Königsblauer Aufstiegsheld

Schalke 04: Neue VfB-Pläne sorgen für Transfer-Hoffnung bei Churlinov

Kommt es zwischen Darko Churlinov und dem FC Schalke 04 doch noch zum Happy End? Neue Entwicklungen beim VfB Stuttgart geben Anlass zur Hoffnung.

Gelsenkirchen – Auf seinem Instagram-Profilbild ist er nach wie vor im königsblauen Trikot zu sehen, in seiner Bio ist neben dem VfB Stuttgart weiterhin der FC Schalke 04 verlinkt: Darko Churlinov scheint das Kapitel S04 noch immer nicht endgültig beenden zu wollen. Möglicherweise muss er das auch nicht.

FußballspielerDarko Churlinov
Geboren11.07.2000 (Alter 21 Jahre), Skopje, Nordmazedonien
Aktueller VereinFC Schalke 04 (bis 30. Juni 2022), VfB Stuttgart (ab 1. Juli 2022)

FC Schalke 04 hat Personalie Darko Churlinov nicht abgehakt – Transfer weiter möglich

Zwar hatte sich Darko Churlinov enttäuscht gezeigt, dass die Gelsenkirchener nach dem Aufstieg zunächst von einem Transfer Abstand nahmen. „Wenn sich Schalke mit Stuttgart nicht einigt und mich nicht weiter haben will, dann gehe ich zum VfB, gebe dort mein Bestmögliches.“ Doch das letzte Wort scheint in den Verhandlungen noch nicht gesprochen.

Auch Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder hatte in einer Medienrunde beim Trainingsauftakt zu verstehen gegeben, dass die „Knappen“ die Personalie noch nicht endgültig abgehakt haben. „Er geht jetzt durch die Tür ‚VfB Stuttgart‘, aber vielleicht geht er auch durch die Tür zurück zum FC Schalke 04.“

VfB Stuttgart plant wohl ohne S04-Aufstiegsheld Darko Churlinov

Schließlich will der S04 Darko Churlinov weiterhin gerne verpflichten. Insbesondere im Saisonendspurt hatte der Nordmazedonier mit seinen Leistungen maßgeblich zur Rückkehr in die Bundesliga beigetragen. Allerdings müssen die Konditionen stimmen. Rouven Schröder bezeichnete sich selbst als Jongleur, der mit äußerst geringen finanziellen Mitteln eine Mannschaft mit Bundesliga-Format zusammenstellen muss.

Um den Außenspieler zu verpflichten, braucht Königsblau zunächst Einnahmen. Abgänge von Amine Harit und Ozan Kabak könnten die Kasse von Schalke 04 füllen. Noch ist allerdings unklar, wann bei den beiden Leih-Rückkehren Vollzug gemeldet werden kann. Möglicherweise könnte aber auch ein Entgegenkommen des VfB Stuttgarts die Churlinov-Verhandlungen beschleunigen.

VfB Stuttgart oder FC Schalke 04? Die Zukunft von Darko Churlinov ist noch nicht endgültig geklärt.

Der Kicker berichtet in seiner aktuellen Ausgabe, dass sich die Schwaben bei der Ablösesumme eine drei vor dem Komma wünschen. Möglicherweise ist man beim VfB aber auch zu einem Kompromiss bereit. Denn wie die Bild berichtet, spielt Darko Churlinov in den Planungen des Vereins keine wirkliche Rolle (mehr Transfer-News zum S04 bei RUHR24).

Happy End zwischen Darko Churlinov und Schalke 04? Transfer-Hoffnung lebt weiter

Zwar kündigte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat an, jedem Leih-Rückkehrer eine Chance geben zu wollen. Trainer Pellegrino Matarazzo, so heißt es in dem Bericht, setze aber auf „taktisch versiertere“ Spieler. Es ist fraglich, ob die Stuttgarter bis zuletzt auf der eigenen Forderung beharren und das Risiko in Kauf nehmen, am Ende mit einem Spieler in die neue Saison zu gehen, der möglicherweise nicht zur eigenen Ausrichtung passt und eigentlich gerne woanders spielen würde.

Bis zum 4. Juli weilt Darko Churlinov wegen seiner Einsätze in der nordmazedonischen Nationalmannschaft ohnehin noch im Sonderurlaub. Es bleibt abzuwarten, für wie lange der Rechtsfuß danach zum VfB Stuttgart zurückkehren wird.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto, Jan Huebner/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema