Ein Spieler noch gefährdet

Ex-Schalke-Profi entgeht Strafversetzung in fünfte Liga: Transfer nach England

Einem einstigen Emporkömmlingen der Knappenschmiede von Schalke 04 droht ein bitterer Karriere-Rückschlag. Sein Teamkollege schaffte jetzt den Absprung.

Update, Mittwoch (17. August), 14.48 Uhr: Ein Ex-S04-Profi entgeht der Strafversetzung bei Paris St. Germain. Thilo Kehrer wechselt zu West Ham United nach England. Der Klub gab soeben die Verpflichtung bekannt.

Thilo Kehrer unterschrieb einen Vertrag bis 2026. PSG erhält laut Medienberichten eine Ablösesumme von 16 Millionen Euro. Seinem Teamkollegen Julian Draxler droht in Paris aber weiterhin die Versetzung in die fünfte Liga.

NameThilo Kehrer
Geboren21. September 1996 (Alter 25 Jahre), Tübingen
Größe1,86 Meter
Aktueller VereinWest Ham United

Ex-Schalke-Profis Kehrer und Draxler könnten bald in der fünften Liga spielen

Erstmeldung, Sonntag (14. August), 15.20 Uhr: Thilo Kehrer und Julian Draxler sind zwei der prominentesten Beispiele für die hervorragende Nachwuchsarbeit beim FC Schalke 04. Beide haben den Sprung zu einem Top-Klub geschafft, stehen bei Paris St. Germain unter Vertrag. Doch dort wird die Luft für die Nationalspieler zunehmend dünner.

Wie die französische L‘Equipe berichtet, gehören Kehrer und Draxler zu einer Gruppe von etwa 15 bis 20 Spielern bei PSG, die in den Planungen des Klubs keine Rolle mehr spielen. Sie sollen den Verein schnellstmöglich verlassen. Trainer Christophe Galtier will den XXL-Kader der Franzosen verkleinern.

Die beiden Ex-S04-Profis nehmen deshalb nicht einmal mehr am regulären Trainingsbetrieb teil. Doch es könnte jetzt noch schlimmer kommen. Laut L‘Equipe droht beiden Spielern eine Strafversetzung zur zweiten Mannschaft des Hauptstadtklubs. Die spielt allerdings in der fünften Liga.

Ein bitteres Szenario für Kehrer und Draxler, die sich angesichts der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Katar eigentlich für eine Nominierung von Hansi Flick empfehlen wollen. In Liga fünf dürfte das kaum möglich sein. Einziger Ausweg scheint ein Transfer.

PSG setzt Ex-S04-Profis Kehrer und Draxler Transfer-Deadline bis zum 1. September

An Ex-Schalker Kehrer soll West Ham United ernsthaftes Interesse besitzen. Kommt ein Transfer zustande, würde Schalke 04 daran sogar mitverdienen. Allerdings liegen der Premier-League-Klub und PSG mit Blick auf die Ablösesumme wohl noch etwas auseinander.

Bei Draxler sind Verhandlungen mit einem möglichen neuen Klub hingegen noch nicht sehr weit fortgeschritten. Die Bild brachte den gebürtigen Gladbecker in diesem Sommer bereits mit dem AC Mailand in Verbindung. Interessiert soll laut englischer Medien angeblich auch Newcastle United sein. Von konkreten Angeboten ist in beiden Fällen allerdings nichts bekannt.

Die Ex-Schalke-Profis Julian Draxler (l.) und Thilo Kehrer stehen bei PSG auf dem Abstellgleis.

Insbesondere Draxler dürfte deshalb froh sein, dass PSG der Gruppe der Verstoßenen um die beiden Ex-Schalker noch eine Gnadenfrist einräumt. Bis zum 1. September – dem Deadline-Day – können sich die Spieler um einen Vereinswechsel bemühen. Erst dann droht die Strafversetzung in die fünfte Liga.

Rubriklistenbild: © Tim Rehein, Dennis Ewert/RHR-Foto - Montage: RUHR24