Neuzugang beim S04

Hoffnungsträger auf Schalke: Sead Kolasinac schickt neuen Mitspielern direkt eine Ansage

Die Hoffnung beim FC Schalke 04 hat einen Namen: Sead Kolasinac. Der gab sich sogleich selbstbewusst und verriet auch, mit wem er noch alles Kontakt beim S04 gehalten hatte.

Gelsenkirchen - Sead Kolasinac (27) ist zurück beim FC Schalke 04 und soll bei nichts Geringerem als einem kleinen Wunder helfen: dem Klassenerhalt. Der Linksverteidiger ist bis Saisonende vom FC Arsenal ausgeliehen und stellte sich am Dienstag (5. Januar) den Medien vor.

NameSead Kolasinac
Geboren20. Juni 1993 (Alter 27 Jahre), Karlsruhe
Gewicht82 Kg
Größe1,83 Meter
ElternFaik Kolasinac
GeschwisterSabrina Kolasinac

Sead Kolasinac (FC Schalke 04): FC Arsenal verhinderte Transfer bereits im vergangenen Sommer zum S04

Dass dem FC Schalke 04 mit Sead Kolasinac ein Transfer-Coup gelungen ist, steht außer Frage. Einem, den Sportvorstand Jochen Schneider (50) schon gerne im vergangenen Sommer umgesetzt hätte. Doch damals spielte der FC Arsenal nicht mit, wie der Neuzugang nun verriet.

„Im Sommer hat es sich von meinem Verein aus her nicht ergeben, jetzt im Winter schon. Wir haben dann erneut ein paar Gespräche geführt und jetzt bin ich glücklich, wieder zurück zu sein“, so der 27-Jährige.

Sead Kolasinac (FC Schalke 04): Vier Spieler noch von seiner alten S04-Zeit übriggeblieben

Wobei „glücklich“ wohl eine Untertreibung ist. „Ich freue mich riesig wieder auf Schalke zu sein und kann es kaum erwarten, heute Nachmittag das erste Mal draußen auf dem Platz zu stehen und die Jungs besser kennenzulernen“, begann Sead Kolasinac eingangs.

Der bosnische Nationalspieler wird dann alle Hände voll zu tun haben. Denn neben der erfolgreichen Ausübung seines Jobs soll er mit seiner Art das verunsicherte Team führen – und dafür muss er fast alle neu kennenlernen. „Vier Spieler sind noch übrig von damals, als ich gegangen bin, mit denen ich auch immer wieder noch gesprochen habe“, so der S04-Hoffnungsträger.

Ein Bild aus alten Tagen. Seit dem 5. Januar darf Sead Kolasinac auch offiziell wieder mit dem FC Schalke 04 trainieren.

Sead Kolasinac (FC Schalke 04): Beim S04 noch Kontakt gehalten mit mehreren Mitarbeitern

Damals, das war im Sommer 2017. Ablösefrei musste der FC Schalke 04 Sead Kolasinac zum FC Arsenal ziehen lassen. Damals wie heute noch im S04-Kader waren Ralf Fährmann (32), Matija Nastasic (27), Benjamin Stambouli (29) sowie Alessandro Schöpf (26).

Darüber hinaus arbeiten die damaligen Spieler Naldo (38) und Sascha Riether (37) nun hinter dem Team. Apropos: In dem stecken noch „Mitarbeiter, Physiotherapeuten und Zeugwarte, mit denen ich den Kontakt nie verloren habe“, verrät der gebürtige Karlsruher.

Sead Kolasinac (FC Schalke 04): Norbert Elgert hat ihm mental geholfen, auf Situation einzustellen

Was ebenso auf den U19-Trainer des FC Schalke 04 zutrifft. „Ich habe zuletzt viel und lange mit Norbert Elgert gesprochen und mich mit ihm ausgetauscht“, so Sead Kolasinac, der mit dem Erfolgstrainer aus der „Knappenschmiede“ als Kapitän Deutscher A-Jugend-Meister wurde, auf Nachfrage von RUHR24.

„Er war immer ein Ansprechpartner für mich, insbesondere dann, wenn es einem mal nicht gut geht oder man eine Phase hat, in der es nicht gut läuft. Dann bleiben die Schulterklopfer meistens aus, außer die von Norbert Elgert. Es ging dabei nicht darum, Informationen über die aktuelle Situation hier einzuholen, sondern mich mental auf die Aufgabe einzustellen.“

Sead Kolasinac (FC Schalke 04) will nicht auf die Negativserie des S04 zurückblicken

Und die Aufgabe, die auf ihn wartet, ist gewaltig. Seit 30 Bundesligaspielen hat der FC Schalke 04 nicht mehr gewonnen. Für Sead Kolasinac spielt das aber keine Rolle.

„Ich bin kein Mensch, der nach hinten schaut. Ich gucke nach vorne. Ich will Verantwortung übernehmen und Präsenz zeigen.“ Eine ähnliche Einstellung will er seinen neuen Mitspielern beim S04 vermitteln und wird dabei sehr deutlich. Sead Kolasinac könnte sogar Schalke-Kapitän werden, wie WA.de berichtet.

Sead Kolasinac (FC Schalke 04) schickt S04-Mitspielern eine Ansage auf den Weg

„Ich möchte nicht hören, dass wir hier mal verloren und da mal verloren haben. Eine neue Aufgabe fängt jetzt für mich an und ich habe viel Energie. Wir sollten daher alle nach vorne schauen und diese Message werde ich auch allen Mitspielern weitergeben. Mit ein paar habe ich schon darüber gesprochen.“

Wo er selbst dann für den FC Schalke 04 auf dem Platz steht, ist noch nicht klar. Vor seinem Abgang zum FC Arsenal überzeugte Sead Kolasinac vor allem als offensiver Linksverteidiger in einer Fünfer-Abwehrkette.

Sead Kolasinac (FC Schalke 04): Neuer Konkurrent für Linksverteidiger Bastian Oczipka

Gespielt hat der S04 in den vergangenen Monaten hauptsächlich aber mit einer Vierer-Abwehrkette, in der Bastian Oczipka (31) trotz wenig überzeugender Argumente gesetzt war. Muss er nun also dem Neuzugang weichen?

„Ich kann beide Positionen spielen“, versicherte Sead Kolasinac auf Nachfrage von RUHR24. „Der Trainer wird entscheiden, wie er spielen möchte. Aber ich fühle mich in beiden Positionen wohl“, so der 27-Jährige.

Sead Kolasinac (FC Schalke 04): Als Jugendlicher den S04 verlassen und als Familienvater nun zurück

Sead Kolasinac macht einen ruhigen Eindruck, während er die ganze Zeit spricht. Kein Wunder, wenn es nach ihm geht. „Ich bin als Jugendlicher von hier gegangen und bin nun als verheirateter Familienvater zurück.“

Der Neuzugang des FC Schalke 04 macht keinen Hehl daraus, dass er sich „sportlich und menschlich weiterentwickelt“ hat. Nun will er über das Training erste Eindrücke über die Qualität des Teams gewinnen und hofft, „dass wir mein erstes Spiel am Samstag dann erfolgreich gestalten können.“

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/Kirchner-Media

Mehr zum Thema