Zweiter Rückkehrer beim S04

Personalsituation entspannt sich: Ein Torwart kehrt ins Schalke-Training zurück

Ralf Fährmann musste im Testspiel des FC Schalke 04 gegen Aris Saloniki zweimal sein ganzes Können zeigen.
+
Ralf Fährmann ist beim FC Schalke 04 ins Training zurückgekehrt. Die Verletzungssorgen beim S04 entspannen sich somit etwas.

Der FC Schalke 04 kann bei der angespannten Personalsituation im Tor zumindest ein wenig aufatmen. Ein Torhüter konnte bereits ins Trainings zurückkehren.

Update, Mittwoch (9. Dezember), 16.39 Uhr: Beim FC Schalke 04 kann man sich am heutigen Mittwoch (9. Dezember) gleich doppelt freuen. Neben Salif Sané (30) konnte auch Ralf Fährmann (32) ins Training der „Knappen“ zurückkehren. Dies teilte der S04 auf dem vereinseigenen Twitter-Kanal mit.

Der 32-Jährige laborierte zuletzt wohl an einer Innenbanddehnung. Zu allem Überfluss musste der FC Schalke 04 im Spiel gegen Bayern Leverkusen auch noch auf Stammtorwart Frederik Rönnow verzichten, sodass mit Michael Langer der dritte Torhüter gegen die „Werkself“ spielen musste. 

Erstmeldung, Dienstag (8. Dezember), 16.46 Uhr: Der FC Schalke 04 hat auch das 26. Bundesliga-Spiel in Folge nicht gewonnen. Doch nach der 0:3-Niederlage des S04 gegen Bayer Leverkusen gab es auch positive Aspekte. Torwart-Trainer Simon Henzler (44) nahm Michael Langer (35), der sein Debüt für die Blau-Weißen gefeiert hatte, nach dem Abpfiff lange in den Arm. Womöglich bleibt es beim einzigen Pflichtspiel-Einsatz für den Österreicher.

NameFrederik Rönnow
Geboren4. August 1992 (Alter 28 Jahre), Horsens, Dänemark
Größe1,90 Meter
Aktuelle TeamsFC Schalke 04 (#23 / Torwart), Dänische Fußballnationalmannschaft (#16 / Torwart)
Beitrittsdaten2010 (AC Horsens), 2013 (Esbjerg fB), 2015 (Bröndby IF), 2018 (Eintracht Frankfurt), 2020 (FC Schalke 04)

FC Schalke 04: Michael Langer profitiert beim S04 von Verletzungen bei Frederik Rönnow und Ralf Fährmann

Das Szenario hatte sich vor der Partie gegen Bayer Leverkusen schon angedeutet: Frederik Rönnow (28) und Ralf Fährmann (32) fielen verletzt aus. Michael Langer feierte sein Schalke-Debüt und war trotzdem frustriert. Nicht aufgrund seiner eigenen Leistung, sondern vielmehr, weil das S04-Team erneut eine Niederlage einstecken musste.

An Michael Langer lag es nicht, dass der FC Schalke 04 mit 0:3 gegen den neuen Tabellenzweiten verlor. Der Österreicher parierte einige Male stark, bei den Gegentoren war er machtlos. Nach über drei Jahren beim S04 unter Vertrag lief der 35-Jährige zum ersten Mal in einem Pflichtspiel für die Königsblauen auf.

Michael Langer (FC Schalke 04): Trainer Manuel Baum lobt den Torwart des S04

„Die Leistung von Michi war wirklich sehr gut. Bei den Gegentoren konnte er nichts machen. Und, ich glaube, es waren drei richtig, richtig gute Paraden dabei. Allerhöchstes Lob für ihn“, sagte S04-Trainer Manuel Baum (41) auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Leverkusen.

Wenn der FC Schalke 04 am Sonntag (13. Dezember) beim FC Augsburg antritt, könnte Michael Langer aufgrund seiner gezeigten Leistungen durchaus erneut eine Chance im Tor des S04 bekommen. Doch das hängt letztlich von der Entwicklung der Verletzungen von Frederik Rönnow und Ralf Fährmann ab.

Michael Langer feierte gegen Bayer Leverkusen sein Debüt für den FC Schalke 04. Womöglich bekommt er in Augsburg erneut eine Chance.

Die Torwart-Hierarchie auf Schalke ist klar: Frederik Rönnow ist die Nummer eins, Ralf Fährmann sein Ersatz. Michael Langer bleibt als Nummer drei im Normalfall nur ein Tribünenplatz.

FC Schalke 04: Rückkehr von Frederik Rönnow und Ralf Fährmann weiterhin laut S04 offen

Jedoch hält sich der S04, was Verletzungen angeht, sehr bedeckt. Eine potenzielle Ausfallzeit wird erst gar nicht mehr benannt, ebenso wenig die genaue Art der Verletzung. Genauso wie kaum Updates nach außen dringen, wann ein Spieler zumindest wieder das Training aufnehmen könnte.

So bleiben bei Frederik Rönnow, der aktuell wohl an einer Muskelzerrung laboriert, sowie Ralf Fährmann, der seit Jahren auf Schalke vom Pech verfolgt ist, und nun angeblich an einem Innenbandriss leidet, die Fragen offen, wann sie ins Training des S04 zurückkehren.

Trainer Manuel Baum gab aber zumindest einen kleinen Einblick in das Mannschaftsleben und stellte beiden Spielern eine mögliche Rückkehr gegen den FC Augsburg in Aussicht: „Weder bei Rönnow noch bei Fährmann ist es abzusehen, wie es nächste Woche ausschaut. Das hatten wir bei Oczipka und Kabak auch.“

FC Schalke 04: Kein Torwart der Profis beim S04-Training am Montag dabei

Tatsächlich war bei Ozan Kabak (20) der Einsatz für den S04 lange fraglich, Bastian Oczipka (31) konnte ebenfalls kaum trainieren. Dennoch standen beide Spieler gegen Bayer Leverkusen in der Startelf des FC Schalke 04. Unbedingt damit rechnen hätte man nicht können.

Genauso könnte es sich letztlich bei Frederik Rönnow und Ralf Fährmann verhalten. Wie Reporter Dirk große Schlarmann von Sky berichtete, nahm am Montag (7. Dezember) kein Torwart der Profis am Training teil. Die beiden verletzten Keeper sowieso nicht, Michael Langer pausierte nach dem Spiel am Sonntag.

Sollten die etatmäßige Nummer eins Frederik Rönnow und sein Ersatzmann Ralf Fährmann weiterhin ausfallen, dürfte der S04 jedoch zumindest auf der Torwart-Position beruhigt sein. Michael Langer bewies gegen Bayer Leverkusen, dass er den Job des Torhüters trotz der fehlenden Spielpraxis nicht verlernt hat.