Trotz kurzer Einlebephase

Erfolgreicher Test: Schalke hat sein neues Sturm-Duo gefunden

Benito Raman (li.) und Michael Gregoritsch (re.) könnten das neue Sturm-Duo des FC Schalke 04 bilden.
+
Benito Raman (li.) und Michael Gregoritsch (re.) könnten das neue Sturm-Duo des FC Schalke 04 bilden.

Michael Gregoritsch hatte nicht viel Zeit, um sich beim FC Schalke 04 einzufinden. Doch bereits im zweiten Testspiel für den S04 traf er - und hat bewiesen, dass er besonders mit einem Mitspieler den neuen S04-Sturm bilden könnte.

  • Michael Gregoritsch traf im zweiten Spiel für den FC Schalke 04.
  • Der Österreicher scheint äußerst motiviert zu sein.
  • Mit einem anderen Neuzugang könnte er nun das neue Sturm-Duo beim S04 bilden.

Hamburg/Gelsenkirchen - DemFC Schalke 04 fehlte in der Hinrunde der aktuellen Saison vor allem eins: Stürmertore. Mit Neuzugang Michael Gregoritsch könnten die Königsblauen nun die perfekte Lösung gefunden haben.

FC Schalke 04: Michael Gregoritsch trifft gegen den HSV und ergänzt den Sturm perfekt

Ein Testspiel ist natürlich immer nur ein Testspiel. Doch Schalke, das am 19. Spieltag der Bundesliga auf den FC Bayern trifft (wir berichten im Live-Ticker), zeigte gegen den HSV am Freitag (10. Januar) über weite Strecken schönen, offensiven Fußball. Positiver Nebeneffekt: Neuzugang Michael Gregoritsch (25) konnte seinen ersten Treffer feiern.

Für diese Torgefahr wurde er schlussendlich auch aus Augsburg geholt. Umso erleichternd für Verein und Spieler selbst, dass der Knoten wohl direkt platzte. Die Tests zeigten zudem noch Weiteres. Und das könnte die Knappen nicht glücklicher machen.

FC Schalke 04: Hat man mit Gregoritsch und Benito Raman das perfekte Duo gefunden?

Neben seiner individuellen Torgefahr, die er imS04-Testspiel gegen den HSV (hier zum Nachlesen im Ticker) bereits an den Tag legte, könnte Michael Gregoritsch zusätzlich der perfekte Partner sein. Denn ein funktionierendes Puzzleteil im Sturm gibt es mit Benito Raman bereits.

Waren die Abläufe gegen VV St. Truiden noch nicht ganz so rund - sowohl Benito Raman als auch die Winter-Leihgabe standen zu oft im Abseits -, so lief es in Hamburg schon besser. Denn beide Spieler ergänzen mit ihrem Spielstil gut. In der Bundesliga wurde Michael Gregoritsch sogar zum Schalke-Matchwinner beim 2:0-Sieg gegen Gladbach.

FC Schalke 04: Michael Gregoritsch - groß, kopfballstark und gut am Ball

Auf den ersten Blick könnten sie jedoch unterschiedlicher nicht sein. Michael Gregoritsch, der sich nach dem S04-Sieg über Gladbach über eine "gute Idee" ärgerte, ist groß (1,93m) und kopfballstark, Benito Raman dagegen ist klein, kompakt und pfeilschnell. Und diese Mischung könnte gefährlich werden. Mit Michael Gregoritsch hat Schalke einen guten Allrounder an Land gezogen.

David Wagner selbst lobte den 25-Jährigen zuletzt und erklärte, dass er der Mannschaft eine Variante biete, die es zuvor nicht gab. Und das zeigte sich vor allem im Spiel gegen den HSV, in der die Doppelspitze gut mit der Raute in der Zentrale harmonierte. 

Michael Gregoritsch gibt der Offensive des FC Schalke 04 neue Optionen

Mit seiner Physis ist Michael Gregoritsch, der sein Pflichtspieldebüt für den S04 gegen Borussia Mönchengladbach feiern könnte, quasi omnipräsent und immer eine Anspielstation. Zudem hat er einen guten Sinn für Räume.  Damit kann er viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, vor allem bei Standards. So entstehen Räume, die flinke Füße wie Benito Raman undAmine Harit ausnutzen können.

Durch den ständigen Druck, den der flinke Belgier auf die Abwehrreihen - mit und ohne Ballbesitz - durch sein Tempo ausüben kann, hat der Neue auch stets Zeit, sich gut zu positionieren und Unachtsamkeiten der Verteidiger zu bestrafen. Klein und schnell ergänzt also groß und stark. Da ahnte aber noch keiner, wie gut die S04-Einzelkritik zum FC Schalke 04 gegen Gladbach werden würde.

Video: S04-Neuzugang Raman: "Tore schießen" und "anständig pöhlen"

Michael Gregoritsch hat Bock auf den FC Schalke 04

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass Michael Gregoritsch ein stimmungsabhängiger Spieler ist. Fehlt die Motivation, fehlt auch die Leistung. Doch das Schöne ist: Michael Gregoritsch hat Bock auf Schalke und würde am liebsten nicht mehr nach Augsburg zurück

Das passt zur Stimmung in der Mannschaft des S04, der zwar gegen den FC Bayern unterging (hier geht es zur Einzelkritik für die Schalke-Profis), in der ansonsten aber jeder für jeden kämpft und richtig Lust auf Entwicklung, Fortschritt und Erfolg hat. Das zeigt auch die Leistungsentwicklung von Benito Raman, der zwar eine kurze Eingewöhnungszeit brauchte, doch nach seiner Verletzung mit vier Toren am Stück glänzte.

Stimmt die Stimmung, könnte die Schalke-Offensive in der Rückrunde Einiges erreichen. Denn wie es scheint, hat David Wagner sein Sturm-Duo gefunden.

Mehr zum Thema