33. Spieltag

Schalke 04: Aufstellung gegen FC St. Pauli – zwei Rückkehrer machen Hoffnung

Schalke 04 schnuppert Aufstiegsluft. Mike Büskens kann mit einer Top-Aufstellung die Bundesliga-Rückkehr gegen St. Pauli perfekt machen.

Update, Samstag (7. Mai), 19.30 Uhr: Die Aufstellung ist da! Thomas Ouwejan und Dominick Drexler rücken für Kerim Calhanoglu und Rodrigo Zalazar in die Startelf. So spielt Schalke 04 heute gegen den FC St. Pauli:

Aufstellung FC Schalke 04: Fraisl - Vindheim, Itakura, Kaminski, Ouwejan - Flick, Latza - Drexler, Bülter, Churlinov - Terodde
Auf der Bank: Fährmann, Aydin, Calhanoglu, Idrizi, Matriciani, Palsson, Pieringer, Thiaw, Zalazar

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
VereinsfarbenBlau-Weiß
TrainerMike Büskens

Schalke 04: Aufstellung gegen St. Pauli – zwei Rückkehrer machen Hoffnung

Erstmeldung, Donnerstag (5. Mai), 19 Uhr: Der FC Schalke 04 kämpft um den Aufstieg – und befindet sich dafür mit zwei Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten in der Pole-Position. Doch St. Pauli, ebenfalls Aufstiegsanwärter, will den Königsblauen die Tour vermiesen – trotz eines Corona-ausgedünnten Kaders. S04-Trainer Mike Büskens kann mit einem vollen Kader für die Aufstellung aber guter Dinge sein.

„Wir hatten einen vollen Trainingskader. Es freuen sich alle auf die Spiele, wir wollen bis zum Ende dabei sein und uns was auf die Fahne schreiben“, erklärte der S04-Trainer bei der Pressekonferenz am Donnerstag (5. Mai). Wenn es am Samstag zum Topspiel um 20.30 gegen St. Pauli geht, steht im Tor der Königsblauen mit großer Wahrscheinlichkeit Martin Fraisl.

Insbesondere in der Abwehr macht sich der volle Trainingskader bemerkbar. Es winkt Rotation im Vergleich zur Aufstellung gegen den SV Sandhausen. Andreas Vindheim dürfte auf der rechten Außenbahn bleiben, doch in der Innenverteidigung dürfte Malick Thiaw sein Comeback feiern.

Schalke 04: Aufstellung gegen St. Pauli – S04-Trainer darf sich auf Abwehr-Rückkehrer freuen

Nach seinem Ausfall saß er bei der vergangenen Partie nur auf der Bank. Jetzt hat er aber wieder voll am Training teilgenommen, wie Mike Büskens erklärte. Zusammen mit Marcin Kaminski bildet er das Herz der Defensive. Auch Thomas Ouwejan darf auf ein Comeback in der Aufstellung hoffen.

Auch er habe die Woche normal mittrainiert und durfte auch gegen den SV Sandhausen für 22 Minuten auf dem Platz stehen. Bei der Rückkehr von Thiaw in die Abwehr würde Ko Itakura ins defensive Mittelfeld rücken und dort mit Danny Latza auflaufen.

Schalke-Trainer Mike Büskens freut sich vor dem Spiel gegen St. Pauli. über einen vollen Kader.

Schalke 04: Aufstellung gegen St. Pauli – Marius Bülter wieder voll im Training

Auch in der Offensive gibt es gute Nachrichten: Nachdem Marius Bülter beim Training am Dienstag nur gelaufen ist, hat er im Laufe der Woche wieder voll mittrainiert. „Wir sind ganz zuversichtlich, was die drei Jungs (Thiaw, Ouwejan, Bülter; Anm. d. Red.)betrifft“, so Schalke-Trainer Mike Büskens. Neben ihm dürften in der Offensive Rodrigo Zalazar und Darko Churlinov auflaufen.

Im Sturm des S04 kann es nur einen geben: Simon Terodde wird alles daran setzen, dem FC St. Pauli mehr Tore einzuschenken, als der FC Schalke 04 kassiert. RUHR24 tippt auf folgende Aufstellung: Fraisl – Vindheim, Thiaw, M. Kaminski, Ouwejan – Itakura, Latza – Zalazar, Bülter, Churlinov – Terodde.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema