Bild: Angelo Carconi/ANSA/dpa

Streckt der FC Schalke 04 seine Fühler Richtung Italien aus? Der Verein soll an Gerson (22) von der AS Rom interessiert sein.

  • Schalke soll Interesse an Gerson von der AS Rom haben.
  • Das Gerücht kann jedoch ad acta gelegt werden.
  • Der 22-Jährige wechselt stattdessen in seine Heimat.

Update, Samstag (13. Juli) 16.41 Uhr: Mittelfeldspieler Gerson verabschiedet sich aus der S04-Gerüchteküche. Der 22-Jährige wechselt von der AS Rom zum brasilianischen Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro und wird dort Teamkollege von Ex-S04-Spieler Rafinha (33).

Zweijahresvertrag für Gerson bei Flamengo

In seiner Heimatstadt unterschreibt Gerson einen Vertrag bis Ende 2023. Die AS Rom kassiert laut eigenen Angaben 11,8 Millionen Euro. Außerdem wird der vorherige Verein des Brasilianers, der AC Florenz, am Verkaufserlös beteiligt.

Erstmeldung vom 5. Juli: 18,6 Millionen Euro überwies die Roma 2016 für die Dienste von Gerson an den brasilianischen Erstligisten Fluminense Rio de Janeiro. In zwei Spielzeiten für die AS Rom kam der Brasilianer auf 28 Einsätze und zwei Treffer.

Schalke bekommt bei Gerson wohl Konkurrenz aus der Bundesliga

In der Hoffnung auf mehr Einsatzzeit zu kommen, wechselte Gerson vor der vergangenen Saison auf Leihbasis zum AC Florenz. Mit Erfolg: Wettbewerbsübergreifend erzielte der zentrale Mittelfeldspieler in 40 Einsätzen drei Tore und vier Torvorlagen.

Neben dem S04 sollen zwei weitere Bundesligisten an Gerson (l.) interessiert sein. Foto: Angelo Carconi/ANSA/dpa

Obwohl der Vertrag des 22-Jährigen in Rom noch bis 2021 läuft, steht offenbar ein Wechsel im Raum. Neben dem S04 sollen auch Werder Bremen und Hertha BSC am Spieler interessiert sein. Das berichtet das italienische Portal Calcio Mercato.

Gerson würde Schalke viel Geld kosten

Knackpunkt könnte die hohe Ablöse von Gerson sein. Transfermarkt.de schätzt den Marktwert des Brasilianers auf 13 Millionen Euro. Nach der Verpflichtung von Ozan Kabak (19) und Benito Raman (24) eine stattliche Summe für Königsblau, die auch an Elseid Hysaj (25) vom SSC Neapel interessiert sein sollen. Auch wenn Clemens Tönnies (63) zuletzt betonte, dass genügend Geld für anstehende Transfers zur Verfügung steht.

Ansonsten bliebe dem S04 die Möglichkeit, die Ablösesumme durch Spielerverkäufe zu stemmen. Hamza Mendyl (21) und Nabil Bentaleb (24) haben wohl keine Zukunft mehr am Berger Feld. Auch Yevhen Konoplyanka (29) ist auf der Suche nach einem neuen Verein. Fenerbahce Istanbul galt zuletzt als Interessent.

Was wird aus Omar Mascarell?

Gut möglich, dass eine Verpflichtung von Gerson von der Personalie Omar Mascarell (26), der das Interesse von Werder Bremen geweckt haben soll, abhängt. Verlässt Mascarell Schalke, könnte der Brasilianer die entstandene Lücke im zentralen Mittelfeld schließen.