Was ist drin?

Noch drei Schalke-Spiele: So hart wird das S04-Restprogramm vor der Winterpause

Der FC Schalke 04 hat bisher eine starke Hinrunde gespielt. Nun beginnt der Endspurt der ersten Halbserie, noch drei Spiele stehen in der Bundesliga vor der Winterpause auf dem Plan. Gegen wen geht es? Und vor allem: Was ist drin?

  • Der FC Schalke 04 spielt in der aktuellen Saison wie neugeboren.
  • Zuletzt gab es eine Niederlage gegen Bayer Leverkusen - die erst dritte in dieser Spielzeit.
  • Die letzten drei Spiele könnten richtungsweisend für den S04 und seine Winterpause sein.

Gelsenkirchen - Schalke macht wieder Spaß. Denn die Mannschaft spielt seit dem großen Umbruch im vergangenen Sommer wieder attraktiven und erfolgreichen Fußball. Zuletzt gab es zwar eine Niederlage für die Elf von Trainer David Wagner (48). Doch in den letzten drei Bundesligaspielen vor der Winterpause möchten die Knappen nochmal zeigen, was in ihnen steckt. Ein Ausblick.

FC Schalke 04: Die Winterpause als Meilenstein und nicht als rettender Hafen

Zwei Tage vor Weihnachten, am 22.12.2018, verabschiedete sich Schalke mit einem 3:1-Sieg gegen denVfB Stuttgart in die Winterpause. Ein glimpfliches Ende einer erschreckend müden Hinrunde in der vergangenen Saison. Zuvor hatten die Königsblauen zwei Remis und zwei Niederlagen - eine im prestigeträchtigen Revierderby gegen den BVB - hinnehmen müssen, nach siebzehn Spielen waren müde 18 Punkte und der 13. Tabellenplatz Realität. Fast jeder S04-Fan wünschte sich die Pause herbei.

Knapp ein Jahr später und die königsblaue Welt ist um einiges heiler. Denn nach nur 14 Spielen hat man bereits starke 25 Punkte gesammelt und steht souverän auf dem vierten Platz. Zwar gab es zuletzt eine Niederlage gegen Bayer Leverkusen (hier gibt es den Live-Ticker vom Schalke-Spiel zum Nachlesen), doch vor der Pause ist noch einiges drin. In den letzten drei Partien vor der weihnachtlichen Auszeit gibt es den ein oder anderen Punkt zu holen. Oder?

Spiel 1 vor der Winterpause: FC Schalke 04 empfängt schwächende Eintracht Frankfurt

In der kommenden Woche steht das erste von drei Spielen vor der Winterpause an. Zu Gast in der Veltins-Arena wird am Sonntag (15. Dezember) die Eintracht aus Frankfurt (das vorletzte Heimspiel von Schalke 04 im Live-Ticker) sein. 

Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter (49) hinkt aktuell den Erwartungen hinterher. Mit dem 2:2 gegen Hertha BSC am vergangenen Freitag (6. Dezember) konnten die Hessen zwar eine Negativserie nach drei Niederlagen in Folge beenden, doch in Frankfurt ist man dennoch nicht zufrieden. Im Sommer musste sich die Hütter-Elf nach einer harten Saison vom ihrem kompletten Sturm verabschieden.

Luka Jovic (21, Real Madrid), Sébastien Haller (25, West Ham) und kurz vor knapp auch noch Ante Rebic (26, AC Mailand) verließen allesamt Frankfurt und mit ihnen gingen 41 der 60 Saisontore 2018/2019. Zwar konnte sich die Eintracht mit starken Angreifern wie André Silva (24, AC Mailand) und Bas Dost (30, Sporting Lissabon) verstärken, beide haben auch bereits jeweils drei Treffer auf dem Konto. Doch das Duo zeigte sich ebenso verletzungsanfällig und Letzterer fällt voraussichtlich für die Hinrunde aus. 

Dass die Frankfurter dennoch Fußball spielen können, zeigte nicht zuletzt auch der deutliche 5:1-Sieg gegen denFC Bayern München, doch alles in allem wirken die Adler schwerfällig. Auf Schalke (hier geht es zur Einzelkritik und den Noten gegen Eintracht Frankfurt) sollte es aber nicht klappen.

In der Europa League geht es vor der Winterpause nochmal um alles für die Eintracht. Nach einem 2:1-Sieg gegen Arsenal London steht man nun hinter eben diesen auf Platz zwei und hat mit dem letzten Gruppenspiel in dieser Woche das Achtelfinale schon vor Augen. Doch darin könnte vor allem Schalke, das wegen einer Verletzung auf Weston McKennie verzichten muss, seine Chance sehen. Am Donnerstag (12. Dezember) muss die Hütter-Elf zum letzten Europa League-Gruppenspiel gegen Vitoria Guimaraes aus Portugal antreten. Um sicher in die nächste Runde zu kommen, sollten drei Punkte her, die Eintracht wird also alles geben. Nur drei Tage später geht die Reise weiter nach Gelsenkirchen, wo man in der laufenden Saison vor allem spät im Spiel nochmal einen Zahn zulegt und gerne Spiele gewinnt. Prognose: Drei Punkte für Schalke.

