Bild: Bernd Thissen/dpa

Schalke-Schock gleich zu Beginn der Vorbereitung: Neuzugang Ozan Kabak (19) fällt erst einmal aus!

  • Ozan Kabak hat sich am Dienstag (2. Juli) im Training vom S04 verletzt.
  • Der Schalke-Neuzugang fällt mindestens zwei bis drei Wochen aus.
  • Die Fußverletzung lässt erst einmal nur individuelles Training zu.

Kabak zog sich laut Schalke beim Training durch einen Schlag auf einen Fuß eine Fußverletzung zu und wird in den kommenden Wochen nur individuell arbeiten dürfen. In drei Wochen soll neu darüber entschieden werden, wann der 19-Jährige wieder zurück ins Mannschaftstraining zurückkehren darf.

Kabak darf nur im Grundlagen- und Ausdauerbereich arbeiten

Laut des S04 darf der Abwehrspieler erst einmal nur im Grundlagen- und Ausdauerbereich arbeiten. Ob er in drei Wochen wieder ins Mannschaftstraining zurückkehrt, ist allerdings ungewiss. Dementsprechend hatte David Wagner (47) gleich in seinem ersten Testspiel als S04-Trainer mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.

Schalke-Trainer David Wagner (hinten) bezeichnete Ozan Kabak als seinen Wunschspieler. Foto: Bernd Thissen/dpa

Schalke teilte mit, dass nach einer weiteren Kontrolluntersuchung erst darüber entschieden werden soll, wann Kabak, der erst noch am Dienstag (2. Juli) seinen Wechsel erklärte, wieder auf den Platz und an allen Übungen teilnehmen darf. Ein Rückschlag für die Königsblauen gleich zu Beginn der Sommer-Vorbereitung.

+++ Warum Kutucu und Kabak das neue Traumduo beim S04 sein können +++

Schließlich war es Trainer David Wagner (47), der von Kabak schwärmte und ihn als seinen Wunschspieler bezeichnete. Jetzt muss er erst einmal auf ihn verzichten.

Der Innenverteidiger war für 15 Millionen Euro vom Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart verpflichtet worden. Mehr Geld für einen Spieler werden die „Knappen“ in dieser Transferperiode sehr wahrscheinlich nicht ausgeben. Wie jetzt bekannt wurde, hat Kabak jedoch erneut eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag.

Auch Salif Sané fehlt dem S04 derzeit

Bitter für die Königsblauen: Neben Kabak fehlt derzeit mit Salif Sané (28) ein weiterer Innenverteidiger. Der Senegalese weilt derzeit beim Afrika-Cup, wo er sich auch noch gleich im ersten Gruppenspiel verletzte. Nun könnte er im Halbfinale zum Einsatz kommen.

Salif Sané (l.) im Senegal-Trikot. Foto: Federico Gambarini/dpa

Am Sonntag (7. Juli) steht das erste Testspiel für den S04 an. Dann werden zahlreiche Spieler noch fehlen.

Neben Kabak und Sané sind das zum einen die Nationalspieler um Jonjoe Kenny (22), Alexander Nübel (22), Suat Serdar (22) sowie Weston McKennie (20), der die USA beim Gold Cup ins Finale geführt hat. Zum anderen gibt es noch Spieler, die nicht zu 100 Prozent einsatzbereit sind.

Omar Mascarell (26) trainierte am Mittwoch (3. Juli) nur mit Laufschuhen und individuell, weil er aus der vergangenen Saison noch Fußprobleme hat. Daniel Caligiuri (31), Alessandro Schöpf (25) und Mark Uth (27) trainierten am Dienstag (2. Juli) auf einem Nebenplatz. Trainieren alle dann bald vielleicht mit Florian Jozefzoon (28), der von Derby County kommen könnte?