Nächster Transfer der Königsblauen?

Neuer Clou von Reschke und Schneider? Fodé Ballo-Touré im Visier des S04

Fodé Ballo-Touré (l.) hat angeblich das Interesse des FC Schalke 04 geweckt.
+
Fodé Ballo-Touré (l.) hat angeblich das Interesse des FC Schalke 04 geweckt.

Fodé Ballo-Touré soll im Visier des FC Schalke 04 stehen. Ein Transfer macht auf den ersten Blick keinen Sinn.

  • Der FC Schalke 04 treibt offenbar sein Projekt mit jungen Spielern weiter an.
  • Einem Gerücht zufolge steht der 23-jährige Fodé Ballo-Touré im Fokus des S04.
  • Ein Transfer des Linksverteidigers könnte ein Vorgriff für die Zukunft sein.

Gelsenkirchen/Monaco - Unlängst hat Bastian Oczipka (31) seinen Vertrag beim FC Schalke 04 verlängert. Der neue Kontrakt des Linksverteidigers, der 2017 von Eintracht Frankfurt zu den Königsblauen wechselte, ist jetzt bis Sommer 2023 gültig.

FC Schalke 04: Fodé Ballo-Touré im Visier des S04

Der 31-Jährige spielt seit seiner S04-Ankunft unspektakulär, aber verlässlich solide bis gut. In dieser Saison hat Bastian Oczipka als Einziger der "Knappen" noch keine Spielminute verpasst. 

Bekommt er in Fodé Ballo-Touré (23) demnächst aber neue Konkurrenz? Das Portal FussballTransfers.com berichtet, wonach der FC Schalke 04 den 23-Jährigen ins Visier genommen hat.

Fodé Ballo-Touré auch bei West Ham United und Crystal Palace im Visier

Fodé Ballo-Touré steht bei der AS Monaco unter Vertrag, weckt mit seinen Leistungen aber das Interesse anderer Klubs. Dem Bericht zufolge sind das neben dem FC Schalke 04, der am 20. Spieltag der Bundesliga auf Herthe BSC trifft (wir berichten im Live-Ticker), auch die Premier-League-Klubs West Ham United und Crystal Palace.

Das Portal Transfermarkt.de beziffert den Marktwert des Linksverteidigers auf 8 Millionen Euro. Im Sommer 2019 war der Franzose noch für 11 Millionen Euro vom OSC Lille zu den Monegassen gewechselt. 

FC Schalke 04: Transfer von Fodé Ballo-Touré macht auf den ersten Blick wenig Sinn

In Lille hatte Fodé Ballo-Touré zwei Jahre lang gespielt, nachdem er in der Jugend von Paris Saint-Germain ausgebildet wurde. In der aktuellen Saison zählt er zu den Stammkräften der AS Monaco, für die ihm in bislang 14 Spielen aber weder ein Tor noch eine Vorlage gelang.

Hat der 23-Jährige den FC Schalke 04, dessen Partie gegen Hertha BSC live im TV und Stream zu sehen ist, trotzdem mit seiner Art und Weise überzeugt? Auf den ersten Blick macht ein möglicher Transfer vor allem aus einem Grund weniger Sinn.

Fodé Ballo-Touré könnte beim FC Schalke 04 Juan Miranda ersetzen

Denn bis Sommer 2021 hat der S04 noch Juan Miranda (20) vom FC Barcelona ausgeliehen. Der 20-Jährige hat es zwar bislang nicht geschafft, Bastian Oczipka zu verdrängen. Doch als der Spanier zum Ende der vergangenen Hinrunde dreimal zum Einsatz kam, konnte er überzeugen.

Dass Juan Miranda aber zum Einsatz kam, lag einzig und allein an den Personalproblemen, die die "Knappen" in der Abwehr hatten. Nach derzeitigem Stand der Dinge kehrt der junge Linksverteidiger also spätestens nächstes Jahr wieder zurück zu Barca, sodass ein Platz für Fodé Ballo-Touré, mit dem sich der FC Schalke 04 angeblich erneut beschäftigt, freiwerden würde.

FC Schalke 04: Transfer von jungen Talenten gezielte Strategie

Nicht zuletzt wegen der Verpflichtung von Jean-Clair Todibo (20) vom FC Barcelona hat der FC Schalke 04 bewiesen, dass er das "Projekt mit jungen Spielern" ernst meint. Sportvorstand Jochen Schneider (49), der für den FC Schalke 04 bereits die Zukunft um Ozan Kabak, Suat Serdar und Amine Harit plant, hatte zu Beginn seiner Amtszeit vor knapp einem Jahr betont, diesen Weg einschlagen zu wollen.

Zudem ist der neue Technische Direktor Michael Reschke (62) bekannt für sein gutes Netzwerk. Es würde daher nicht überraschen, wenn die Königsblauen mit Fodé Ballo-Touré mal wieder ein vermeintlich unbekanntes, aber hoffnungsvolles Talent verpflichten.