„Mir geht das Herz auf“

Schalke 04: Harit-Rückkehr begeistert S04-Coach Frank Kramer

Amine Harit trainiert wieder beim FC Schalke 04. Der Edel-Techniker hat S04-Coach Frank Kramer bereits schwer beeindruckt.

Gelsenkirchen – Wenn der FC Schalke 04 am Montag (11. Juli) ins Trainingslager nach Mittersill aufbricht, gehört auch Amine Harit zum königsblauen Reisetross. Trainer Frank Kramer wird angesichts der Qualitäten des 25-Jährigen mutmaßlich noch ein paar Mal ins Schwärmen geraten. Doch die Tage des Top-Verdieners beim S04 bleiben gezählt.

FußballspielerAmine Harit
Geboren18. Juni 1997 (Alter 25 Jahre), Pontoise, Frankreich
Aktuelle TeamsFC Schalke 04, Marokkanische Fußballnationalmannschaft

Schalke 04 hofft auf Transfer von Amine Harit – jedes Monatsgehalt schmerzt S04

Denn Sportdirektor Rouven Schröder wird nicht müde zu betonen, dass Amine Harit bei Schalke 04 keine Zukunft hat. Der Marokkaner mag der technisch beste Spieler im Kader sein, er ist aber viel zu teuer. Sein jährliches Gehalt von bis zu fünf Millionen Euro ist ein Relikt aus alten Zeiten am Berger Feld – vor Corona und vor dem zwischenzeitlichen Bundesliga-Abstieg.

Königsblau kann das Salär des zuletzt an Olympique Marseille verliehenen Amine Harit keineswegs ein ganzes Jahr lang stemmen. Im Gegenteil: Im laufenden Transferfenster (schließt am 1. September) hofft man auf Schalke, den Spieler eher früher als später loszuwerden, um nicht zwei volle Monatsgehälter auf das Konto des gebürtigen Franzosen überweisen zu müssen.

Amine Harit begeister S04-Coach Frank Kramer: „Toll, dass es noch Straßenkicker gibt“

Die Transfer-Dringlichkeit ist auch Frank Kramer bewusst. „Ich bin Realist. Wir wissen, was geht und wir wissen, was nicht geht“, sagte der S04-Coach nach der Testspiel-Niederlage der Schalker gegen den SV Meppen (1:3) laut WAZ.

Aus der Not macht der 50-Jährige deshalb eine Tugend – und genießt einfach die übrigen Trainingseinheiten mit Amine Harit, bevor sich Rouven Schröder mit einem Interessenten auf einen Transfer einigt. „Mir geht das Herz auf, wenn ich so einen Fußballer sehe. Ist doch toll, dass es noch so einen Straßenkicker gibt“, schwärmt Kramer.

Amine Harit ist zurück im S04-Training. Lange bleiben wird er nicht.

In den Genuss dieser Qualitäten wird in der kommenden Saison womöglich der neue Marseille-Coach Igor Tudor kommen. Der Klub aus Südfrankreich gilt als wahrscheinlichste Destination für Amine Harit. Bis die Rahmenbedingungen für einen Transfer geklärt sind, zaubert der Mittelfeldspieler aber vorerst weiter im Training von Schalke 04. Für den S04 ist das gleichermaßen sehenswert wie teuer.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24