Transfer-Pläne im Winter

Schalke plant pro Neuzugang einen Abgang – Youngster ist der erste Kandidat

Schalke 04 will während der langen Winterpause den Kader verändern – doch wie? Erste Namen fallen jetzt rund um den S04.

Gelsenkirchen – Obwohl sich der FC Schalke 04 unter Neu-Trainer Thomas Reis zuletzt deutlich verbessert präsentierte, wollen die Verantwortlichen der „Knappen“ das Winter-Transferfenster nutzen, um den Kader für die noch immer schwierige Mission Klassenerhalt nachzurüsten. Erste Pläne sind jetzt offenbar bekannt.

Schalke 04 plant einen Abgang pro Neuzugang: Kerim Calhanoglu soll verliehen werden

Wie die WAZ berichtet, will der S04 den Kader zwar verstärken, gleichzeitig aber nicht vergrößern. Heißt konkret: Wenn Königsblau einen neuen Spieler verpflichtet, muss ein anderer den Verein verlassen. Linksverteidiger Kerim Calhanoglu ist dem Bericht zufolge ein Kandidat für einen – zumindest temporären – Abgang.

Allzu überraschend ist das nicht. Der 20-Jährige kommt bei den Profis in der laufenden Saison bislang kaum zum Zug. Viermal stand er in der Bundesliga im Kader, kam dabei auf insgesamt 60 Einsatzminuten. Im DFB-Pokal saß der gebürtige Mannheimer zweimal 90 Minuten lang auf der Bank.

Kerim Calhanoglu spielt unter Thomas Reis trotz Ouwejan-Verletzung keine Rolle

Öfter durfte Kerim Calhanoglu in der U23 ran. Dort stand der Linksfuß bereits neunmal in der Startelf, erzielte dabei einen Treffer und bereitete vier weitere Tore vor. In der Rückrunde könnte der Juniorennationalspieler dann aber womöglich bei einem ganz anderen Verein Spielpraxis sammeln. Thomas Reis plant wohl vorerst nicht mit ihm.

Kerim Calhanoglu könnte Schalke 04 im Winter auf Leihbasis verlassen.

Der neue Schalker Cheftrainer scheint nicht der größte Fan des Spielers zu sein. Nach der Verletzung von Stamm-Linksverteidiger Thomas Ouwejan hielt der 49-Jährige trotz mäßiger Leistungen an Tobias Mohr als Ersatzmann fest. Auf Nachfrage von RUHR24 begründete der S04-Coach das insbesondere mit defensiven Defiziten, die er noch bei Kerim Calhanoglu sehe.

Gleichwohl lobte der Fußballlehrer das Engagement des Spielers und die „ordentlichen“ Leistungen in der Offensive. Aus diesem Grund will Schalke 04 den Spieler wohl auch nur verleihen und nicht dauerhaft abgeben (mehr Transfer-News zum S04 bei RUHR24).

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema