S04-Leihgabe dreht auf

Schalke 04: Amine Harit ärgert Paris Saint-Germain im Titelkampf

Schalke 04 musste sich nach der Abstiegs-Saison von einigen Spielern trennen. Einer sorgt jetzt in Frankreich für Furore.

Gelsenkirchen/Marseille – Als der FC Schalke 04 in die Zweite Liga abgestiegen ist, mussten die Königsblauen den Kader umstrukturieren. Neben einigen Neuzugängen, verkaufte und verlieh der S04 auch Spieler. Zu ihnen zählt Amine Harit.

PersonAmine Harit
Geboren18. Juni 1997 (Alter 24 Jahre), Pontoise, Frankreich
Aktuelle TeamsOlympique Marseille (#7 / Mittelfeld), Marokkanische Fußballnationalmannschaft (Mittelfeld)

Schalke 04: S04-Leihgabe vermiest Paris Saint-Germain die Meisterschaft

Der Marokkaner läuft aktuell als Leihgabe im Trikot von Olympique Marseille auf. Und dort blüht Amine Harit derzeit zur Höchstleistung auf. Nach einem schwierigen Start trifft der 24-Jährige seit März regelmäßig – und vermiest sogar dem Liga-Konkurrenten Paris Saint-Germain die Meister-Party.

PSG führte sechs Spieltage vor Saisonende mit 74 Punkten und zwölf Punkte auf Platz zwei die Tabelle an. Der 3:0-Sieg gegen Angers SCO hätte die Meisterfeier bedeuten können – wären da nicht Tabellenzweiter Olympique Marseille und Amine Harit. Die Schalke-Leihgabe drehte beim Duell gegen FC Nantes am Mittwoch (20. April) richtig auf.

Schalke 04: Amine Harit verzögert Paris-Meisterschaft – aber nur um wenige Tage

Nach einem 2:1-Rückstand zur Halbzeit gelang es den Lilien, das Spiel in der zweiten Hälfte zu drehen. Zum Siegtreffer netzte S04-Star Amine Harit ein.

Die PSG-Meisterfeier musste vorerst also verschoben werden. Allerdings nur um wenige Tage. Am Samstag (23. April) reichte den Parisern ein Unentschieden gegen Lens für die zehnte Meisterschaft.

Schalke-Leihgabe Amine Harit verzögerte die Meisterschaft von Paris Saint-Germain.

Das Tor von Schalke-Leihgabe Amine Harit, der an der Seite von Sead Kolasinac in Marseille aufläuft, ist aber auch aus anderen Gründen so wichtig für Olympique Marseille: Sechs Punkte trennen den Tabellenzweiten jetzt vom Tabellendritten Rennes. Die Vizemeisterschaft würde auch die Champions-League-Qualifikation bedeuten.

Rubriklistenbild: © Federico Pestellini/Imago