Heftige Pleite in der 2. Runde

Schalke 04 gegen Hoffenheim gedemütigt: S04-Debakel im DFB-Pokal

Der FC Schalke 04 ist sang- und klanglos aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Gegen die TSG Hoffenheim ließ der S04 alles vermissen.

Aufstellung Hoffenheim: Baumann - Kabak (65. Akpoguma), Vogt, Nsoki - Skov (54. Kaderabek), Geiger (66. Stiller), Angelino, Prömel, Baumgartner (81. Bischof) - Rutter, Dabbur (54. Bruun Larsen)
Aufstellung Schalke 04: Schwolow - Kral, Yoshida, Matriciani - Mohr (40. Aydin), Latza (59. Karaman), Flick, Ouwejan - Mollet (59. Drexler), Larsson (86. Bülter) - Terodde (59. Polter)

Anstoß: Dienstag (18. Oktober), 20.45 Uhr
Endstand: 5:1 (3:0)
Tore: 1:0 Dabbur (5.), 2:0 Angelino (17.), 3:0 Dabbur (43.), 4:0 Kabak (51.), 5:0 Kaderabek (62.), 5:1 Drexler (70.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck (Müllheim)

Update, Mittwoch (19. Oktober), 11.50 Uhr: Das 1:5 des FC Schalke 04 in Hoffenheim hatte Folgen. Der S04 trennt sich von Trainer Frank Kramer. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Schalke 04 gegen Hoffenheim gedemütigt: S04-Debakel im DFB-Pokal

22.34 Uhr: Schluss! Der FC Schalke 04 ist in der zweiten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Bei der TSG Hoffenheim verlor der S04 hochverdient mit 1:5. Gegen spielfreudige Hoffenheimer war Schalke hoffnungslos unterlegen und lag nach einer Stunde schon mit 0:5 in Rückstand. Die Tore erzielten Dabbur (5. und 43.), Angelino (17.), Kabak (51.) und Kaderabek (62.).

Hiernach schaltete die TSG mehrere Gänge zurück, der S04 kam durch den eingewechselten Dominick Drexler noch zum 1:5-Endstand aus königsblauer Sicht (70.). Schwer vorstellbar angesichts der Nicht-Leistung seiner Mannschaft, dass Trainer Frank Kramer am Wochenende noch auf der Bank sitzt.

88. Minute: Karaman hat nach einer Ecke noch das 2:5 auf dem Kopf, trifft den Ball aber nicht richtig und köpft seinen Gegenspieler an.

Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Jordan Larsson humpelt vom Feld

86. Minute: Marius Bülter ersetzt Jordan Larsson, der vom Feld humpelt.

85. Minute: Es segelt noch einmal eine hohe Flanke in den Hoffenheim-Strafraum. Baumann pflückt sie im Nachfassen aus der Luft. Untderdessen plagt sich Larsson offenbar mit Krämpfen.

82. Minute: Die Einwechselspieler Karaman, Drexler und Polter haben etwas Schwung gebracht, die TSG Hoffenheim spielt aber auch nur noch mit halber Kraft.

80. Minute: Bruun Larsen zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern einen halben Meter über das Tor.

79. Minute: Alex Kral hat Schmerzen an der Rippe und bleibt liegen. Schiri Jöllenbeck unterbricht das Spiel kurz, dann scheint es aber weiterzugehen.

78. Minute: Larsson will nach einem Schubser von Vogt einen Elfmeter, bekommt ihn nicht. Der Gegenzug läuft über Rutter, Flick packt ein taktisches Foul aus und kassiert Gelb.

76. Minute: Baumgartner bedient Prömel in der Mitte. Der kommt zwar frei zum Kopfball, kann diesen scharf geschlagenen Ball in Rücklage aber nicht kontrollieren.

75. Minute: Noch eine Viertelstunde ist zu spielen. Angelino flankt hoch an den Elfmeterpunkt, findet aber weder mit- noch Gegenspieler.

72. Minute: Einen weiteren Abschluss von Sebastian Polter lenkt Oliver Baumann zur Ecke ab. Diese führt fast zu einem Konter. Weil Larsson ihn per Foul unterbindet, sieht er die Gelbe Karte.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Einwechselspieler treffen für TSG und S04

70. Minute: Zwei Einwechselspieler sorgen aus dem Nichts für ein Schalke-Tor: Polter geht steil und bedient Drexler etwa am Elfmeterpunkt, der zieht sofort halbhoch und platziert ab, es steht 5:1.

