S04-Fans gehen leer aus

Schalke 04 streicht vor Derby gegen den BVB langjährige Tradition

Vor dem Revierderby gegen den BVB zieht sich Schalke 04 weitgehend zurück. Fans müssen auf eine alte „Tradition“ verzichten.

Gelsenkirchen – Tabellarisch trennen den FC Schalke 04 und Borussia Dortmund 15 Plätze voneinander. Sportlich begegnen sich beide Klubs am Samstag (11. März, 18.30 Uhr, im Live-Ticker bei RUHR24) in der Veltins-Arena nicht auf Augenhöhe. Hitzig dürfte das Aufeinandertreffen dennoch werden, denn für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel.

Schalke streicht öffentliches Abschlusstraining vor Derby gegen den BVB

Während der BVB im Kampf um die Deutsche Meisterschaft Kurs halten will, hofft der S04, das zuletzt errungene Momentum im Abstiegskampf aufrechtzuerhalten. Die Schalker können im heimischen Stadion auf ihre Fans als Trumpfkarte setzen, wenngleich diese ihrer Mannschaft beim Abschlusstraining nicht noch einmal einheizen können.

Denn anders als in der Vergangenheit oft der Fall, findet die abschließende Trainingseinheit der „Knappen“ am Freitag (10. März) unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Laute Fangesänge, eine Kampfansage durchs Megafon oder eine Pyroshow rund um den Trainingsplatz wird es folglich nicht geben.

Schrecksekunde bei Schalke-Training vor Derby gegen den BVB

Für Schalke-Fans war in der Derbywoche lediglich die Einheit am frühen Dienstagmorgen zugänglich. Dort bot sich bei bescheidenem Wetter allerdings kein schöner Anblick. Wie WAZ-Reporter Andreas Ernst berichtet, waren Abräumer Éder Balanta und Soichiro Kozuki beim MRT – „um zu klären, wie es weitergeht“.

Thomas Ouwejan habe derweil wenig erfolgreiche Laufversuche unternommen, Tim Skarke und Jere Uronen trainierten beide nicht mit der Mannschaft. Ob einer von ihnen gegen den BVB eingesetzt werden kann, bleibt fraglich. Einzig mit Rechtsverteidiger Cedric Brunner, der angeschlagen in der Halle trainierte, kann S04-Coach Thomas Reis wohl einigermaßen sicher planen.

Vor dem Derby gegen den BVB findet bei Schalke 04 kein öffentliches Abschlusstraining statt.

Größere Sorgen bereitete indes Sepp van den Berg, der sich eigentlich mit einem Einsatz bei Schalkes U23 dem Comeback nähern sollte. Ein Video von Sky-Reporter Dirk große Schlarmann zeigt, wie die Liverpool-Leihgabe mit einem Golfkart vom Platz gefahren wird. Zuvor hatte van den Berg einen Schlag auf den Fuß abbekommen.

Derby steht an: Formstarke Schalker empfangen noch formstärkeren BVB

Immerhin: Schon in den Kellerduellen gegen den VfB Stuttgart (2:1) und beim VfL Bochum (2:0) musste die Schalker Mannschaft einige verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren – und tat das auch. Gleichwohl kommt mit dem formstarken BVB ein ganz anderes Kaliber in die Veltins-Arena.

Trotz Personalsorgen und fehlendem Fan-Aufmarsch beim Abschlusstraining wird Königsblau hochmotiviert in das Spiel gegen den Erzrivalen gehen, so viel ist sicher. Die Siege gegen den VfB Stuttgart und den VfL Bochum haben dem Team Rückenwind gegeben. Und gegen Borussia Dortmund in dieser Form kann Schalke trotz des Drucks im Abstiegskampf befreit aufspielen und eigentlich nur gewinnen.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto