Verhandlungen gescheitert

Schalke 04 mit Transfer-Verzicht: Spieler ist enttäuscht

Der FC Schalke 04 muss nach Ko Itakura erneut auf den Transfer eines Spielers verzichten. Die Verhandlungen sind gescheitert.

Update, Samstag (18. Juni), 12.02 Uhr: Darko Churlinov hat sich enttäuscht darüber geäußert, dass der FC Schalke 04 aus finanziellen Gründen auf eine Weiterverpflichtung verzichtet. Der Noch-Leihspieler des VfB Stuttgart erklärte gegenüber Sky: „Ich habe die Saison mit Schalke und den super Fans sehr genossen. Aber wenn sich Schalke mit Stuttgart nicht einigt und mich nicht weiter haben will, dann gehe ich zum VfB, gebe dort mein Bestmögliches, um den Anforderungen des VfB und der Fans gerecht zu werden.“

NameDarko Churlinov
Geboren11. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Skopje, Nordmazedonien
Größe1,80 Meter
Aktueller VereinFC Schalke 04 (Leihe bis zum 30. Juni 2022 vom VfB Stuttgart)

Schalke 04 mit nächstem Transfer-Verzicht: S04 verpflichtet Darko Churlinov nicht

Erstmeldung, Donnerstag (16. Juni), 10.52 Uhr: Gelsenkirchen – Rouven Schröder ist aktuell nicht zu beneiden. Der Sportdirektor des FC Schalke 04 muss wichtige Transfer-Entscheidungen treffen und hat dabei immer die Finanzlage des Klubs im Blick. Die Verpflichtung des S04-Aufstiegshelden Ko Itakura scheiterte deshalb, die Königsblauen verzichteten. Und jetzt könnte es den nächsten Spieler des Zweitliga-Meisters treffen.

Wie bei Ko Itakura endet zum 30. Juni 2022 auch die Leihe von Darko Churlinov beim FC Schalke 04. Im Gegensatz zum Leih-Deal beim Japaner, haben die „Knappen“ bei der Leihgabe vom VfB Stuttgart keine Kaufoption ausgehandelt.

In den vergangenen Wochen gab es viele Verhandlungen zwischen dem S04 und den Schwaben. Schalke 04 will Darko Churlinov halten, doch jetzt bahnt sich der nächste Transfer-Verzicht an.

Schalke 04: Verhandlungen mit VfB Stuttgart zu Darko Churlinov wegen Kaufpflicht gescheitert

Wie Sky berichtet, sollen die Verhandlungen zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfB Stuttgart gescheitert sein. Demnach konnten sich die Klubs bei Außenbahnspieler Darko Churlinov nicht über die Transfer-Bedingungen einig werden (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

Der VfB Stuttgart strebte zunächst einen Verkauf für rund 3 Millionen Euro an – zu viel für den klammen S04. Die Schwaben zeigten sich einsichtig und wären auch mit einer Leihe mit Kaufpflicht einverstanden gewesen. Doch auch das passt nicht in den Transfer-Plan von Schalke 04 und Sportdirektor Rouven Schröder.

Der FC Schalke 04 verzichtet auf den Transfer von Darko Churlinov.

Schalke 04: Darko Churlinov wegen S04-Entscheidung enttäuscht

Für den FC Schalke 04 ist laut Sky klar: Wenn überhaupt käme nur eine Leihe ohne verpflichtenden Kauf von Darko Churlinov infrage. Doch da spielt der VfB Stuttgart um Sportdirektor Sven Mislintat nicht mit.

Es scheint, als wenn nach Ko Itakura der nächste Aufstiegsheld den S04 endgültig verlassen muss. Darko Churlinov soll enttäuscht sein, dass Schalke 04 nicht mehr investieren kann und will, um ihn zu verpflichten. Bei den Fans war der Außenbahnspieler sehr beliebt.

Schalke 04: Darko Churlinov möglicherweise bald Gegner des S04

Aber nicht nur Darko Churlinov soll enttäuscht sein: Schalke-Teamkollege Rodrigo Zalazar sagte bereits vor einigen Wochen gegenüber der Bild: „Einen neuen Freund wie ihn zu finden, wird sehr schwer. Ich hoffe, dass Schalke eine Lösung findet, ihn zu halten. Es wäre für mich schon wichtig, dass er mein Teamkollege bleibt.“

Darko Churlinovs Berater Mehmet Eser sagte vor einigen Wochen der WAZ: „Darko fühlt sich sehr wohl auf Schalke, er identifiziert sich sehr mit dem Verein und der Region. Er würde gern bei Schalke bleiben.“ Doch für den Spieler führt der Weg jetzt zurück zum VfB Stuttgart. Er könnte somit in der Saison 2022/23 als Gegner des S04 auflaufen.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema