Weltweit hohes Ansehen

Schalke 04 steigt ab: Statistik-Guru berechnet die Bundesliga-Abschlusstabelle

Der Bundesliga-Abstieg wird für den S04 wohl nur schwer zu verhindern. Ein Statistik-Experte hat den Schalke-Saisonausgang errechnet.

Gelsenkirchen - Aktuell steht der FC Schalke 04 auf dem letzten Tabellenplatz in der Fußballbundesliga. Fünf Punkte trennen die Knappen schon jetzt vom ersten Nichtabstiegsrang. Laut Statistiker Nate Silver. v wird es für den Revierklub äußerst schwierig, diesen Rückstand bis zum Saisonende aufzuholen.

Schalke 04: renommierter Statistiker berechnet Abschlusstabelle in der Bundesliga

Der 43-jährige Journalist, Autor und Statistiker genießt weltweit ein hohes Ansehen und bewies in der Vergangenheit bereits mehrfach, dass auf seine Prognosen und Hochrechnungen Verlass ist.

Im Jahr 2012 etwa sagte der Amerikaner anhand von Statistiken alle Gewinner der 50 Bundesstaaten bei der US-Präsidentschaftswahl voraus. Im vergangenen Jahr prognostizierte Nate Silver zudem frühzeitig den Bundesliga-Aufstieg von Schalke 04. Auch im Baseball sind viele Vereine an seinen Einschätzungen interessiert.

Schalke 04 steigt zu 75 Prozent ab: Statistik-Guru mit bitterer S04-Prognose

Nun hat der 44-Jährige den Ausgang der Bundesligasaison 2022/2023 statistisch ermittelt. Das Ergebnis ist aus Sicht von S04-Fans beängstigend. Nate Silver zufolge steigt der FC Schalke 04 nämlich mit einer Wahrscheinlichkeit von 75 Prozent ab.

In der Hochrechnung landet die Reis-Elf mit 27 Punkten auf Rang 18. Den Statistiken zufolge belegen der VfL Bochum (17. Platz, 31 Punkte), und der FC Augsburg (16. Platz, 34 Punkte) die Ränge davor.

Laut Statistik: Schalke und Bochum steigen ab - FC Bayern wird Deutscher Meister

Die Chancen dafür, dass Schalke doch noch auf Platz 15, dem ersten Nichtabstiegsrang, landet, bemisst der Statistik-Guru mit gerade einmal 6 Prozent. Immerhin: Die Relegation ist noch zu 12 Prozent drin.

Laut Statistik ist der FC Schalke 04 bereits zu 75 Prozent abgestiegen.

Deutscher Meister wird übrigens wie in den vergangenen Jahren auch der FC Bayern. Mit satten 17 Punkten Vorsprung auf RB Leipzig. Der Titelgewinn der Münchener steht laut Statistik bereits zu 93 Prozent fest. Auf Platz 3 landet der SC Freiburg, vierter wird Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt schließt als Tabellenfünfter ab, so zumindest die Prognose von Nate Silver.

Rubriklistenbild: ©  Moritz Müller/Imago, ZUMA Wire via Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema