Beinahe Straftraining fällig

Schalke-Trainer ist stinksauer: „Absolut enttäuschend“

Kurz vor dem Saisonstart herrscht beim FC Schalke 04 dicke Luft. Wegen eines schwachen Auftritts seiner U19 ist Norbert Elgert ziemlich sauer.

Gelsenkirchen – Die Profis des FC Schalke 04 haben den Pflichtspiel-Auftakt bereits hinter sich. Gegen den Bremer SV setzte sich der S04 in der 1. Runde des DFB-Pokals souverän mit 5:0 (4:0) durch. Die U19 befindet sich hingegen noch in der Vorbereitung. Und dort lief es zuletzt überhaupt nicht rund.

FußballtrainerNorbert Elgert
Geboren13. Januar 1957 (Alter 65 Jahre), Gelsenkirchen
Aktuelles TeamA-Jugend des FC Schalke 04

FC Schalke 04 enttäuscht im Testspiel: Elgert kritisiert „ganz schwachen“ U19-Auftritt

Am Donnerstagabend (4. August) gastierte die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert bei der Bezirksliga-Mannschaft des SuS 09 Dinslaken. Eine Pflichtaufgabe, die das Flaggschiff der „Knappenschmiede“ mit 6:1 löste. Die Ansprache nach Abpfiff fiel dennoch deftig aus, wie die WAZ berichtet.

Norbert Elgert sprach nach der Partie von einer „ganz schwachen“ Vorstellung einer U19-Mannschaft von Schalke 04, von der „viele Spieler in den nächsten zwei, drei Jahren gerne Profi-Fußball spielen möchten“. Viel subtiler hätte die deutliche Kritik für seine Schützlinge kaum ausfallen können.

Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert war mit dem Auftritt seiner Mannschaft im Testspiel nicht zufrieden.

Wie sauer die Nachwuchstrainer-Legende tatsächlich war, zeigte sich während der zweiten Halbzeit. Dem WAZ-Bericht zufolge mussten sich die Schalker Spieler, die nach der ersten Halbzeit ausgewechselt und bereits unter die Dusche geschickt worden waren, plötzlich wieder in Trikot und Stutzen schmeißen. Allerdings nicht, um noch einmal zu spielen.

Schalke 04 muss beinahe ins Straftraining: Elgert tobt nach U19-Testspiel

„Es war kurz vor einem intensiven Lauftraining. Für alle“, so Norbert Elgert. Zu dem Straftraining kam es letztlich zwar nicht, die Botschaft dürfte bei den Schalkern aber dennoch angekommen sein. Mit der „absolut enttäuschenden“ Vorstellung sei der 65-Jährige „in keiner Weise einverstanden“ gewesen.

Ein paar Tage bleiben Norbert Elgert und seinem Team noch, um die richtige Betriebstemperatur für die anstehende Saison in der U19-Bundesliga zu erreichen. Der Auftakt könnte schwieriger kaum sein. Am 14. August (11 Uhr) ist Königsblau beim amtierenden Meister Borussia Dortmund zu Gast.

Bis dahin muss sich die A-Jugend von Schalke 04, so Norbert Elgert, „darüber im Klaren sein, welch großen Klub sie vertreten“. Seine U19-Mannschaften hätte in den vergangenen 25 Jahren viel geleistet. Der Fußballlehrer will daran auch mit dem diesjährigen Kader anknüpfen.

Rubriklistenbild: © Otto Krschak/Imago