Nach Dauerbelastung

Bayern-Debakel offenbart Schubert-Schwäche: Das fehlt dem neuen Schalke-Torwart noch

Bei der Niederlage des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München sah Markus Schubert (rechts) nicht gerade gut aus.
+
Bei der Niederlage des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München sah Markus Schubert (rechts) nicht gerade gut aus.

Die Niederlage des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München schmerzte. Zudem zeigte sich eine große Schwäche bei Torwart Markus Schubert.

  • Der FC Schalke 04 hatte dem FC Bayern München nicht viel entgegenzusetzen.
  • Torwart Markus Schubert musste zu oft hinter sich greifen.
  • Dabei zeigte sich vor allem eine Schwäche bei dem 21-Jährigen.

München - DerFC Schalke 04 musste gegen den FC Bayern München mit fünf Gegentoren so viele Gegentreffer wie noch nie in der laufenden Saison hinnehmen. Trotz einiger guter Aktionen fiel bei TorwartMarkus Schubert eine Schwäche besonders auf.

FC Schalke 04 und Markus Schubert gehen gegen den FC Bayern München baden

So hatte sich derFC Schalke 04 das sicher nicht vorgestellt. Gegen den FC Bayern München ging man am Samstag (25. Januar) auswärts ordentlich baden. Ungewohnt ängstlich wirkte die Mannschaft von Trainer David Wagner (48), der wegen Markus Schubert, Alexander Nübel und Ralf Fährmann klare Forderungen an die S04-Torhüter hat. Markus Schubert (21) musste dabei besonders oft hinter sich greifen.

Zwar verschuldete das junge Talent nicht viele der Treffer, doch hundertprozentig konnte er auch nicht überzeugen. Vor allem beim Treffer zum 1:0 sah der S04-Neuzugang schlecht aus. Es zeigte sich eine Schwäche, die sich durch das gesamte Spiel zog.

FC Schalke 04: Markus Schubert hat Probleme mit langen Bällen gegen den FC Bayern München

Bereits in der sechsten Minute derPartie Schalke gegen den FC Bayern (hier zum Nachlesen im Ticker) offenbarte sich die Schwäche des noch jungen Torhüters. Nach einem langen Ball vom rechten Flügel in den Strafraum konnte er den Ball in der Luft nicht festhalten.

Der zweite Ball gelangte so zu Top-Stürmer Robert Lewandowski (31), der zum 1:0 für die Münchner traf. Bitter für den S04, der laut Huub Stevens ein Torwart-Problem hat, und vor allem seinen jungen Torhüter, der vor der Winterpause durch die Sperre von Alexander Nübel (23) ins kalte Wasser geworfen wurde.

FC Schalke 04 hat Torhüter-Zweikampf: Markus Schubert fordert Alexander Nübel heraus

Nach dem Platzverweis von Alexander Nübel am 15. Spieltag musste Markus Schubert direkt ran - und überzeugte sofort. Mit einer ungewöhnlichen Sicherheit für sein junges Alter verzückte er die Schalke-Fans und machte das Fehlen der eigentlich Nummer Eins vergessen.

Es kam sogar die Frage auf: Wer spielt, wenn die Nummer Eins wieder ran darf? Alexander Nübel oder Markus Schubert? S04-Trainer David Wagner lies bis zuletzt die Frage offen. Doch nun zeigte der Vertreter gegen den Rekordmeister wiederholt seine große Schwäche. Die Torwartdiskussion sorgt auf Schalke wieder für Diskussionen.

Video: Schalke-Trainer David Wagner über Torwart Alexander Nübel und das Bayern-Spie

Markus Schubert hilft dem FC Schalke 04 - FC Bayern München nutzt Schwäche dennoch eiskalt

Nach dem Fehler zum 1:0 schienen auch die Münchner das Manko vonMarkus Schubert erkannt zu haben und schlugen wiederholt lange Bälle auf den zweiten Pfosten, um das erste Tor eventuell zu wiederholen. Das klappte zwar nicht, doch Markus Schubert wirkte des Öfteren verunsichert.

Die hohen Bälle des FC Bayern an seinen langen Pfosten wusste der 21-Jährige oft nicht festzuhalten und brachte so immer wieder Unruhe in den eigenen Fünfmeterraum. Doch hat seine Leistung Folgen? Zumindest kam er in der Einzelkritik nach der Klatsche gegen den FC Bayern - ebenso wie seine Schalke-Kollegen - nicht gut weg.

FC Schalke 04: Markus Schubert wird in Schutz genommen nach Fehler gegen FC Bayern München

Wenn es nach Sascha Riether (36) geht, nicht. Der Koordinator der S04-Lizenzspielerabteilung erklärt nach dem Spiel bei Sky: "Wir müssen nicht über den Torwart reden nach so einem Spiel." Der 36-Jährige nahm dafür lieber das gesamte Team in die Verantwortung.

"Es war keine gute Leistung der Mannschaft zu sehen. Es war, glaube ich, die schlechteste Mannschaftsleistung der aktuellen Saison", so Sascha Riether. Schalke muss sich nach der hohen Niederlage wieder auf die Werte der laufenden Saison besinnen. Ob Markus Schub ert seinen Stammplatz behält, bleibt dabei offen.

Mehr zum Thema