Coach scherzt über Szene

Schalke-Trainer Kramer hängt Star im Sprint ab: Spieler muss aufgeben

Schalke-Trainer Frank Kramer war nach dem Punktgewinn gegen Borussia Mönchengladbach zu Scherzen aufgelegt. Auf Kosten eines S04-Profis.

Gelsenkirchen – Die Emotionen kannten kein Halten auf Schalke. Nach dem späten 2:2-Ausgleich (90. + 3 Spielminute) durch Marius Bülter am vergangenen Samstagabend (13. August) gegen Borussia Mönchengladbach brachen in der Veltins Arena alle Dämme. Die Profis des FC Schalke 04 jubelten überschwänglich. Und mitten drin: Trainer Frank Kramer.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
TrainerFrank Kramer
StadionVeltins-Arena

Schalke-Trainer Kramer lacht über S04-Profi: „Das ist nicht so einfach“

Schalke-Trainer Frank Kramer setzte nach dem verwandelten Handelfmeter von Marius Bülter kurzerhand zum Sprint an. Dabei fiel in der Wiederholung der TV-Bilder auf: Der 50-Jährige war schneller als S04-Neuzugang Alex Kral, der ebenfalls von der Bank in Richtung Eckfahne rannte (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

"Ich bin läuferisch noch gut beieinander", scherzte Kramer nach der Partie bei Sky. Während Kramers Sprint für den Trainer ohne Folgen blieb, fasste sich Kral an den Oberschenkel. "Er wollte an mir dran bleiben, das ist halt nicht so einfach. Da ist die Oberschenkel-Muskulatur bis zum Zerreißen gespannt", lachte Kramer.

Schalke 04 feiert Bundesliga-Rückkehr in der Veltins-Arena

Der Schalke-Trainer hatte aber auch noch eine ernste Antwort parat: "Wir haben so eine geile Stimmung gehabt und so ein geiles Spiel gemacht, so leidenschaftlich gefightet. Irgendwie musste es dann raus.“

Für den FC Schalke 04 war es am Samstagabend das erste Heimspiel in der 1. Bundesliga nach einem Jahr in Liga zwei. Nach einer 1:0-Führung gegen Borussia Mönchengladbach rettete Königsblau in der Nachspielzeit noch einen Punkt.

Schalke-Trainer Frank Kramer war nach dem 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach locker drauf.

Kommendes Wochenende soll für Schalke der erste Sieg her. Am Samstag (20. August, 15.30 Uhr) ist der S04 beim VfL Wolfsburg gefordert.

Rubriklistenbild: © Elmar Kremser/Sven Simon/Imago