Kader des S04 in der Kritik

Heftige Kritik an Schalke-Spieler: Was der Ex-S04-Profi Hans Sarpei vermisst

Ex-Schalke-Profi Hans Sarpei im Interview bei Sky
+
Hans Sarpei nimmt den Kader des FC Schalke 04 auseinander.

FC Schalke 04 steckt in der Krise: Negativ-Schlagzeilen begleiten den S04. Jetzt übt auch noch Ex-Schalker Hans Sarpei Kritik am Kader.

Gelsenkirchen – War es ein Schritt aus der Krise oder tritt der FC Schalke 04 auf der Stelle? Die Meinungen gingen auseinander nach dem 2:2-Unentschieden des S04 in Mainz, das für viele das beste Schalke-Spiel in dieser Saison war. Auch S04-Ex-Profi Hans Sarpei hat eine klare Meinung.

PersonHans Sarpei
Geboren28. Juni 1976 (44 Jahre)
BerufSocial-Media-Berater
Größe1,78 m
EhepartnerPia Isabel de Buhr

Hans Sarpei bei Sky: FC Schalke 04 fehlen die Führungsspieler

Denn selbst beim besten Auftritt in der Spielzeit 2020/21 hat es beim Tabellenschlusslicht nur zu einem Unentschieden gereicht. Dabei hatte der FC Schalke 04 Ärger mit dem Schiedsrichter, dies könnte den S04 jetzt aber aufwecken (Kommentar). Hans Sarpei, eine Schalker Legende, hat sich jetzt bei Sky zu den Problemen seines alten Vereins geäußert.

Hans Sarpei vermisst die Führungsspieler: Schalke-Profis, die den Weg und die Richtung vorgeben. Schalke-Profis, die die anderen mitreißen. Eine Hierarchie, die S04 über Jahre stark gemacht hat mit Spielern wie Naldo (38), Benedikt Höwedes (32), Klaas-Jan Huntelaar (38).

FC Schalke fehlen die Führungsspieler: S04-Legende Hans Sarpei im Interview

„Spieler werden ausgeliehen, weil sie nicht gut genug waren, kommen wieder und sind auf einmal Stammspieler – das passt nicht“, sagte Hans Sarpei im Interview. Und tatsächlich: Die Königsblauen haben keinen Aggressiv-Leader.

Und mit Amine Harit (23) oder Nabil Bentaleb (25) hat der FC Schalke 04 zwar hoch veranlagte Akteure, die aber schnell zum Problem werden, wenn sie ihre Leistung nicht abrufen. So wie Harit in Mainz (alle News zum S04 auf RUHR24.de).

„Die Spieler gehören nicht dahin“: Hans Sarper nennt Spieler beim FC Schalke 04 nicht bundesligatauglich

Hans Sarpei stimmte sogar Lothar Matthäus (59) bei seiner Aussage zu und sprach einigen Spieler im S04-Kader die Bundesligatauglichkeit ab. Er nannte aber keinen Namen.

Der ehemalige Schalker wird sogar noch deutlicher. Bei manchen Spielern denke sich: „Was machen die auf Schalke, die gehören nicht dahin.“

Hans Sarpei über den FC Schalke 04: Individuelle Klasse ist da, Haltung fehlt

Ex-Abwehrspieler Hans Sarpei schränkt sein Urteil über die Spieler beim FC Schalke 04 allerdings ein: „Sie sind nicht bundesligatauglich – für Schalke.“ Fest steht, dass viele Profis bei S04 ihre Bundesligaeignung auch schon bei anderen Vereinen unter Beweis gestellt haben. Und deshalb auch verpflichtet worden.

Das Problem scheint weniger die individuelle Klasse zu sein, als vielmehr die fehlende Harmonie und Mentalität. S04-Trainer Manuel Baum (41), der angeblich beim FC Schalke nur zweite Wahl war, hat in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen FSV Mainz 05 klar erklärt, dass hier der Hebel angesetzt werden muss. Das Schalke in Mainz zweimal nach Rückstand zurückgekommen ist, war zumindest in dieser Hinsicht ein wichtiges Signal.

FC Schalke 04 in der Krise: Hans Sarpei fehlt die Malocher-Mentalität

Hans Sarpei erklärt, der Kader passe nicht zu Schalke 04: „Die Mentalität, die Schalke ausmacht, die fehlt.“ Zu wenig Malocher-Mentalität, zu wenig Identifikationspotenzial für eine große Herzblut-Fan-Gemeinde. Durch die vielen Abgänge und Zugänge der letzten Jahre ist hier tatsächlich etwas verloren gegangen.

Die Spieler sollten zumindest wissen, wie Schalke tickt. Das haben die S04-Ultras vor dem Spiel gegen den BVB auch eingefordert. Man kann verlieren, aber nur wenn man alles gegeben hat.