69. Minute: TOR FÜR SCHALKE 04

65. Minute: Noch 25 Minuten lang werden die elf Profis des FC Schalke 04 die Schmach in Hoffenheim über sich ergehen lassen. Ein Ex-Schalker hat hingegen schon Feierabend: Torschütze Ozan Kabak geht vom Feld. Akpoguma kommt.

64. Minute: Angelino wird nicht angegriffen, spielt flach in die Mitte, wo kein Schalker zum Ball geht. Am langen Pfosten schießt der eingewechselte Kaderabek aus acht Metern flach zum 5:0 ein.

62. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM

59. Minute: Terodde, Latza und Mollet gehen vom Feld. Es kommen Polter, Karaman und Drexler.

57. Minute: Schwolow klärt erneut gegen Baumgartner. Der Schalke-Torwart verhinderte schon mehrfach einen wesentlich höheren Rückstand.

55. Minute: Gut für den S04: Hoffenheim schont jetzt seine Stammspieler. Dabbur und Skov gehen runter, Ex-BVB-Profi Bruun Larsen und Kaderabek kommen.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Jetzt trifft auch noch Kabak

53. Minute: Schalke geht komplett unter. Frank Kramer steht völlig fassungslos an der Seitenlinie. Und es sind noch 40 Minuten zu spielen. Ein Voll-Desaster rollt mit Vollgas auf den S04 zu.

51. Minute: Nach einer Ecke lässt Flick den Ex-Schalker Ozan Kabak unbedrängt köpfen, der lässt sich nicht bitten und netzt wuchtig zum 4:0 ein. Auf ausgelassenen Jubel verzichtet er.

50. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM!

47. Minute: Das war doch gar nicht mal schlecht: Florent Mollet mit schönem Flankenwechsel auf Jordan Larsson. Dieser zieht in die Mitte und schließt aus 20 Metern aufs lange Eck ab – knapp vorbei.

46. Minute: Nicht eine Minute ist in der zweiten Halbzeit gespielt, da hat Hoffenheim schon zwei Großchancen. Zunächst pariert Schwolow, dann verwandelt Baumgartner zum vermeintlichen 4:0. Aber Schiri Jöllenbeck entscheidet auf Abseits.

46. Minute: Weiter geht es ohne personelle Veränderungen.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: S04 kassiert Prügel

21.31 Uhr: Halbzeit! Die TSG Hoffenheim führt in der zweiten Runde des DFB-Pokals hochverdient mit 3:0 gegen den FC Schalke 04. Der S04 – im Vergleich zum 0:3 vom Wochenende mit fünf Änderungen in der Startelf und mit Dreierkette in der Abwehr angetreten – war von Anfang an völlig überfordert. Spielfreudige Hoffenheimer kontrollierten die Partie nach Belieben. Die logische Folge waren die Gegentore durch Dabbur (5. und 43.) sowie Angelino (17.). Weitere Treffer wären möglich gewesen. Für die zweite Halbzeit kann die S04-Devise nur lauten, ein völliges Debakel zu vermeiden.

45. Minute: Einen satten Distanzschuss von Danny Latza lenkt Baumann glänzend um den Pfosten. Das war knapp.

43. Minute: Schalke wird völlig vorgeführt. Ganz einfach steckt Geiger auf Dabbur durch, der steht wieder frei vor dem Tor und jagt die Kugel zum 3:0 unter die Latte.

43. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM!

40. Minute: Verletzt war er wohl nicht, dennoch geht er vom Platz: Mohr muss raus, für ihn kommt Aydin.

38. Minute: Prömel wird per Zuckerflanke im Sechzehner komplett freigespielt. Mit der Hacke will er es ganz besonders schön machen, Schwolow rettet.

37. Minute: Nach einem Laufduell mit Ouwejan kommt Rutter noch vor der Strafraumgrenze zu Fall. Freistoß aus einer aussichtsreichen Position wird in den Rückraum ausgeführt. Diesmal bleibt Angelinos Abschluss aber harmlos und wird geblockt.

35. Minute: Wieder segelt ein Ball gefährlich in den S04-Strafraum. Schwolow hat aufgepasst und nimmt ihn auf.

34. Minute: Wenn Schalke mal etwas versucht, dann aus der Distanz. Diesmal in Person von Ouwejan, dessen Schuss keine Gefahr mit sich bringt.

34. Minute: Rutter läuft allein aufs Schalke-Tor zu, stand zuvor aber im Abseits. Freistoß S04.

32. Minute: Abwehrspieler Nsoki darf es auch mal probieren, er verzieht aber aus großer Distanz deutlich.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: S04 will Elfmeter – und wird weiter dominiert

30. Minute: Zuerst köpfen sich zwei Schalker im Strafraum gegenseitig an, dann köpft Mollet den Ball vor die Füße von Dabbur. Dieser will den Ball von der Strafraumkante in den Winkel des langen Ecks zaubern, verfehlt aber knapp. Und Schwolow wäre wohl da gewesen.

28. Minute: Baumgartner geht ins Laufduell mit Kral, der Schalker klärt zur Ecke. Nach einer solchen fiel das 2:0.

26. Minute: Unverändertes Bild in Sinsheim: Die TSG Hoffenheim drückt, Schalke in Not. Diesmal rauscht ein Abschluss von Skov von der Strafraumkante aber recht deutlich über die Latte.

23. Minute: Thomas Ouwejan schießt einem Hoffenheimer an den Ellenbogen. Schalke will Elfmeter. So ganz angelegt war der Arm nicht, die Reaktionszeit aber sehr kurz. Jöllenbeck gibt den Strafstoß nicht und einen VAR gibt es im Pokal ohnehin nicht.

22 Minute: Immerhin: Von den mitgereisten Fans gibt es Zuspruch. Diese skandieren „Auf gehts Schalke, kämpfen und siegen“

20. Minute: Der FC Schalke 04 ist hier noch gar nicht existent. Geht das so weiter, sieht vieles nach dem letzten Arbeitstag von Trainer Frank Kramer auf Schalke aus.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: 2:0 durch Angelino – S04 kassiert Prügel

17. Minute: Und rumms, da klingelt es schon wieder. Angelino zieht aus 20 Metern ab, flach und scharf ins kurze Eck. 2:0 für völlig dominante Hoffenheimer.

17. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM!

16. Minute: Nach der folgenden Ecke kommt Geiger frei zum Abschluss, Schwolow pariert.

15. Minute: Rutter geht zur Torauslinie und will die Kugel flach an den Fünfmeterraum zurücklegen. Matriciani klärt zur Ecke.

13. Minute: Nächster Abschluss. Per Hackentrick von Prömel landet der Ball bei Dabbur. Der zieht direkt volley ab, seinen Flachschuss aus zwölf Metern kann Schwolow mit etwas Mühe parieren.

10. Minute: Wie will der offensivschwache S04 das Spiel drehen? Man darf gespannt sein, ob Frank Kramers Elf einen Plan hierfür hat. Noch steht nur Simon Terodde einsam vorne.

7. Minute: Der Start ging mächtig in die Hose. Jetzt aber auch mal Schalke: Tobias Mohr versucht es mit einem Schlenzer aus der Distanz. Der ist leicht abgefälscht und wird als Aufsetzer kein Problem für TSG-Torwart Baumann.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: 1:0 durch Dabbur – S04 lässt sich früh überrumpeln

6. Minute: Und da klingelt es schon. Danny Latza verliert im Mittelfeld den Ball. Kein S04-Verteidiger bekommt Zugriff auf den Ball. Am Ende tanzt Dabbur Kral aus, steht frei vor Schwolow und schiebt flach und platziert zum 1:0 ein.

5. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM!

2. Minute: Da hätte es schon fast geklingelt. Mohr passt nicht richtig auf, Baumgartner steckt durch auf Angelino. Der Spanier schießt aus kurzer Distanz und spitzem Winkel nur knapp am langen Pfosten vorbei.

1. Minute: Der S04 läuft heute mit einer Dreierkette in der Abwehr auf: Kral, Yoshida und Matriciani in der Mitte - Mohr und Ouwejan als Flügelspieler.

20.45 Uhr: Los gehts! Der Anpfiff in Sinsheim ist erfolgt.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Das sagt Frank Kramer vor dem Spiel

20.40 Uhr: Frank Kramer hat sich bei Sky zu verschiedenen Themen geäußert. Der Schalke-Trainer über...

  • ... die Entscheidung über einen S04-Verbleib: Weiß nicht, wie lange es nach dem Spiel war. Ich habe mir da keine Gedanken drüber gemacht, das ist kein Thema.
  • ... seine Gefühlslage: Ich bin ein Mensch, man spürt das. Aber mein Fokus liegt auf der Mannschaft.
  • ... stört das? Nein. In der Arbeit geht es um die Mannschaft, nicht um mich.
  • ... die Bedeutung des DFB-Pokals: Ein Pokalspiel darf nie ungünstig sein, das müssen wir mit der nötigen Haltung angehen. Der Klassenerhalt wird nach 34 Spieltagen abgerechnet, so weit sind wir noch nicht.
  • ...den Kader heute: Wir müssen es entsprechend angehen mit den Jungs, die auf der Piste sind. Wir haben angeschlagene Spieler, Verletzungen, die liegen nicht in unserer Hand.
  • ... den Matchplan für heute: Wir müssen besser verteidigen, die Basics besser umsetzen, Anschlüsse herstellen. Die Jungs müssen es besser machen. Wir müssen die Beweglichkeiten der Hoffenheimer aufnehmen und mit der nötigen Präzision vor dem Tor arbeiten.

20.34 Uhr: Bei der TSG Hoffenheim fehlt weiterhin Stürmer Andrej Kramaric mit Sprunggelenksproblemen.

20.24 Uhr: In etwa 20 Minuten erfolgt der Anpfiff in Sinsheim. Die Schalke-Profis kommen zum Aufwärmen auf den Rasen und ernten die Pfiffe der bereits anwesenden Sinsheimer Fans.

20.18 Uhr: Runderneuerter S04: Keiner der Torschützen vom 5:0-Sieg in der ersten Runde steht heute in der Startelf. Doppelpacker Dominick Drexler sitzt auf der Bank, Marcin Kaminski und Rodrigo Zalazar fehlen verletzt. Einen weiteren Treffer hatte der Bremer SV selbst durch ein Eigentor beigesteuert.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Breitenreiter gibt sich vor Pokal-Duell selbstbewusst

20.10 Uhr: Einmal trafen der FC Schalke 04 und die TSG Hoffenheim bereits im DFB-Pokal aufeinander. In der Saison 2013/24 verlor der S04 im Achtelfinale zu Hause mit 1:3. Den einzigen königsblauen Treffer erzielte damals Jefferson Farfan nach Vorlage von Julian Draxler.

20.05 Uhr: Trainer Andre Breitenreiter sieht sich gut gerüstet für das zweite Duell mit Schalke 04 binnen kürzester Zeit. „Wir wissen im Grunde, was zu tun ist“, sagte er unter dem Eindruck des 3:0-Sieges vom Wochenende. Zwar habe Schalke auch Qualität, besonders die Größe und Wucht der Stürmer. „Aber unser Ziel ist in die nächste Runde einzuziehen. Wir sind der Favorit und dem wollen wir auch gerecht werden.“

19.59 Uhr: Trainer Frank Kramer hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass es im DFB-Pokal zu Veränderungen in der Startelf kommen könne. Seine Ansage an diejenigen, die nun in die Startelf gerückt sind: „Jeder, der am Dienstag auf dem Platz ist, hat den Anspruch, zu spielen und sich entsprechend präsentieren zu dürfen. Wie man das Spiel annimmt, ist das Entscheidende.“

19.53 Uhr: Alex Kral wird heute in in den Innenverteidigung neben Maya Yoshida auflaufen. Danny Latza führt die Mannschaft als Kapitän aufs Feld.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: TSG im DFB-Pokal ohne Änderungen

19.48 Uhr: Keine Überraschungen gibt es bei der TSG Hoffenheim. Trainer Andre Breitenreiter setzt auf die Elf, die am Wochenende auf Schalke siegreich war. So sieht sie aus:

Aufstellung Hoffenheim: Baumann - Kabak, Vogt, Nsoki - Skov, Geiger, Angelino, Prömel, Baumgartner - Rutter, Dabbur

19.47 Uhr: Im Verfleich zur 0:3-Niederlage am Wochenende nimmt Frank Kramer fünf Änderungen vor. Matriciani für Brunner, Flick für Krauß, Latza für Greiml, Larsson für Drexler und Mohr für Bülter.

19.42 Uhr: Auf der Bank finden sich heute mit Joey Müller und Julius Schell zwei eher unbekannte Gesichter wieder. Die beiden Defensivspieler laufen normalerweise für die U23 auf.

Auf der Bank: Fährmann, Müller, Schell, Aydin, Calhanoglu, Drexler, Bülter, Karaman, Polter

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Drei Ausfälle schocken S04

19.33 Uhr: Bitter für den S04: Leo Greiml (Knie), Cedric Brunner (Oberschenkel) und Tom Krauß (Adduktoren) fehlen heute Abend angeschlagen. Sie stehen nicht im Kader.

19.31 Uhr: Die Aufstellung ist da! So spielt Schalke 04 heute gegen die TSG Hoffenheim:

Aufstellung Schalke 04: Schwolow - Matriciani, Kral, Yoshida, Ouwejan - Flick, Latza - Larsson, Mollet, Mohr - Terodde

19.26 Uhr: Chancenlos war Schalke am vergangenen Wochenende nicht. Dennoch stand am Ende ein klares 0:3 gegen die TSG Hoffenheim. „Wir müssen unser Defensivverhalten in der kompletten Mannschaft verbessern, sodass die Jungs im Mittelfeld noch besser zurückarbeiten und unterstützen“, sagt Frank Kramer deshalb. „Es sind alle gefragt, wenn der Gegner den Ball hat und es darum geht, unser eigenes Tor zu verteidigen.“

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Frank Kramer freut sich auf DFB-Pokal

19.10 Uhr: In der ersten Runde des diesjährigen DFB-Pokals gewann Schalke 04 mit 5:0 beim Bremer SV. Die TSG Hoffenheim besiegte Rödinghausen mit 2:0.

In der vergangenen Saison unterlag der Schalke noch in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei 1860 München mit 1:0. Das soll dieses Mal nach Möglichkeit verhindert werden. In Sinsheim würde der S04 gerne die Dritte Runde klarmachen, geht aber als klarer Außenseiter ins Rennen.

Update, Dienstag (18. Oktober), 18.55 Uhr: Gelingt Schalke heute im DFB-Pokal der Befreiungsschlag? Der angezählte Trainer Frank Kramer freut sich jedenfalls auf einen „geilen Wettbewerb“. Und weiter: „Wenn man da die Möglichkeit hat, eine Runde weiterzukommen, dann werden wir alles dafür tun, dass wir das hinbekommen.“

Dabei geht es auch um die Zukunft des 50-Jährigen. Dieser sagte in einem Mediengespräch laut WAZ, es habe keine direkten Ergebnisforderungen von Sportdirektor Rouven Schröder gegeben. „Das ist nicht mein Thema. Mit den Szenarien, mit denen Sie sich verständlicherweise beschäftigen, beschäftige ich mich nicht.“ Klar ist, dass er sich nicht mehr viele Enttäuschungen leisten kann.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: S04 erlebt im DFB-Pokal ein Déjà-vu

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels TSG Hoffenheim gegen den FC Schalke 04. Die DFB-Pokal-Partie der zweiten Runde wird heute um 20.45 Uhr in der PreZero-Arena in Sinsheim angepfiffen. +++

Erstmeldung, Montag (17. Oktober), 17.40 Uhr: Der FC Schalke 04 dürfte heute ein Déjà-vu erleben. TSG Hoffenheim? Da war doch was! Erst am Freitag verlor der S04 mit 0:3 gegen Hoffenheim in der heimischen Veltins-Arena. Jetzt geht es in Sinsheim um den Einzug in die nächste DFB-Pokal-Runde.

Schalke 04 gegen Hoffenheim im Live-Ticker: Zwei Elfmeter für die TSG beim 0:3

Der S04 geht als klarer Außenseiter in die Partie. Beim 0:3 präsentierten sich die „Knappen“ in der ersten Halbzeit zwar nicht schlecht und hatten durchaus einige Offensivaktionen. Dennoch ging es mit einem 0:2-Rückstand in die Pause. Die Königsblauen bekamen im Spielverlauf aber auch zwei Elfmeter gegen sich.

Der FC Schalke 04 verlor am Freitag mit 0:3 gegen die TSG Hoffenheim. Jetzt treffen beide Teams im DFB-Pokal aufeinander.

Am Ende setzte es trotz Moral und Kampf zweimal die Note 5 in der S04-Einzelkritik gegen Hoffenheim. Ähnlich könnte es auch heute gegen die TSG laufen – oder schafft der FC Schalke 04 den großen Coup im DFB-Pokal?

FC Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Leo Greiml fehlte im Abschlusstraining

Mit der Schalke-Aufstellung gegen Hoffenheim möchte Trainer Frank Kramer überraschen. Er ließ am Montag nicht durchblicken, auf welche Spieler er setzen möchte. Die Frische sei entscheidend, weshalb eine kleine Rotation denkbar ist. Leo Greiml nahm aus Gründen der Belastungssteuerung nicht am Abschlusstraining am Montag teil. Sein Einsatz wackelt.

Frank Kramer möchte der TSG Hoffenheim einen guten Kampf liefern und sagte optimistisch: „Wir fahren nach Sinsheim, um eine Runde weiterzukommen.“ Ob das heute gelingt, berichtet RUHR24 hier im S04-Live-Ticker.

Rubriklistenbild: © Boris Schumacher/Imago

Mehr zum Thema