Erst ein Einsatz in acht Monaten

Schalke-“Messi“ Dong-gyeong Lee außen vor: Kramer benennt zwei Probleme

Dong-gyeong Lee findet beim FC Schalke 04 aktuell keinen Platz im Spieltagskader. Trainer Frank Kramer klärt auf, woran es beim Südkoreaner hapert.

Gelsenkirchen – In den Sozialen Netzwerken wundern sich einige Fans des FC Schalke 04, dass der einst „Südkorea-Messi“ getaufte Dong-gyeong Lee beim S04 keine Beachtung für den Spieltagskader findet. Trainer Frank Kramer klärte den Umstand nun auf.

NameDong-gyeong Lee
Geboren20. September 1997 (Alter 24 Jahre), Daegu, Südkorea
Größe1,76 Meter
Aktueller VereinFC Schalke 04

Schalke-“Messi“ Dong-gyeong Lee außen vor: Kramer sieht zwei große Probleme

Bei der Pressekonferenz am Donnerstag (18. August) vor dem Auswärtsspiel des FC Schalke 04 beim VfL Wolfsburg wurde Frank Kramer auf Dong-gyeong Lee angesprochen. Denn in allen drei Pflichtspielen in dieser Saison schaffte es der offensive Mittelfeldspieler nicht in den 20-köpfigen Spieltagskader.

Schalke-Trainer Frank Kramer sieht beim ausgeliehenen Dong-gyeong Lee, für den der S04 eine Kaufoption hat, zwei große Probleme: den Konkurrenzkampf und die fehlende Verständigung.

Schalke-Probleme bei Dong-gyeong Lee: Frank Kramer sieht großen Konkurrenzkampf

„Lee betreibt wahnsinnig viel Aufwand, er ist ein total beweglicher Spieler, kann Akzente setzen“, hob Frank Kramer zunächst hervor. Der Konkurrenzkampf unter anderem mit Rodrigo Zalazar, Tobias Mohr und Marius Bülter sei aber groß. „Es ist nicht so einfach an den Jungs vorbeizukommen“, so der Schalke-Trainer.

Problematischer sei aber vor allem die Sprache. Dong-gyeong Lee kam aus seiner Heimat, wo er bislang ausschließlich spielte. Deutsch spricht der Südkoreaner nicht, Englisch ebenfalls kaum.

Dong-gyeong Lee ist beim FC Schalke 04 aktuell außen vor.

Schalke-Trainer Frank Kramer über Dong-gyeong Lee: „Im Zusammenspiel nicht so einfach“

Frank Kramer erklärt: „Er muss viele Dinge fast autodidaktisch aufnehmen und umsetzen und das ist im Zusammenspiel mit den Anderen nicht so einfach. Einerseits Akzente setzen, andererseits auch ein verlässlicher Partner zu sein, was alle Aufgabenbereiche betrifft. Daran müssen wir gemeinsam arbeiten.“

Der FC Schalke 04 arbeitete gegen Borussia Mönchengladbach mit lediglich 32 Prozent Ballbesitz viel gegen den Ball, aus einer Balloberung entstand das 1:0 durch Rodrigo Zalazar. Demnach traut Frank Kramer Dong-gyeong Lee (noch) nicht zu, im Pressing und anschließendem Umschaltspiel mit einstudierten Laufwegen und Kommandos entscheidend mitwirken zu können.

Schalke 04 hat Kaufoption für Dong-gyeong Lee: Erst ein Einsatz in acht Monaten

Stand jetzt ist die Zukunft von Dong-gyeong Lee auf Schalke daher auch unklar. Seit dem 31. Januar steht der Südkoreaner im S04-Kader und verzeichnete bislang erst einen Einsatz: rund 30 Minuten im Zweitliga-Duell in Düsseldorf im Februar. Anschließend fiel der 24-Jährige aufgrund eines Mittelfußbruchs wochenlang aus.

Bis zum Ende des Jahres hat der S04 den Südkoreaner inklusive Kaufoption noch von Ulsan Hyundai ausgeliehen. Die „Knappen“ müssen in der WM-Pause eine Entscheidung treffen, ob sie den Mittelfeldspieler fest verpflichten wollen. Aktuell scheint die Wahrscheinlichkeit dafür eher gering zu sein (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO