Medizincheck steht bevor

Schalke 04: Transfer von Japan-Kante ist fix – Bestätigung des S04 erfolgt

Einen Transfer von Ko Itakura konnte Schalke 04 in diesem Sommer nicht realisieren. Jetzt holte S04 dennoch einen Japaner.

Update, Dienstag (5. Juli), 16.31 Uhr: Inzwischen hat der FC Schalke 04 den Transfer von Maya Yoshida bestätigt. Der Abwehrspieler unterschrieb einen bis Sommer 2023 gültigen Vertag, der eine Option auf ein weiteres Jahr beinhaltet.

Schalke 04: Transfer von Japan-Kante ist fix – Bestätigung erfolgt

„Mit Maya gewinnen wir auf dem Platz einen Anführer, der unser Spiel aus der Abwehr heraus organisieren kann. Er kann beide Positionen in der Innenverteidigung bekleiden und wird uns mit seiner abgeklärten Spielweise Stabilität in allen Spielphasen geben“, erklärt Chef-Trainer Frank Kramer über den 33-Jährigen.

VereinFC Schalke 04
ArenaVeltins-Arena
CheftrainerFrank Kramer
Gründung4. Mai 1904, Gelsenkirchen

Maya Yoshida selbst zeigt sich begeistert: „Ich bin sehr glücklich darüber, das Trikot des FC Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich, meine Mitspieler, das Trainer-Team und die Fans kennenzulernen. Ich war vor vielen Jahren bei einem Spiel in der Veltins-Arena, da hat Atsuto Uchida noch rechts verteidigt. Und die Bundesliga verfolge ich schon lange mit großem Interesse. Deshalb freue ich mich, nun endlich ein Teil von ihr zu sein.“

Schalke 04: Maya Yoshida absolviert Medizincheck

Update, Dienstag (5. Juli), 11.49 Uhr: Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtete bereits am Montag (4. Juli) davon, dass Maya Yoshida heute den Medizincheck auf Schalke absolvieren wird. Jetzt hat die Bild den Japaner am Düsseldorfer Flughafen angetroffen.

Nach der Bestätigung des S04-Interesses durch Sportdirektor Rouven Schröder könnte der Transfer demnach noch heute verkündet werden. Der Verteidiger kommt ablösefrei und soll einen Einjahresvertrag mitsamt Option auf eine Verlängerung unterschreiben. Zuletzt spielt er für Sampdoria Genua, wo sein Vertrag am 30. Juni auslief.

Schalke 04: Nach geplatztem Itakura-Transfer – S04 krallt sich Abwehr-Japaner

Erstmeldung, Montag (4. Juli), 18.52 Uhr: Beim FC Schalke 04 machte sich Enttäuschung breit, als man Aufstiegsheld und Fanliebling Ko Itakura (25) nach nur einer Saison wieder ziehen lassen musste. „Wir hätten ihn gerne als Teil unserer Bundesliga-Mannschaft gesehen, allerdings war dies aus finanziellen Gründen leider nicht möglich“, stellte Sportdirektor Rouven Schröder (46) Ende Mai designiert fest.

Nur allzu gerne hätte Schalke 04 mit dem Japaner als Abwehrchef auch in der Bundesliga geplant. Inzwischen hat Ko Itakura bei Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach unterschrieben.

Wie es scheint, können sich die Fans des S04 in der kommenden Saison dennoch über einen japanischen Neuzugang in der Innenverteidigung freuen. Dies berichtet zuerst der Transfer-Insider Fabrizio Romano auf Twitter.

Schalke 04 steht vor Transfer von Maya Yoshida – Rouven Schröder bestätigt Gerücht

Demzufolge soll Schalke 04 unmittelbar vor der Verpflichtung des Japaners Maya Yoshida (33) stehen. Der 33-Jährige wäre ablösefrei zu haben. S04-Sportdirektor Rouven Schröder bestätigte gegenüber der Bild: „Ja, es stimmt. Wir beschäftigen uns intensiv mit der Verpflichtug von Maya Yoshida. Er ist mit seinem Profil ein hochinteressanter Spieler für Schalke 04.“

Bereits am Dienstag (5. Juli) soll der 119-fache japanische Nationalspieler zum obligatorischen Medizincheck anreisen. Wie Romano berichtet, soll der Routinier zuvor bereits mehrere Angebote ausgeschlagen haben.

Der FC Schalke 04 steht vor einer Verpflichtung von Maya Yoshida.

Schalke 04: Transfer von Maya Yoshida – S04 sticht Trabzonspor aus

Bei Maya Yoshida soll sich der FC Schalke 04 unter anderem gegen den türkischen Erstligisten Trabzonspor durchgesetzt haben. In der vergangenen Saison verstärkte der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft noch die defensive Schaltzentrale von Sampdoria Genua.

Seinen in diesem Sommer auslaufenden Vertrag wollte er allerdings nicht verlängern. Somit ist der Weg für einen Transfer zum S04 frei.

Schalke 04: Transfer von Maya Yoshida – S04 vor Überraschungscoup

Beim Serie-A-Klub stand Maya Yoshida in der vergangenen Saison in 26 Pflichtspielen auf dem Rasen. Dabei gelangen dem 33-Jährigen zwei Tore und drei Vorlagen.

Von offizieller Seite ist ein Transfer des Japaners noch nicht bestätigt. Dem Anschein nach, scheint Sportdirektor Rouven Schröder allerdings vor einem echten Überraschungscoup zu stehen.

Rubriklistenbild: © Naoki Morita/IMAGO

Mehr zum Thema