Kaufoptionen nicht gezogen

Schalke 04: Itakura nicht alleine – drei weitere Transfers scheitern

Der Transfer von Ko Itakura wurde für Schalke 04 zu teuer. Auch auf der Abgangsseite wurden Kaufoptionen nicht gezogen. Jetzt kommen Gründe ans Licht.

Update, Donnerstag (2. Juni), 20.22 Uhr: Zu den persönlichen Situationen von Can Bozdogan und Rabbi Matondo wird über neue Details berichtet. Laut der türkischen Quelle Fotomac verlangte Schalke 04 von Besiktas 1,8 Millionen Euro für Can Bozdogan. Besiktas hatte demnach 1 Million Euro geboten. Der Transfer komme nicht zustande, weil beide Parteien sich nicht auf den Preis einigen konnten.

Schalke 04: Transfer von Bozdogan scheitert an Ablöse – keine Brügge-Einigung mit Matondo

Unterdessen hat Cercle Brügge offiziell verlauten lassen, Rabbi Matondo nicht verpflichten zu werden. Der belgische Verein teilte auf Twitter mit, dass lange Zeit eine Bereitschaft bestanden habe, die Kaufoption bei der Schalke-Leihgabe zu ziehen. Letztendlich sei ein dauerhafter Transfer an der Einigung mit dem Spieler gescheitert.

VereinFC Schalke 04
OrtGelsenkirchen
StadionVeltins-Arena

Schalke 04: Itakura nicht allein – drei Kaufoptionen nicht gezogen

Erstmeldung, Mittwoch (1. Juni), 20.02 Uhr: Nicht nur Schalke 04 musste bei Manchester-City-Leihgabe Ko Itakura die vertraglich verankerte Kaufoption verstreichen lassen. Auch drei Leihspieler, die eigentlich beim S04 unter Vertrag stehen, wurden von ihren Vereinen nicht fest verpflichtet. Zumindest vorerst.

Die Kaufoptionen bei Can Bozdogan (Besiktas), Levent Mercan (Karagümrük) und Rabbi Matondo (Cercle Brügge) werden nicht gezogen. Bis Dienstag (31. Mai) hätten diese aktiviert werden müssen, was aber nicht geschah.

Noch kein Transfer-Vollzug: Die Kaufoptionen dreier Schalke-Leihspieler wurden nicht gezogen.

Laut WAZ zieht Schalke 04 dennoch ein positives Fazit der Leihgeschäfte, denn alle drei Verkaufskandidaten konnten sich durch mehr oder weniger viel Einsatzzeit ins Schaufenster stellen. Der S04 sei zuversichtlich, das Trio noch bis zur Transfer-Deadline am 1. September verkauft zu bekommen. Bozdogan, Mercan und Matondo sollen gemeinsam einen mittleren siebenstelligen Millionen-Betrag einbringen.

Schalke 04: Leihspieler Matondo und Bozdogan wecken Transfer-Interesse

Besonders Rabbi Matondo war bei Cercle Brügge gesetzt. Er kommt auf eine zufriedenstellende Bilanz von über 2.000 Einsatzminuten in der Jupiler League, erzielte für den Tabellenzehnten bei 26 Einsätzen neun Tore (zwei Vorlagen). Zwar können sich die Belgier weder Ablöse noch Gehalt des 21-Jährigen leisten. Dieser soll sich aber bei Transfer-Interessenten aus England und Frankreich in die Notizblöcke gespielt haben.

Rund 1.300 Pflichtspiel-Minuten sammelte Can Bozdogan beim Istanbuler Traditionsklub Besiktas (ein Tor, eine Vorlage in 22 Spielen der Süper Lig. Hinzu kommen vier Einsätze in der Champions League, wo Bozdogan ohne Torbeteiligung blieb). Trotz der mäßigen Torausbeute soll Besiktas die S04-Leihgabe gerne weiter verpflichten wollen – zum Ziehen der Kaufoption fehlte allerdings das Geld (alle Transfer-News zum FC Schalke 04 auf RUHR24).

Schalke 04: Transfer-Anfragen für Mercan aus der Türkei – nur Bozdogan hat noch bis 2024 Vertrag

Levent Mercan war bei Fatih Karagümrük in der ersten Saisonhälfte noch komplett außen vor, stand in der Rückrunde aber doch noch etwa 600 Minuten lang auf dem Platz. 18-Mal lief er in der Süper Lig auf, blieb aber ohne Torbeteiligung. Nur im türkischen Pokal gelang dem 21-Jährigen ein Tor. Immerhin: Laut WAZ gibt es dennoch Anfragen aus der Türkei.

Die vertraglichen Voraussetzungen: Can Bozdogan steht bei Schalke 04 noch bei Sommer 2024 unter Vertrag. Heißt: Bei ihm wäre noch eine weitere Leihe möglich. Anders gestaltet sich die Situation bei Rabbi Matondo und Levent Mercan, die nur noch bis Sommer 2023 gebunden sind.

Kommt es beim letztgenannten Duo nicht zu einem Transfer im Sommer, droht ein ablösefreier Wesel im kommenden Jahr. Bozdogan, Matondo und Mercan stehen gemeinsam mit fünf weiteren Profis auf der Streichliste des FC Schalke 04.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto, Norbert Schmidt/Imago, Schalke 04, Collage: Nicolas Luik/RUHR24