Neue Nummer eins gesucht

Schalke 04 will Stefan Ortega: S04 bekommt ein Transfer-Problem

Nach dem Abgang von Martin Fraisl sucht der S04 eine neue Nummer eins. Schalke 04 hat Stefan Ortega im Visier. Aber die Konkurrenz schläft nicht.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 sucht nach einer neuen Nummer eins. Ein Torwart ist Teil der fünf Positionen, die der S04 statt des Itakura-Kaufs für die Saison 2022/23 angehen möchte. Mit Stefan Ortega kristallisierte sich bereits früh ein passender Kandidat heraus.

NameStefan Ortega
Geboren6. November 1992 (Alter 29 Jahre), Hofgeismar
Größe1,85 Meter
Aktueller VereinArminia Bielefeld

Schalke 04 will Stefan Ortega: S04 steht vor einem komplizierten Problem

Dass der S04 an Stefan Ortega interessiert ist, dürfte außer Frage stehen. Der 29-Jährige war eine der wenigen Konstanten bei Absteiger Arminia Bielefeld, ist ablösefrei, und sogar der FC Bayern warf bereits ein Auge auf den Keeper. In München wäre er aber nur als Nummer zwei hinter Manuel Neuer eingeplant.

Beim FC Schalke 04 wäre die Rollenverteilung klar: Stefan Ortega als Nummer eins, dahinter Ralf Fährmann und Michael Langer, der beim S04 um ein Jahr verlängern soll. Doch aktuell gestalten sich Verhandlungen schwierig, die „Knappen“ stehen vor einem komplizierten Problem.

Schalke 04: Stefan Ortega hat angeblich höhere Angebote der Konkurrenz

Wie bereits bei der Kaufoption von Ko Itakura, spielt auch bei Stefan Ortega das Geld eine gewichtige Rolle. Zwar ist der Torwart ablösefrei, da sein Vertrag zum 30. Juni 2022 bei Arminia Bielefeld ausläuft. Doch in Sachen Gehalt kann der FC Schalke 04 nicht mit anderen zahlungskräftigen Interessenten mithalten (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

Wie die Sport Bild berichtet, bewegen sich die Schalker Gehaltsstrukturen in der Bundesliga zwischen 900.000 und 1,5 Millionen Euro. Die Konkurrenz biete aber bis zu 2 Millionen Euro. Aus der Bundesliga sollen angeblich laut kicker-Angaben aber auch der FC Augsburg und Union Berlin mitbieten. Zudem sei ein Wechsel ins Ausland für Stefan Ortega eine Option, der womöglich seinen letzten großen Vertrag der Karriere unterschreibt.

Der FC Schalke 04 möchte Stefan Ortega als neue Nummer eins verpflichten.

Schalke 04: Keine Ausnahme für Stefan Ortega beim Gehalt

Der FC Schalke 04 müsste Stefan Ortega somit trotz geringeren Angebots von einem Wechsel nach Gelsenkirchen überzeugen. Eine Ausnahme mit höherem Gehalt für den Torwart dürfte beim S04 wohl kaum drin sein. Schließlich müssen die „Knappen“ noch weitere Positionen für die Bundesliga aufbessern.

Noch ist nicht klar, für welchen Klub sich Stefan Ortega entscheidet. Fest steht aber: Nach dem Abgang von Martin Fraisl brauchen die Königsblauen dringend eine Sicherheit ausstrahlende Nummer eins für die neue Saison.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner Media - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema