S04 mit vielen Problemen

Krise bei Schalke immer schlimmer: Jochen Schneider brummt Amine Harit heftige Strafe auf

Amine Harit FC Schalke 04 VfL Wolfsburg Xaver Schlager
+
Schalke-Spieler Amine Harit wurde beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg schon in der ersten Halbzeit ausgewechselt. Jochen Schneider kocht.

Bei Schalke brennt nach der Pleite gegen Wolfsburg der Baum. Amine Harit muss besonders harte Kritik von Jochen Schneider einstecken.

Update, Mittwoch (25. November), 15.38 Uhr: Mittlerweile ist klar, wie es mit Amine Harit (23) beim FC Schalke 04 weitergeht. Nachdem der 23-Jährige zum Rapport bei Sportvorstand Jochen Schneider (50) antreten musste, durfte er am Mannschaftstraining nicht teilnehmen.

Stattdessen bekam der Offensivspieler einen Denkzettel verpasst und soll vorerst über seine Handlungen nachdenken. Dabei darf er - gemeinsam mit Nabil Bentaleb (26) - nur individuell und nicht mit den anderen S04-Profis trainieren.

FC Schalke 04: Amine Harit fehlt wohl gegen Gladbach und Leverkusen

Wie lange die Strafe für Amine Harit anhält, gab der FC Schalke 04 nicht bekannt. Laut Medienberichten gilt sie aber für die nächsten beiden Spiele gegen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen.

Erstmeldung, Sonntag (22. November), 17.16 Uhr: Jede Woche durchschreitet der FC Schalke 04 einen noch tieferen Tiefpunkt. Was der ehemalige Bundestrainer Rudi Völler (60) am 6. September 2003 in einer denkwürdigen Fernsehansprache kritisierte, ist in Gelsenkirchen gelebte Realität. Eine beispiellose Pleitenserie hat Spuren hinterlassen.

NameAmine Harit
Geboren18. Juni 1997 (Alter 23 Jahre), Pontoise, Frankreich
Größe1,79 Meter
Aktuelle TeamsFC Schalke 04 (#25 / Mittelfeld), Marokkanische Fußballnationalmannschaft (Mittelfeld)
Beitrittsdaten2017 (FC Schalke 04), 6. Januar 2016 (FC Nantes)

Schalke 04: Amine Harit nach unterirdischer Vorstellung gegen Wolfsburg früh ausgewechselt

Der FC Schalke 04 konnte auch gegen den VfL Wolfsburg nicht gewinnen. Schon nach 24 Minuten lag man für S04-Verhältnisse aussichtslos mit 0:2 zurück, so lautete später auch das Endergebnis. Eine miserable Vorstellung in der Anfangsphase hatte es möglich gemacht.

Besonders lustlos präsentierte sich ein Spieler, der aufgrund seiner fußballerischen Begabung einst als Hoffnungsträger in Gelsenkirchen galt, seit Monaten aber bestenfalls als Mitläufer agiert. Amine Harit (23) wurde von Trainer Manuel Baum (41) wegen seiner unterirdischen Leistung schon nach 38 Minuten ausgewechselt. In der Einzelkritik von RUHR24 erhielt der Schalke-Profi dafür die Note 6.

Schalke 04: Jochen Schneider „sehr enttäuscht“ von Amine Harit

Jochen Schneider (50) hat jetzt deshalb ein Machtwort gesprochen. Gegenüber den Ruhr Nachrichten stellte er klar: „Von Amine Harit bin ich deshalb sehr enttäuscht, weil er ein unglaubliches Potenzial hat, dieses aber in den vergangenen Monaten nicht in Leistung hat ummünzen können.“

Besonders sauer aufgestoßen ist dem Sportvorstand des FC Schalke 04 auch, dass der Offensivspieler direkt nach seiner Auswechselung trotzig in der Kabine verschwand. Dieses Verhalten sei „nicht akzeptabel“.

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider war nach dem Spiel gegen Wolfsburg nicht einverstanden mit der Leistung von Amine Harit.

Schallke 04 ist Tabellenletzter, Jochen Schneider bestellt Amine Harit zum Rapport

Amine Harit erwarten jetzt Konsequenzen. „Darüber werde ich mit ihm selbstverständlich zu Beginn der Woche sprechen“, kündigte Jochen Schneider an. Der Ton wird deutlich rauer auf Schalke. Und das nicht ohne Grund.

Denn nach 24 sieglosen Spielen in Folge weht ein Hauch von Tasmania Berlin durch Gelsenkirchen. Und weil der FSV Mainz 05 am Sonntag (22. November) mit 3:1 in Freiburg gewonnen hat, ist der S04 nun auch am Tiefpunkt der Tabelle angekommen. Platz 18 (alle News zu Amine Harit auf RUHR24.de).

Schalke 04: Zuerst Mark Uth, nun Jochen Schneider - der Ton beim S04 wird rauer

Zuvor hatte bereits Mark Uth (29) eine vernichtende Kritik an sich selbst und seinen Kollegen beim FC Schalke 04 geübt. Inzwischen sei man im Abstiegskampf „mittendrin, statt nur dabei“. Der Grund dafür: „Wir spielen alle sehr, sehr schlechten Fußball“.

Fast schon resigniert klang Mark Uth, als er klagte; „Es ist so traurig, jedes Mal aufzudribbeln und einfach machtlos Fußball zu spielen.“ Worte, die sinnbildlich für eine Mannschaft stehen, die durch steten Misserfolg den Glauben an sich selbst und die Lust am Fußball verloren hat (alle News zu Mark Uth auf RUHR24.de).

Schalke 04 in der Krise: Zwischen Weckrufen und Selbstzerfleischung

Worte, die unweigerlich an die Körperhaltung von Amine Harit erinnern, wenn er derzeit für den S04 über den Platz schleicht. Die aktuelle Stimmungslage stimmt bedenklich. Denn der FC Schalke 04 befindet sich derzeit auf einem schmalen Grat zwischen Weckrufen und Selbstzerfleischung.

In welche Richtung die Reise geht, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Am Samstag (28. November, 18.30 Uhr) wartet Borussia Mönchengladbach. Eine Woche später geht es gegen Bayer Leverkusen. Immerhin, noch beteuert Jochen Schneider: „Ich bin nicht verzweifelt“.