S04 versinkt im Chaos

Nur 80 Tage beim FC Schalke 04: Vedad Ibisevic muss den Verein wieder verlassen

Vedad Ibisevic FC Schalke 04 FC Schweinfurt DFB-Pokal Schuss
+
Vedad Ibisevic (r.) muss den FC Schalke 04 wieder verlassen.

Vedad Ibisevic und Schalke 04 gehen getrennte Wege. Der S04-Stürmer hatte sich mit Co-Trainer Naldo angelegt.

Update, Dienstag (24. November) 20.30 Uhr: Das macht das Chaos auf Schalke perfekt. Nachdem sich S04 von Kaderplaner Michael Reschke getrennt hat, folgt der nächste Kracher sofort: Der Vertrag mit Vedad Ibisevic wird zum 31. Dezember 2020 aufgelöst, berichtet der FC Schalke 04 auf der Homepage.

Sportvorstand Jochen Schneider erklärt die Entscheidung: „Wir müssen die Fälle einzeln betrachten. Sowohl Vedad als auch wir hatten andere Erwartungen an sein Engagement bei Schalke 04. Aus unserer Sicht ist es nunmehr besser, die Zusammenarbeit zu beenden und im Guten auseinander zu gehen.“

FC Schalke 04 trennt sich von Vedad Ibisevic

Er kenne und schätze Vedad Ibisevic seit vielen Jahren. „Leider hat es hier auf Schalke nicht so gepasst, wie wir uns das gemeinsam versprochen haben. Ausdrücklich betonen möchte ich, dass der emotionale Ausbruch im Training am vergangenen Sonntag überhaupt nichts mit dieser Entscheidung zu tun hat – so etwas passiert im Fußball“, so Jochen Schneider.

Die ebenfalls suspendierten Spieler Nabil Bentaleb und Amine Harit werden, betreut vom Trainer-Team der Lizenzspielermannschaft, bis auf Weiteres individuell trainieren, heißt es beim FC Schalke 04.

Erstmeldung, Dienstag (24. November): Beim FC Schalke 04 geht es derzeit drunter und drüber. Wie Sport1 berichtet, ist Stürmer Vedad Ibisevic (36) suspendiert worden.

NameVedad Ibisevic
Geboren6. August 1984 (Alter 36 Jahre), Vlasenica, Bosnien-Herzegowina
Größe1,88 Meter
EhepartnerinZerina Medić (verh. 2010)
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#11 / Stürmer)
KinderIsmail Ibišević, Zejna Ibišević
ElternSaban Ibišević, Mirsada Ibišević

FC Schalke 04 versinkt im Chaos: Vedad Ibisevic nach Streit mit Naldo suspendiert

Der Verein zieht damit offenbar Konsequenzen aus einem Streit zwischen Vedad Ibisevic und Schalke-Co-Trainer Naldo (38). Nach der 0:2-Niederlage des FC Schalke 04 gegen den VfL Wolfsburg war es im Training zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen.

Auslöser dafür soll eine Ansprache von Naldo gewesen sein. Laut Sky seien der Co-Trainer und Vedad Ibisevic nur schwer voneinander zu trennen gewesen. Anschließend wurde das Training abgebrochen.

FC Schalke 04 suspendiert Vedad Ibisevic und trennt sich von Michael Reschke

Wie lange Vedad Ibisevic suspendiert bleibt, wurde zunächst nicht bekannt. Das nächste Spiel in der Bundesliga bestreitet der FC Schalke 04 bei Borussia Mönchengladbach (Samstag, 28. November, 18.30 Uhr).

Zuvor gab der Verein am Dienstag (24. November) die Trennung von Kaderplaner Michael Reschke (63) bekannt. Einvernehmlich habe man beschlossen, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.

FC Schalke 04: Nach Amine Harit und Nabil Bentaleb auch Vedad Ibisevic suspendiert

Vedad Ibisevic ist bereits der dritte Spieler binnen kürzester Zeit, der beim S04 suspendiert wurde. Zuvor waren auch die Schalke-Spieler Amine Harit (23) und Nabil Bentaleb (26) mit einer Suspendierung bestraft worden.

Die beiden Spieler erhalten eine fast zweiwöchige Zwangspause. „In zehn bis zwölf Tagen wollen der Klub und die Spieler noch einmal zusammenkommen“, berichtete Sport1-Reporter Patrick Berger. Grund dafür waren Fehlverhalten beider Spieler beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg.

Mehr zum Thema