Erster Einsatz für den Torwart

Frust nach S04-Debüt: Warum sich Michael Langer nach starkem Auftritt nicht freuen kann

Michael Langer S04 FC Schalke 04
+
Michael Langer schiebt Frust beim FC Schalke 04, obwohl er am Sonntag sein Debüt für den S04 feierte.

Michael Langer gilt beim FC Schalke 04 als ewige Nummer drei. Aber jetzt rückte der Österreicher in den Fokus und gab mit 35 Jahren sein S04-Debüt.

Update, Sonntag (6. Dezember), 21.04 Uhr: Inzwischen hat Michael Langer (35) tatsächlich seine Bundesliga-Premiere für den FC Schalke 04 bestritten. Auch er konnte allerdings die 0:3-Pleite gegen Bayer Leverkusen nicht verhindern.

Michael Langer: Das sagte er nach seinem Debüt für Schalke gegen Leverkusen

Nach dem Spiel sagte er bei Sky: „Wir müssen genau so mit dem Einsatz weitermachen. Der Trainer gibt uns super Ansätze. Wir werden weitermachen, werden weiter kämpfen. Sonst brauchen wir morgen nicht mehr ins Training kommen.“

Über das die strittige Szene in der 10. Minute, als Schiedsrichter Benjamin Cortus (38) und der VAR auf Eigentor von Malick Thiaw (19) entschieden: „Ich konnte es in der Geschwindigkeit gar nicht sehen. In der ersten Wahrnehmung war es ein Foul. Ich denke, er schiebt ihn. Es ist brutal schwierig. Er hat es nicht gepfiffen, brauchen nicht weiter darüber reden.“

Michael Langer (S04): Debüt für den S04 gegen Bayer Leverkusen

Erstmeldung, Freitag (4. Dezember), 9.42 Uhr: Beim FC Schalke 04 jagt aktuell eine schlechte Nachricht die nächste. Jetzt ist auch noch der Stammtorhüter des S04, Frederik Rönnow (26), verletzt und droht auszufallen. Daher könnte es am Sonntag (6. Dezember) gegen Bayer Leverkusen bei den Königsblauen ein Debüt eines 35-Jährigen geben: Michael Langer.

NameMichael Langer
Geboren6. Januar 1985 (Alter 35 Jahre, Bregenz, Österreich
Größe1,95 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#34 / Torwart)

Michael Langer (S04): Die ewige Nummer drei beim FC Schalke 04 steht vor dem Debüt

Michael Langer? Wer? Das werden sich wohl einige Fußball-Fans denken. Der 35-Jährige steht seit 2017 beim FC Schalke 04 unter Vertrag, hat aber seitdem kein einziges Pflichtspiel absolviert. Er gilt als die ewige Nummer drei im Tor der Königsblauen.

Doch durch die Verletzungen von Frederik Rönnow und auch Ersatzmann Ralf Fährmann (32), dessen tragische Geschichte beim S04 mit einem Innenbandriss fortgesetzt wird, rückt der Österreicher nun in den Fokus auf Schalke. Womöglich steht er am Sonntag gegen Bayer Leverkusen zum ersten Mal für die „Knappen“ in der Bundesliga im Tor.

Michael Langer (FC Schalke 04): Ein einziges Bundesliga-Spiel für den VfB Stuttgart in der Meister-Saison

Es könnte ein ganz besonderer Tag für den Torwart werden. Bislang hat Michael Langer erst ein Bundesliga-Spiel absolviert. Am 10. März 2007 stand er in der Meister-Saison des VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg im Tor. Der Österreicher vertrat die etatmäßige Nummer eins, Timo Hildebrand (41). Die Partie endete 0:0, der heute 35-Jährige hielt seinen Kasten sauber und durfte sich letztlich Deutscher Meister nennen.

Ein weiterer Bundesliga-Einsatz war Michael Langer jedoch nicht vergönnt. Sowieso war der Torwart die meiste Zeit seiner Karriere stets der Ersatzmann. Zunächst beim VfB Stuttgart, dann beim SC Freiburg, wo er aber in der Saison 2007/08 immerhin 13 Zweitliga-Spiele absolvierte. Trainer Robin Dutt (55) setzte lieber auf den Österreicher als auf Alexander Walke (37).

Michael Langer könnte sein S04-Debüt feiern. Denn Schalke-Torwart Frederik Rönnow ist verletzt.

Über den FSV Frankfurt und den SV Sandhausen ging es für Michael Langer im Jahr 2014 schließlich weg von Deutschland. Bei Valeranga in Norwegen hatte der 35-Jährige seine wohl erfolgreichste Zeit. Er stand in seinem ersten Jahr beim Klub aus Oslo in 28 von 29 möglichen Spielen im Tor – die einzige komplette Saison, die der heutige Keeper des S04 als Stamm-Torwart bestritt.

Michael Langer (FC Schalke 04): Ein halbes Jahr ohne Einsatz in den USA

Nach 14 Einsätzen im zweiten Jahr in Norwegen wechselte Michael Langer im Januar 2016 in die USA zu den Tampa Bay Rowdies, einem Klub aus der zweiten amerikanischen Liga. Doch nach einem halben Jahr kehrte er den Vereinigten Staaten bereits wieder den Rücken. Ohne ein einziges Spiel gemacht zu haben, ging es für den Österreicher zu IFK Norrköping in Schweden.

In Schweden etablierte sich Michael Langer auf Anhieb als Nummer eins und stand in der gesamten Rückrunde im Tor. Auch im Jahr 2017 war der Österreicher zunächst der Stammkeeper von IFK Norrköping. „Ich war vom Niveau positiv überrascht, auch von dem Drumherum. Ich habe neue Sichtweisen auf den Fußball, und gerade als Torhüter andere Philosophien kennengelernt“, sagte der Schlussmann rückblickend auf der Homepage des S04.

Da Michael Langer sich jedoch nicht auf eine Verlängerung des Vertrags mit dem Klub einigen konnte, verließ er den 13-fachen Meisternach seinem letzten Pflichtspiel am 9. Juli 2017, um sich dem FC Schalke 04 anzuschließen.

Michael Langer (S04): Deshalb entschied sich der Torwart für den Wechsel zum FC Schalke 04

„Ich wollte meinen Vertrag bei meinem alten Verein nicht nur um ein Jahr verlängern. In den vergangenen Jahren bin ich viel umgezogen. Das wollte ich nicht mehr“, begründete Michael Langer seine Entscheidung, der beim S04 zunächst einen Zweijahresvertrag unterschrieb und diesen im Mai 2019 um zwei weitere Jahre bis Juni 2021 verlängerte.

Beim S04 agierte Michael Langer bis dato ausschließlich als Sparringspartner im Training. Selbst in den Testspielen setzten die Trainer zumeist eher auf den Stammkeeper oder die Nummer zwei. Dem Österreicher blieben nur wenige Einsatzminuten. Seinen letzten Einsatz hatte der Torwart am 15. August beim 4:5 im Test von Schalke gegen den SC Verl, als der Torhüter 60 Minuten auf dem Feld stand.

Fast vier Monate später wartet nun wohl der erste Pflichtspiel-Einsatz für den FC Schalke 04 auf Michael Langer. Von seinen Teamkollegen und auch von seinem Trainer wird der Österreicher ausdrücklich gelobt.

Michael Langer (S04): Manuel Baum lobt den Torwart des FC Schalke 04

„Er macht einen guten Eindruck, er trägt Schalke im Herzen und will mit aller Macht da unten raus. Das zeigt er auf dem Trainingsplatz, aber auch bei Themen rund ums Team. Ich hätte überhaupt keine Probleme damit, wenn der Michi im Tor steht“, sagte Trainer Manuel Baum (41) am Freitag (4. Dezember) auf der Pressekonferenz des S04 und lobte die Trainingsleistungen von Michael Langer zudem ausdrücklich.

Bei seinem ersten Pflichtspiel-Einsatz für den S04 kommt auf Michael Langer wohl eine schwierige Aufgabe zu, der FC Schalke 04 empfängt Bayer Leverkusen (zum Live-Ticker). Mit einer guten Leistung könnte sich der 35-Jährige für weitere Spiele empfehlen – und womöglich sogar für eine Vertragsverlängerung über den Juni 2021 hinaus.

Mehr zum Thema