Nicht Düsseldorf

Schalke-Neuzugang setzt schon mit Wahl seines Wohnorts ein Zeichen

Viele Spieler von Schalke 04 wohnen im „schicken“ Düsseldorf. Ein Neuzugang bricht mit dieser Tradition.

Gelsenkirchen – Seit jeher lassen sich etliche Spieler, die beim FC Schalke 04 unter Vertrag stehen, in Düsseldorf nieder. Der Charme des Ruhrgebiets springt nicht auf jeden Profi über. Bei S04-Neuzugang Tom Krauß ist das anders.

FC Schalke 04: S04-Neuzugang Tom Krauß zieht mit seiner Freundin nach Gelsenkirchen-Buer

Wie die Sport Bild berichtet, hat der 21-Jährige mit seiner Freundin eine Wohnung mitten in Gelsenkirchen-Buer gemietet. Bis zum Trainingsgelände und zur Veltins-Arena auf dem Berger Feld in Erle braucht Tom Krauß mit dem Auto so nicht einmal zehn Minuten.

Der Grund für die Wahl des Wohnorts: Der Nachwuchsnationalspieler will Schalke 04 hautnah erleben. Wie sehr Tom Krauß für den S04 brennt, hatte der Rechtsfuß erst kürzlich im Interview mit Sport1 anklingen lassen. „Ich will auf dem Platz meine Seele lassen und immer 100 Prozent geben“, hatte der gebürtige Leipziger darin unter anderem gesagt.

FC Schalke 04: Tom Krauß auf dem besten Weg zum neuen Fanliebling beim S04

Tom Krauß hat mit dieser Einstellung gute Karten, sich schon in seiner ersten Saison in die Herzen der königsblauen Fans zu spielen. Noch bessere Karten hat der Mittelfeldspieler mit Blick auf einen Stammplatz beim S04. Trainer Frank Kramer, der Tom Krauß bereits aus der U18 beim DFB kennt, gilt als großer Fan des Spielers.

Tom Krauß gehört als Neuzugang prompt dem S04-Mannschaftsrat an.

Beispielhaft dafür: Bereits in der Vorbereitung kam der 21-Jährige häufig zum Einsatz. Als Neuzugang wurde er zudem prompt in den Mannschaftsrat berufen. Zwar wurde diese Ehre auch Maya Yoshida zuteil. Ansonsten gehören dem Gremium mit Ralf Fährmann, Michael Langer, Simon Terodde und Danny Latza aber vor allem verdiente Schalker und Aufstiegshelden an.

Wie intensiv die sich schon jetzt anbahnende Liebesbeziehung von Tom Krauß und Schalke 04 letztlich wird, hängt auch vom sportlichen Abschneiden in der kommenden Saison ab. Denn zunächst ist der Neuzugang von RB Leipzig nur für ein Jahr ausgeliehen. Übersteht Schalke 04 den Abstiegskampf, greift eine Kaufpflicht. Der Mietvertrag über die Wohnung in Gelsenkirchen-Buer bleibt möglicherweise noch über mehrere Jahre bestehen.

Rubriklistenbild: © Hans Blossey/Imago, Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24