Dauerbaustelle beim S04

Schalke 04: Torwart-Transfer fix – alle Informationen zu Ablöse und Vertrag

Schalke 04 arbeitet mit Hochdruck am neuen Bundesliga-Kader. Jetzt ist ein weiterer Transfer fix – für die Torwart-Position.

Update, Donnerstag (9. Juni), 15.07 Uhr: Und schon ist der Transfer fix! Der FC Schalke 04 vermeldet die Verpflichtung von Torwart Justin Heekeren von Rot-Weiß Oberhausen. Der Keeper unterschreibt bis 2025 beim S04 und erhält die Rückennummer 28. Der Torhüter soll vorrangig in der U23 Spielpraxis sammeln, könnte langfristig aber auch bei den Profis eine Rolle spielen.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
VereinsfarbenBlau-Weiß
StadionVeltins-Arena

Schalke 04 tätigt Torwart-Transfer: Schnäppchen-Talent soll Urgestein verdrängen

„Justin wird durch die gemeinsame Arbeit mit Simon Henzler schnell Fortschritte machen, davon bin ich überzeugt. Dennoch ist der Sprung ein großer, das Niveau in der Bundesliga ein anderes. Wir werden ihm die nötige Zeit geben, dazu wird er regelmäßig Spielpraxis in der U23 sammeln“, wird der neue S04-Trainer Frank Kramer in einer Klubmitteilung zitiert.

Sportdirektor Rouven Schröder ergänzt: „Trotz seines jungen Alters hat Justin bei RWO bereits viel Verantwortung übernommen und sich in der abgelaufenen Regionalligasaison als klare Nummer 1 etabliert. Nun wird er bei uns lernen was es heißt, auf höchstem Niveau dauerhaft zu bestehen. Die notwendige Zeit dafür wird er von uns bekommen.“

Schalke 04 vor Torwart-Transfer: Neue Lösung für die Nummer eins und zwei beim S04

Erstmeldung, Donnerstag (9. Juni), 9.53 Uhr: Der Mission Wiederaufstieg folgt die Mission Klassenerhalt. Das Ziel will der FC Schalke 04 mittels vielversprechenden und wirtschaftlichen Verpflichtungen erreichen (alle Transfer-News zum S04 bei RUHR24).

Auch auf einer Position zwischen den Pfosten kommt jetzt Bewegung rein: Die Torwart-Frage beim S04 beschäftigt die Fans seit Jahren. Da wo bei vielen Vereinen oft jahrelange Konstanz herrscht, wechseln Stammkeeper und Reserve-Keeper beim FC Schalke 04 oft in hohem Rotations-Rhythmus.

Immerhin: Den Wiederaufstieg schafften die Königsblauen mit einem am Ende dann gesetzten Martin Fraisl, der immerhin 26 Einsätze verbuchen konnte. Der Vertrag des Keepers läuft zum 30. Juni allerdings aus und wird nicht verlängert. Der FC Schalke 04 favorisiert eine andere Lösung auf der Torwart-Position – für die Nummer eins und zwei.

Schalke 04: Torwart-Transfer bahnt sich an – Justin Heekeren von Rot-Weiß Oberhausen im Fokus

Als möglicher Nachfolger wurden zuletzt zwei Torhüter mit Schalke 04 in Verbindung gebracht: Alexander Schwolow (Hertha BSC) und Stefan Ortega (Arminia Bielefeld). Letzterer könnte allerdings trotz Vertragsende in Bielefeld zu teuer sein und soll aufgrund von Problemen in der Arminen-Zeit nicht gut auf Neu-S04-Trainer Frank Kramer zu sprechen sein. Bei Ersterem wäre eine Leihe denkbar.

Doch Schalke 04 plant offenbar auch die Position der Nummer zwei neu. Der Bundesliga-Aufsteiger steht jetzt vor der Verpflichtung des 21-jährigen Justin Heekeren vom Viertligisten Rot-Weiß Oberhausen, wie Bild und WAZ berichten. Der Transfer von Heekeren kostet die Königsblauen offenbar „nur“ 180.000 Euro. In Gelsenkirchen soll er einen Vertrag bis 2026 bekommen und für die Profis eingeplant sein.

Schalke 04 steht vor einem Torwart-Transfer: Justin Heekeren soll kurz vor der Verpflichtung stehen.

Schalke 04: Torwart-Position eine Dauerbaustelle beim S04 – bringt Heekeren Ruhe rein?

Der Hintergrund: Ralf Fährmann, der noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 auf Schalke besitzt, ist schlicht und einfach zu teuer. Er soll nach dem Aufstieg rund 2 Millionen Euro jährlich verdienen, berichtet die Bild. Dazu kämen die Prämien mit jeder Nominierung für den Spieltagskader. Dieses Geld würden die Königsblauen laut dem Bericht gerne sparen.

Demnach wolle der S04 stattdessen mit Justin Heekeren ein junges Talent aufbauen. Die WAZ bringt einen ähnlichen möglichen Weg wie bei Alexander Nübel ins Spiel, der einst aus der zweiten Mannschaft des SC Paderborn nach Gelsenkirchen kam.

Und dann ist da ja auch noch ein Keeper, der höchste Sympathiewerte innerhalb der Mannschaft genießt und schon deswegen in jedem Fall gehalten werden soll. Der S04 verlängerte am Donnerstag (9. Juni) mit Michael Langer um ein weiteres Jahr. Zwischen den Pfosten auf Schalke befindet sich eine Dauerbaustelle – die mit einem Transfer von Justin Heekeren sicherlich weiter belebt wird.

Rubriklistenbild: © Fotografie73/Imago; Rouven Schröder

Mehr zum Thema