Sechs Jahre beim S04 unter Vertrag

Ex-Schalke-Profi prügelt sich in Kabine: Mit dicker Wange geht es weiter

Ein Ex-Schalke-Profi zoffte sich auf dem Platz mit seinem Teamkollegen. In der Kabine musste sogar die Polizei eingreifen – während der Halbzeitpause.

Gelsenkirchen – Seine Zeit beim FC Schalke 04 ist schon etwas vergangenen. Doch insgesamt sechs Jahre lang stand Carlos Zambrano von 2006 bis 2012 beim S04 unter Vertrag, er machte 20 Profi-Spiele. Mittlerweile ist der Peruaner nach Südamerika zurückgekehrt und sorgt dort für Aufsehen.

NameCarlos Zambrano
Geboren10. Juli 1989 (Alter 33 Jahre), Callao, Peru
Größe1,85 Meter
Aktueller VereinBoca Juniors

Ex-Schalke-Profi prügelt sich in der Kabine: Mit dicker Wange geht es weiter

Beim Derby mit den Boca Juniors gegen Racing Club am Montag (15. August) in Argentinien kam der Ex-Schalke-Profi Carlos Zambrano nach der Halbzeitpause mit einer stark geschwollenen linken Wange aus der Kabine. Was war passiert?

Laut dem argentinischen Sportmedium Olé habe es eine Schlägerei im Kabinentrakt gegeben. Innenverteidiger Carlos Zambrano soll sich mit seinem Teamkollegen, dem Stürmer Dario Benedetto, geprügelt haben. Bereits vor dem Gang in die Kabine soll es zu einem Wortgefecht zwischen den beiden Boca-Spielern gekommen sein.

Ex-Schalke-Profi Carlos Zambrano und Teamkollege Dario Benedetto von der Polizei getrennt

Während der Ex-Schalke-Profi Carlos Zambrano mit sichtlichen Spuren an der Wange zurück auf das Spielfeld kam, waren bei Dario Benedetto Kratzer und Flecken am Hals sichtbar. Laut Olé musste sogar die Polizei eingreifen, um die beiden Streithähne zu trennen.

Wie auch die Bild berichtet, sollen Vorwürfe von Dario Benedetto der Auslöser für die Schlägerei gewesen sein. „Wenn wir nur auf den Ball schauen, wenn sie flanken, schießen sie ein Tor, du Idiot. Schau auf den Mann“, soll der 32-jährige Argentinier in Richtung Carlos Zambrano gesagt haben.

Der Ex-Schalke-Profi Carlos Zambrano spielt für die Boca Juniors.

Ex-Schalke-Profi Carlos Zambrano für ein Spiel suspendiert

Das Spiel zwischen den Boca Juniors (12.) und dem Racing Club (7.) endete 0:0. Während der Stürmer Dario Benedetto in der 69. Minute ausgewechselt wurde, spielte der Ex-Schalke-Profi Carlos Zambrano die gesamten 90 Minuten in der Innenverteidigung durch.

Boca-Trainer Hugo Ibarra spielte den Vorfall laut Olé nach dem Spiel sogar herunter: „Ich mache mir keine Sorgen über Streitereien, die hat es in Gruppen immer gegeben. Das gehört zum Fußball dazu. Um sich zu verbessern, muss es Diskussionen geben.“

Eine Strafe gab es aber dennoch: Das Duo wurde für ein Spiel suspendiert.

Rubriklistenbild: © Javier Garcia Martino/Photogamma via Imago