Leihe endet im Sommer

Schalke 04: Leihspieler muss operiert werden – Saison für ihn wohl beendet

Es läuft nicht rund für einen verliehenen Spieler von Schalke 04. Jetzt droht eine längere Pause.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 gab im Sommer 2021 Hamza Mendyl an den türkischen Erstligisten Gaziantep FK auf Leihbasis ab. Bei den Königsblauen, wo der Marokkaner seit August 2018 unter Vertrag stand, wurde er nie richtig glücklich. Doch auch die Leihe scheint nicht erfolgreich zu enden.

NameHamza Mendyl
Geboren21. Oktober 1997 (Alter 24 Jahre), Casablanca, Marokko
Größe1,79 Meter
Aktueller VereinFK Gaziantep (auf Leihbasis vom FC Schalke 04 bis zum 30. Juni 2022)

Schalke 04: Leihspieler-OP nach Knieverletzung – Saison wohl schon gelaufen

Der Linksverteidiger lief in der Saison 2021/22 in 18 von 27 möglichen Liga-Spielen für den türkischen Klub auf. Dabei pendelte er stets zwischen der Startelf und der Bank und verbuchte ein Tor sowie zwei Vorlagen. Doch vorerst wird Hamza Mendyl nicht mehr auf den Platz zurückkehren.

Für den verliehenen Schalke-Spieler Hamza Mendyl (l.) ist die Saison nach einer Knieverletzung und Operation womöglich gelaufen.

„Hamza Mendyl stand bei Gazianteps 2:3-Niederlage bei Altay SK aus Verletzungsgründen nicht im Kader, genauso wie unter der Woche beim 0:0-Unentschieden zu Hause gegen Yeni Malatyaspor“, teilte der FC Schalke 04 am Montag (28. Februar) mit. Hinter der Verletzung verbirgt sich jedoch eine Operation nach einer Knieverletzung. Die Saison ist für den 24-Jährigen womöglich schon beendet.

Schalke 04: Leihspieler Hamza Mendyl schickt Foto aus dem Krankenhausbett

Mit einem Foto aus dem Krankenhausbett, den linken Daumen hoch zeigend, präsentierte sich Hamza Mendyl am Mittwochabend (2. März) via Instagram. „Ich freue mich, berichten zu können, dass meine Operation gut verlaufen ist. Ich danke euch allen für eure Nachrichten der Unterstützung! Ich werde bald wieder auf dem Spielfeld sein“, schrieb der Marokkaner dazu.

Wie „bald“ der Linksverteidiger auf den Platz zurückkehren kann, ist aber fraglich. Wie sein Klub Gaziantep FK mitteilte, habe sich der S04-Leihspieler einen Riss im Außenmeniskus zugezogen. Die Verletzung trat beim Heimspiel gegen Adana Demirspor am 20. Februar auf, Hamza Mendyl wurde zur Halbzeitpause wegen Schmerzen im rechten Knie ausgewechselt.

Schalke 04: Gaziantep FK hat für Leihspieler Hamza Mendyl keine Kaufoption

Dass Hamza Mendyl in der Saison 2021/22 noch einmal für Gaziantep FK auflaufen wird, erscheint unwahrscheinlich. Der letzte Spieltag der türkischen Süper Lig findet rund um den 22. Mai statt. Die Ausfallzeit bei einem Außenmeniskusriss beträgt in der Regel bis zu zwei Monate, ehe der Spieler wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Ausnahmen bestätigen aber die Regel: Bayern-Profi Joshua Kimmich kehrte Ende des Jahres 2020 fünf Wochen nach einem Außenmeniskusriss ins Training zurück.

Fest steht aber, dass Hamza Mendyl im Sommer 2022 wieder in Gelsenkirchen unter Vertrag steht. Die Leihe zu Gaziantep FK endet nach einem Jahr, beim FC Schalke 04 hat der Marokkaner noch einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2023. Eine Kaufoption besitzt der türkische Klub laut Medienberichten nicht.

Rubriklistenbild: © Maik Hölter/TEAM2sportphoto via Imago

Mehr zum Thema