9. Bundesliga-Spieltag

Schalke-Aufstellung gegen Leverkusen: Verteidiger bekommt Startelf-Garantie

Der FC Schalke 04 gastiert am 9. Bundesliga-Spieltag bei Bayer Leverkusen. In der S04-Aufstellung gibt es einige Umstellungen.

Update, Samstag (8. Oktober), 14.27 Uhr: Leverkusen – Folgende Elf schickt Frank Kramer für das Schalke-Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen (zum Live-Ticker) auf den Rasen: Schwolow – Brunner, Greiml, Yoshida, Mohr – Krauß, Flick – Drexler, Bülter – Polter, Terodde

Auf der S04-Bank sitzen: Fährmann, Aydin, Karaman, Král, Larsson, Latza, Matriciani, Mollet, Ouwejan

Erstmeldung, Freitag (7. Oktober), 18.51 Uhr: Bayer Leverkusen gegen den FC Schalke 04 – was einst ein Spitzenduell war, ist aktuell purer Abstiegskampf. Zwar sind erst acht Spieltage gespielt, doch die Sorge vor dem Absturz war bei den Rheinländern offenbar schon so groß, dass Trainer Gerardo Seoane am Mittwoch (5. Oktober) durch Xabi Alonso ersetzt wurde. Der frühere Weltstar feiert seine Premiere gegen den S04.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
OrtGelsenkirchen
TrainerFrank Kramer

Schalke-Aufstellung gegen Leverkusen: Verteidiger bekommt Startelf-Garantie

„Wir spielen gegen Leverkusen, auch mit einem neuen Trainer sind es die gleichen Spieler“, sagte Schalke-Trainer Frank Kramer vor dem Duell in Leverkusen am Samstag (8. Oktober, 15.30 Uhr). In der Aufstellung der Königsblauen gibt es mindestens eine Änderung nach den Verletzungen der S04-Profis Sepp van den Berg und Rodrigo Zalazar.

Frank Kramer gab einem Verteidiger aufgrund des Ausfalls von Sepp van den Berg schon am Donnerstag (6. Oktober) bei der Pressekonferenz eine Startelf-Garantie. Insgesamt deuten sich mehrere Umstellungen an.

Schalke-Verteidiger Leo Greiml darf in der Aufstellung gegen Leverkusen starten

Während Alexander Schwolow im Tor gesetzt ist, dürfte es in der Abwehr im Vergleich zur Aufstellung bei der 2:3-Niederlage des S04 gegen Augsburg zwei Änderungen geben. Leo Greiml rückt für Sepp van den Berg in die Innenverteidigung, Cedric Brunner ist wieder fit und ersetzt Henning Matriciani auf rechts, der zuletzt gegen den FCA bei gleich zwei Gegentoren nicht gut aussah.

Trainer Frank Kramer könnte für die Schalke-Abwehr auch einen überraschenden Kandidaten wie Alex Kral bestimmen, der Tscheche spielte bereits früher in seiner Karriere auf dieser Position. Doch Kramer legte sich schon am Donnerstag fest: „Er ist einfach an der Reihe. Er hat eine Menge Energie, kloppt sich dazwischen und hat es verdient.“

Schalke 04 spielt gegen Bayer Leverkusen. Trainer Frank Kramer gibt einem Spieler eine Startelf-Garantie.

Schalke 04 gegen Bayer Leverkusen: U23-Verteidiger David Lelle keine Kader-Option

Henning Matriciani und auch Alex Kral sollen als Backup in der Innenverteidigung dienen. U23-Verteidiger David Lelle, der unter der Woche im Training mitschnuppern durfte, ist indes keine Kader-Option. „Wenn alles normal läuft, dann ist er es nicht. Wir wollten im Training beim Elf gegen Elf noch einen Innenverteidiger dazu haben. Er soll sich ranpirschen, wir müssen ihm aber Zeit geben“, so Frank Kramer.

Maya Yoshida ist unter dem Schalke-Trainer als Abwehrchef in der Zentrale gesetzt, dazu dürfte Thomas Ouwejan wieder auf der linken Seite auflaufen dürfen.

Schalke-Mittelfeld gegen Bayer Leverkusen mit Florian Flick und Tom Krauß in der Aufstellung

Die Besetzung im zentralen Mittelfeld ist klar: Florian Flick und Tom Krauß erledigten ihre Aufgaben zuletzt gut und dürften erneut zum Zuge kommen.

Dominick Drexler ist in der Schalke-Aufstellung aktuell gesetzt.

Im offensiven Mittelfeld dürfte es die nächste Änderung geben. Wählte Frank Kramer gegen Augsburg ein System für viele lange Bälle beim S04 mit der Doppel-Spitze Sebastian Polter und Simon Terodde, dürfte in Leverkusen nur Letzterer als einziger Stürmer zum Einsatz kommen. Somit würde Schalke 04 zum zuvor gespielten System 4-2-3-1 zurückkehren.

Schalke-Aufstellung gegen Bayer Leverkusen: Dominick Drexler ist im offensiven Mittelfeld gesetzt

Dominick Drexler dürfte nach seinen zwei Vorlagen gegen Augsburg in der offensiven Mittelfeldzentrale gesetzt sein. Doch wer spielt auf den Halbaußen-Positionen? Marius Bülter empfahl sich gegen den FCA nicht für eine erneute Startelf-Nominierung und wurde nach einer schwachen ersten Halbzeit ausgewechselt. Womöglich bekommt er aber erneut eine Chance.

Dazu könnte sich Tobias Mohr gesellen, der zuletzt auch häufiger als linker Verteidiger zum Einsatz kam. Er könnte im Verbund mit Thomas Ouwejan auf links dafür sorgen, dass weniger Flanken in den Schalker Strafraum segeln. Eine Schwäche des S04 in den vergangenen Partien, die unter anderem zum 0:1 gegen den BVB und zum 2:3 gegen Augsburg führte. Eine Alternative für Bülter und Mohr wäre noch Jordan Larsson.

Schalke-Startelf in Leverkusen: So könnte die Aufstellung am Samstag aussehen

Immerhin auf der Bank könnte sich Neuzugang Florent Mollet wiederfinden, der in den vergangenen drei Partien aus Leistungsgründen nicht im 20er-Spieltagskader stand. Trainer Frank Kramer erklärte am Donnerstag: „Florent gibt Gas im Training und deshalb ist er natürlich ein Kandidat für den 20er-Kader.“ Eine Garantie für den Franzosen ist das aber nicht.

So könnte die Schalke-Aufstellung gegen Bayer Leverkusen (RUHR24 berichtet über das S04-Spiel im Live-Ticker) aussehen:
Schwolow - Brunner, Greiml, Yoshida, Ouwejan - Flick, Krauß - Bülter, Drexler, Mohr - Terodde

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24