Interner Streit

Gehaltsverzicht: Profis von Schalke 04 beklagen Geld-Verschwendung der Bosse

Trägt seit 2017 das Trikot des FC Schalke 04: Amine Harit.
+
Trägt seit 2017 das Trikot des FC Schalke 04: Amine Harit.

Als würden die sportlichen Probleme nicht reichen, musste sich Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider jüngst mit den Spielern des S04 auseinandersetzen, die zu einem Gehaltsverzicht zunächst nicht bereit waren. Es kam zu einem internen Streit.

Gelsenkirchen - Inzwischen ist der Gehaltsverzicht der Spieler in trockenen Tüchern. Weiterhin verzichten die Profis auf zehn Prozent ihres monatlichen Einkommens. Laut Medienberichten waren die Verhandlungen jedoch zäh, auch wenn Jochen Schneider, Sportvorstand des FC Schalke 04*, das dementiert.

Weil sich die Schalke-Spieler demnach zunächst gegen einen Gehaltsverzicht auflehnten*, soll es zudem zu internen Streitigkeiten gekommen sein. Manche Spieler hätten scharfe Kritik an der Klub-Führung geäußert - die Ausgaben des Vereins seien in vielerlei Hinsicht unnötig. Die Liste der Kritikpunkte ist lang. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.