genug.

Denn: Die „Bluebirds“ müssen den bitteren Gang in die zweite englische Liga antreten. Flüchtet Murphy deshalb zum S04?

Murphy soll Wunschspieler von David Wagner sein

Dafür spricht, dass S04-Coach David Wagner (47), der im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt wurde, ein großer Fan des 24-Jährigen sein soll. Das Portal Footballinsider247 berichtet sogar, dass Murphy ganz oben auf der Liste der Wunschspieler von Wagner steht.

Demnach soll Schalke bereit sein, über elf Millionen Euro für den Engländer zu bezahlen. Finanziert der S04 den Transfer durch den Verkauf von Breel Embolo (22), der am heutigen Freitag (28. Juni) bei Gladbach vorgestellt werden soll?

Konkurrenz kommt aus der Premier League

Schalke gilt jedoch nicht als einziger Interessent. Neben Königsblau sollen dem Bericht zufolge auch Crystal Palace und Burnley an einem Transfer interessiert sein.

Die beiden Teams aus der Premier League sollen von der Geschwindigkeit und der Vielseitigkeit des Offensivspielers begeistert sein. Murphy kann im Sturm auf nahezu jeder Position eingesetzt werden.

Transfer könnte von Benito Raman abhängen

Eine andere denkbare Option ist, dass Murphy als Alternative zu Benito Raman (24) von Fortuna Düsseldorf verpflichtet wird. Zwar ist sich Schalke mit Raman grundsätzlich einig, allerdings sind die Fortuna-Verantwortlichen weiterhin nicht mit der angebotenen Ablösesumme einverstanden.

Auf der Suche nach Neuzugängen scheint Schalke in jedem Fall den Fokus auf die Offensive lenken zu müssen. Denn neben Embolo steht mit Cedric Teuchert (22), den es wohl zu Hannover zieht, ein weiterer Stürmer vor dem Absprung.