Spiel 2 vor der Winterpause: Unruhe in der Autostadt - FC Schalke 04 reißt zum VfL Wolfsburg

Auch beim darauffolgenden Schalke-Gegner hängt der Haussegen ein wenig schief. Blieb man die ersten neun Spiele in der Bundesliga ungeschlagen, hagelte es für den VfL Wolfsburg - Live-Ticker zum letzten Schalke-Auswärtsspiel des Jahres - in den letzten fünf Partien ganze vier Niederlagen. Nur einmal konnte die Mannschaft von TrainerOliver Glasner (45) gewinnen, mit 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. In der vergangenen Saison endete man auf Platz sieben, aktuell steht die Mannschaft aus der Autostadt auf Platz neun. Kein erheblicher Absturz, doch die aktuelle Tendenz beunruhigt das Team - und vor allem den Trainer.

Dem platzte nach der Last Minute-Niederlage gegen den SC Freiburg bei Sky der Kragen und er kritisierte seine eigene Mannschaft, die in der vergangenen Saison noch im internationalen Geschäft landete, auf das Schärfste. "Jetzt legt der eine oder andere die Beine hoch, ist ein bisschen bequemer, macht vielleicht ein bisschen weniger im Training. Ich werde das nicht dulden", erklärte Glasner gegenüber Sky. Die Stimmung und die Mentalität scheint aktuell nicht die Stärke beim VfL zu sein.

Bevor man Schalke empfängt (18. Dezember) müssen die Wolfsburger drei Tage zuvor beim Tabellenführer Borussia Mönchengladbach ran (15. Dezember). Nicht gerade ein Aufbaugegner. In dieser englischen Woche werden vor allem die Ergebnisse des vorherigen Spieltags eine Rolle spielen. Eine Wolfsburger Niederlage gegen Gladbach könnte dem S04 vor der Winterpause in die Karten spielen. Gefährlich könnte den Knappen jedoch vor allem Wout Weghorst (27) werden, der bei jedem Spielstand für ein Tor gut ist. Qualität haben beide Mannschaften, das erklärte zuletzt auch Schalke-Profi Benito Raman (25), hier wird es also vor allem auf die Mentalität ankommen. Aktuell haben die Königsblauen da einen Vorteil. Prognose: 3 Punkte für Schalke.

Spiel 3 vor der Winterpause: Duell der Überraschungsteams - FC Schalke 04 empfängt den SC Freiburg

Im letzten Spiel vor der Winterpause, der dritten Partie binnen sechs Tagen in der Bundesliga, empfängt Schalke noch einmal eine Mannschaft, die die Liga seit dem ersten Spieltag in Atem hält. Der SC Freiburg steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz und musste wie der S04 in 14 Spielen nur drei Niederlagen hinnehmen. Lediglich ein geschossenes Tor mehr gibt den Königsblauen den Vorsprung in der Tabelle. Eine Situation, die man sich im Breisgau vor der Saison sicher nicht hätte erträumen lassen. Denn normalerweise spielen die Freiburger eher in der mittleren, oftmals jedoch auch in der unteren Tabellenregion mit. Der klassische "Ausbildungsverein" wird regelmäßig von Ausverkäufen geplagt, schafft es jedoch immer wieder neue Talente aus der eigenen Schmiede bzw. als Ergebnis guten Scoutings hervorzubringen.

In der aktuellen Saison schlagen die Neuzugänge besser ein als gedacht. Luca Waldschmidt (23) reifte beim SC Freiburg nicht nur zum souveränen Bundesligaprofi, sondern schaffte gleich den Sprung in die Nationalmannschaft. Mit Rückkehrer Jonathan Schmid (29) hat man nun eine perfekte Ergänzung auf der rechten Außenbahn gefunden, der zusätzlich durch seine direkten Freistöße ungemein torgefährlich ist. Dass Waldschmidt nach einer Verletzung bei der Nationalmannschaft ausfiel und seit dem elften Spieltag nicht zur Verfügung stand und Freiburg dennoch gegen Bayer Leverkusen (1:1) und zuletzt gegen den VfL Wolfsburg (1:0) punktete, zeigt, wie vielseitig diese Mannschaft ist.

Mit Nils Petersen (30) hat man zudem eine treffsichere Alternative im Sturm. An der Mentalität scheint man im Breisgau auch gearbeitet zu haben. Ließ die Mannschaft von Kult-Trainer Christian Streich (54) in der vergangenen Saison viele Punkte in den letzten zwanzig Minuten liegen, so bringt man nun Siege und Unentschieden besser über die Zeit.

Bevor es im letzten Spiel vor der Winterpause für die Freiburger jedoch nach Schalke geht, wartet mit Hertha BSC und vor allem dem FC Bayern München kein leichtes S04-Vorspiel auf die Streich-Elf. Am 21. Dezember treffen dann in der Veltins-Arena zwei Mannschaften aufeinander, die in der aktuellen Saison alle - wahrscheinlich am meisten die eigenen Fans - überrascht haben. Beide Teams haben aktuell nichts zu verlieren, spielen attraktiven Fußball und zeigen Willen auf dem Platz. Als letztes Spiel der englischen Woche wird vor allem viel an der Kondition hängen. Bleibt die Schalke-Abwehr verletzungsfrei, dürfte es weiterhin ein Duell auf Augenhöhe sein. Und vielleicht sind sowohl Schalke als auch der SC Freiburg in vorweihnachtlicher Stimmung und teilen Punkte brüderlich. Prognose: Ein Punkt für Schalke.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema