Bei 5:2-Sieg gegen Darmstadt

Schalke 04: Verrücktes Video – Verletzter S04-Profi flippt nach Terodde-Tor aus

Schalke 04 hat sich in Darmstadt drei Big Points im Aufstiegsrennen gesichert. Als Simon Terodde traf, brachen bei einem verletzten Profi alle Dämme.

Darmstadt/Gelsenkirchen – Grenzenlose Effektivität gepaart mit dem nötigen Spielglück: Der FC Schalke 04 hat sich beim 5:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 gegen einen direkten Konkurrenten im Aufstiegsrennen durchgesetzt.

NameDarko Churlinov
Geboren11. Juli 2000 (Alter 21), Skopje, Nordmazedonien
Aktuelle Teams FC Schalke 04, Nationalmannschaft Nordmazedoniens

Schalke 04: Simon Terodde trifft – verletzter S04-Profi rastet komplett aus

Entsprechend groß war die Freude beim mitgereisten Anhang, den Spielern und den Offiziellen. Nach 30 Spieltagen thront Schalke 04 in der 2. Bundesliga an der Tabellenspitze.

Die alles überragenden Akteure auf Seiten der „Knappen“ waren mal wieder Simon Terodde (34) mit zwei und Marius Bülter (29) mit drei Toren. Das Sturmduo entzückte nicht nur S04-Trainer Mike Büskens.

Schalke 04: Nach Treffer von Simon Terodde brechen bei Darko Churlinov alle Dämme

„Wir wissen schon, was wir an den Beiden haben – nicht nur, weil sie vorne den Unterschied machen können, sondern weil sie auch eine hohe Bereitschaft haben, gegen den Ball zu arbeiten. Von daher haben sich die beiden heute für eine richtig gute Leistung belohnt“, stellte der 54-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem Spiel am Sonntag (17. April) klar.

Auch Darmstadt-Trainer Torsten Lieberknecht (48) blieb nichts anderes übrig, als die starken Leistungen des Sturmduos anzuerkennen: „Glückwunsch an Schalke zum Sieg und zu den beiden Stürmern“, kommentierte er nach dem Spiel. Deutlich emotionaler ging es indes bei Darko Churlinov auf dem heimischen Sofa zu.

Die Lebensversicherung des FC Schalke 04: Simon Terodde versetzte gegen den SV Darmstadt 98 nicht nur seine Teamkollegen auf dem Platz in Ekstase.

Schalke 04: „Simon Terodde, Junge!“ – Darko Churlinov wie entfesselt

„Simon Terodde, Junge! Bravo Junge!“, brüllte der verletzte, aber dennoch völlig entfesselte, Darko Churlinov mit freiem Oberkörper in die Kamera seines Smartphones, als Simon Terodde den Ball zum zwischenzeitlichen 2:1 in die Maschen des SV Darmstadt 98 köpfte. Das dazugehörige Video teilte der 21-Jährige auf Instagram.

Der Nordmazedonier verpasste das Zweitliga-Topspiel aufgrund muskulärer Probleme. Wie sich der Leihspieler wohl bei einem möglichen Bundesliga-Aufstieg freuen wird?

Die Partie gegen die Darmstädter hielt allerdings nicht nur positive Nachrichten für die Elf von Cheftrainer Mike Büskens parat. Bereits nach 24 Spielminuten musste Victor Palsson (30) den verletzten S04-Kapitän Danny Latza (32) ersetzen. Der 32-Jährige zog sich nach Vereinsangaben glücklicherweise „nur“ eine schwere Prellung zu.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema