Kuriose Wende

Schalke 04 will Frankreich-Sechser: Transfer dank kurioser Umstände möglich

Der S04 hat offenbar ein Auge auf einen Spieler aus Frankreich geworden. Dem Revierklub könnte aufgrund kurioser Umstände ein Coup gelingen.

Gelsenkirchen – Das Personalkarussell beim FC Schalke 04 ist weiterhin kräftig in Bewegung. Zuletzt gelang dem S04 gar ein Transfer-Viererpack. Damit ist der Umbruch aber noch längst nicht beendet. Weitere Verstärkungen sind in der Planung. Dazu gehört offenbar auch ein Spieler, der vor Kurzem gleich zwei bittere Nachrichten verkraften musste.

NameJean Emile Junior Onana Onana
Geboren8. Januar 2000 (Alter 22 Jahre), Jaunde, Kamerun
Größe1,89 Meter
Aktuelle TeamsGirondins Bordeaux (#8/Mittelfeld), Kamerunische Fußballnationalmannschaft

Schalke 04 will Frankreich-Sechser: Zwangsabstieg könnte jetzt alles ändern

In Frankreich löste diese Meldung ein regelrechtes Beben aus: Traditionsklub Girondins Bordeaux muss Zwangsabsteigen. Der Klub aus der Hafenstadt hat massive finanzielle Probleme und geht daher zur neuen Spielzeit in der 3. Liga an den Start. Zuvor war Bordeaux sportlich aus der Ligue 1 abgestiegen und sollte somit ursprünglich nur eine Klasse tiefer fallen.

Am Dienstagabend (14. Juni) teilte die Kontrollkommission der französischen Fußballliga dem Verein dann aber das bittere Ergebnis ihrer Untersuchung mit. Girondins soll Medienberichten zufolge knapp 40 Millionen Euro Schulden haben. Innerhalb einer Woche können die Franzosen noch gegen das Urteil vorgehen. Sollte es aber bei dieser Entscheidung bleiben, droht ein großer Aderlass im Team.

Schalke 04 könnte wegen Zwangsabstieg von Bordeaux profitieren: Transfer von Jean Onana möglich

Dieser Umstand riefe dann wiederum Schalke 04 auf den Plan. Laut L‘Equipe soll der Aufsteiger nämlich an Jean Onana interessiert sein. Der 22-Jährige gilt als Mittelfeldmotor von Girondins Bordeaux und bestritt in der abgelaufenen Spielzeit 23 Ligaspiele. Sein Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2026.

Auch aufgrund dessen forderte Bordeaux angeblich zunächst eine Ablösesumme von knapp 10 Millionen Euro. Eine Summe, die für Schalke 04 aktuell nicht darstellbar ist, gleichwohl auch der Kameruner seine Bereitschaft für einen Transfer signalisiert haben soll. Die Tür für diesen Transfer schien zunächst geschlossen.

Schalke 04 könnte mit Jean Onana ein Transfer-Coup gelingen.

Schalke 04: Transfer von Jean Onana könnte deutlich günstiger werden

Durch den bevorstehenden Zwangsabstieg könnte sich die Situation nun allerdings deutlich verändern. Die Transferforderung von Bordeaux würde sich in diesem Fall wohl erheblich reduzieren. Ein Transfer von Jean Onana zu Schalke 04 wäre also durchaus realistisch.

Mit Florent Mollet hat der S04 erst kürzlich einen Spieler aus der französischen Liga verpflichtet. Jean Onana könnte folgen. Neben den Knappen hat aber wohl auch der AC Mailand ernsthaftes Interesse am vielseitigen Mittelfeldspieler bekundet.

Rubriklistenbild: © Buzzi/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema